Infoma:
Auszeichnung von Microsoft


[22.8.2006] Als "Branchenpartner des Jahres" wurde die Firma Infoma von Microsoft ausgezeichnet. Der Microsoft Partner Recognition Award 2006 honoriert unter anderem Verkaufsleistung und Kundenzufriedenheit.

Das Ulmer Unternehmen Infoma wurde von Microsoft als "Branchenpartner des Jahres" gewürdigt. Infoma gehört zu den Gewinnern der Microsoft Partner Recognition Awards 2006. Der Anbieter kommunaler Software-Lösungen erzielte weltweit Platz eins im Produktbereich Microsoft Business Solutions (MBS) in der Kategorie MBS Industry Vertical Partner of the Year und gehört in der Kategorie MBS Dynamics NAV zu den Finalisten. Nach Angaben von Infoma hatten sich in den verschiedenen Kategorien weltweit mehr als 2.400 Partner beworben. Ausschlaggebend für die Wahl der insgesamt 23 MBS-Award-Gewinner war die Bewertung des Einsatzes von Microsoft-Technologien bei der Entwicklung kundengerechter Lösungen für vertikale Marktsegmente. Bewertungskriterien waren unter anderem Verkaufsleistung, Technologie-Expertise der MBS-Produkte und -Services, Kundenzufriedenheit sowie Feedback der einzelnen MBS-Teams. Für die Infoma-Geschäftsführer Eberhard Macziol und Oliver Couvigny ist der Award Bestätigung der frühen konsequenten Entscheidung für Microsoft: "Bei Infoma profitieren wir von den enormen Investitionen Microsofts in die Basistechnologie, auf der wir mit unserer Lösung newsystem kommunal aufsetzen. Das ist auch für die Kommune als Anwender der Software unter dem Aspekt der Investitionssicherheit entscheidend." Die integrierte Komplettlösung newsystem kommunal deckt laut Infoma alle Anforderungen kommunaler Verwaltungen und öffentlicher Einrichtungen an das neue Finanzwesen ab. (rt)

http://www.infoma.de

Stichwörter: Infoma, Microsoft, newsystem kommunal



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge
KOKI: Künstliche Intelligenz in Kommunen
[12.11.2019] Im Dezember findet die Auftaktveranstaltung zu einer neuen Initiative zum Thema Künstliche Intelligenz in Kommunen statt. KOKI steht unter der Schirmherrschaft des Innovators Club des DStGB und wird das Thema interdisziplinär und multiperspektivisch beleuchten. mehr...
Wie künstliche Intelligenz in Kommunen eingesetzt werden kann, damit befasst sich die neue Initiative KOKI.
Digitale Souveränität: Abhängigkeiten einschränken Bericht
[12.11.2019] Eine PwC-Studie unterstreicht die Technologieabhängigkeit der öffentlichen Verwaltung. Das Bundesinnenministerium will die digitale Souveränität des Staates in der Informationstechnik wiederherstellen und macht sie deshalb zu einem Handlungsschwerpunkt. mehr...
BMI für Stärkung der digitalen Souveränität des Staates.
OZG: Einbürgerung wird vereinfacht
[12.11.2019] Nordrhein-Westfalen und Bayern entwickeln gemeinsam mit Partnern in einem Digitalisierungslabor ein Online-Verfahren, welches die Einbürgerung bürgerfreundlicher gestaltet und vereinfacht. mehr...
Bundesnetzagentur: Karte zeigt Netzverfügbarkeit
[12.11.2019] Guter Empfang oder Sendepause im Funkloch? Eine Karte der Bundesnetzagentur zeigt jetzt online, wie es in Deutschland um die Netzverfügbarkeit für Smartphones steht. Die Karte präsentiert die Ergebnisse von bislang 160 Millionen Messpunkten, die Nutzer mithilfe einer App überall im Land verteilt haben. mehr...
Portalverbund: Digitale Zugangstore Bericht
[11.11.2019] Mit dem Onlinezugangsgesetz regelt der Bund den Aufbau eines Verbunds der Online-Portale von Ämtern und Behörden. In dem Beitrag werden die Ziele und der Rechtsrahmen des Portalverbunds aufgezeigt. mehr...
Portalverbund: Auch die EU fordert digitale Zugänge.
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
EDV Ermtraud GmbH
56598 Rheinbrohl
EDV Ermtraud GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ADVANTIC GMBH
23566 Lübeck
ADVANTIC GMBH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen