GeNUA:
BSI-Zertifikat für Firewall


[21.9.2006] Die zweistufige Firewall GeNUGate 6.0 des Unternehmens GeNUA hat ein BSI-Zertifikat nach Common Criteria EAL 4+ erhalten. Die Lösung wird auf der Messe Systems in München präsentiert.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Firewall GeNUGate 6.0 nach Common Criteria in der Stufe EAL 4+ zertifiziert. Darüber hinaus ist die Firewall als "Highly Resistant" eingestuft worden, da sie beim zentralen Merkmal des Selbstschutzes die Anforderungen der Sicherheitsstufe EAL 6 erfüllt. Die Lösung GeNUGate ist damit nach Angaben des Herstellers die einzige Firewall weltweit, die in einem Zertifizierungsverfahren dieses hohe Sicherheitsmerkmal erreicht hat. Sie kombiniert zwei separate Firewall-Systeme in einer kompakten Lösung. Ein Application Level Gateway analysiert und filtert den Inhalt der empfangenen Daten, während ein Paketfilter formale Kriterien wie Absender- und Empfänger-Adresse sowie Protokolltyp prüft. Die Firewalls ergänzen sich und sind in Reihe geschaltet - alle Daten müssen beide Kontrollen passieren. Die Firma GeNUA präsentiert die zertifizierte Firewall auf der Messe Systems in München am Stand 316 in Halle A4. (hi)

http://www.genua.de
http://www.systems.de

Stichwörter: GeNUA, Firewall, BSI, Common Criteria, IT-Sicherheit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
IT-Sicherheit: Berlin sensibilisiert Mitarbeiter
[2.12.2019] Berlin will die Informationssicherheit stärken und die Verwaltungsmitarbeiter entsprechend sensibilisieren. Vorgesehen sind nicht nur Weiterbildungen, sondern beispielsweise auch ein jährlicher Cybersicherheitstag. mehr...
IT-Sicherheit: Vorreiter Köln Bericht
[28.11.2019] Der Erhalt und die Verbesserung des Informationssicherheitsniveaus werden bei der Stadt Köln als kontinuierlicher und organisationsübergreifender Prozess verstanden. Das hat dem städtischen IT-Dienstleister ein BSI-Zertifikat eingebracht. mehr...
Köln: IT-Sicherheit mit Blick auf den Dom.
Baden-Württemberg: Ergebnisse der kommunalen Datenschutzumfrage
[20.11.2019] Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI) hat die baden-württembergischen Gemeinden zum Stand der Umsetzung des neuen Datenschutzrechts befragt. Das Engagement ist demnach hoch, es besteht aber auch großer Beratungs- und Unterstützungsbedarf. mehr...
Cyber-Sicherheit: Nationaler Pakt gestartet
[30.10.2019] Mit dem jetzt gestarteten Nationalen Pakt Cyber-Sicherheit soll eine bestmögliche Vernetzung erreicht und die Zusammenarbeit zwischen Staat, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft bei der Sensibilisierung vor Gefahren des Cyber-Raums weiter vorangetrieben werden. mehr...
BSI: Bericht zur Lage der IT-Sicherheit 2019
[21.10.2019] Die Qualität von Cyber-Angriffen ist weiter gestiegen, die Bedrohungslage anhaltend hoch. Das macht der Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2019 deutlich, vorgelegt vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). mehr...
BSI-Präsident Arne Schönbohm (l.) und Bundesinnenminister Horst Seehofer stellen den Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland 2019 vor.
Suchen...

 Anzeige

zk2020

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen