Olfen:
Vermögenserfassung mit GIS


[5.10.2006] Die Stadt Olfen nutzt für die Vermögenserfassung und Bewertung im Rahmen der Doppikeinführung ein Geo-Informationssystem. Zum Einsatz kommt das WebGIS OSIRIS der Firma GIS Consult, welche als Dienstleister für die Administration, Datenerfassung und Pflege der Geodaten verpflichtet wurde.

Für ein Outsourcing-Konzept der Firma GIS Consult hat sich die Stadt Olfen entschieden, um für die Doppik-Einführung eine effiziente Bewertung des kommunalen Infrastrukturvermögens durchführen zu können. Dabei nutzt die Stadt im Münsterland das WebGIS OSIRIS der Firma GIS Consult, welches auf den iCity-Fachschalen der Software Smallworld GIS und den von der GIS Consult selbst entwickelten Lösungen für das Straßen- und Liegenschaftsmanagement aufsetzt. Durch den Einsatz von OSIRIS kann die Stadt eine nachhaltige Sicherung ihrer Daten gewährleisten. Da die Anwendung skalierbar ist, können bei Bedarf weitere Anwendungsfelder mit Hilfe von Geodaten unterstützt werden. Die gesamten Dienstleistungen, wie Administration, Datenerfassung und Fortführung von Geodaten wird von GIS Consult erbracht. Dabei steht der Datenbank-Server inklusive des Web Servers im Rechenzentrum der Stadt Olfen. Die Anwender greifen im stadteigenen Intranet auf ihre Geodaten mittels eines Internet Browsers zu. Die Firma GIS Consult ist auf der Intergeo vom 10. bis zum 12. Oktober in München auf dem Stand des Smallworld GIS Herstellers GE Energy in der Halle C2, Stand C2.2014, zu finden. (hi)

http://www.olfen.de
http://www.gis-consult.de

Stichwörter: Olfen, GIS, GIS Consult, Geo-Informationssysteme, Outsourcing, Doppik, Vermögenserfassung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Smart Country Convention: Vertrauen als Markenkern Bericht
[29.10.2020] Fachkonferenz ohne Messe: Die Smart Country Convention fand in ihrem dritten Jahr digital statt. Auf der Agenda standen Smart Cities, Digitalisierung, das Onlinezugangsgesetz und digitale Souveränität. mehr...
Die Smart Country Convention fand in diesem Jahr digital statt.
Interview: Ein Pakt allein reicht nicht Interview
[29.10.2020] Ende 2018 haben Land, Kommunen und Verbände einen Giga-Pakt für Niedersachsen geschlossen. Dass der Breitband-Ausbau mehr als eine Absichtsbekundung braucht, erläutert Marco Trips, Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds. mehr...
Dr. Marco Trips, Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds.
Smart Country Startup Award : Kölner Startup gewinnt
[29.10.2020] Das junge Kölner Unternehmen SoSafe erhält den Smart Country Startup Award. Das Startup hat eine Lösung entwickelt, um Mitarbeiter in Ämtern und Behörden mittels interaktiven E-Learnings und Phishing-Simulationen auf dem Gebiet der IT-Sicherheit zu schulen. mehr...
Fachverfahren: Modernes Bedienkonzept Bericht
[29.10.2020] CTS edv-consulting entwickelt eine neue Lösung für die Friedhofsverwaltung. Durch die Integration in das VOIS-Konzept lassen sich viele Arbeitsschritte vereinfachen. mehr...
VOIS|FRIEDHOF erleichtert Grabdatenerfassung.
Sachsen-Anhalt: Start für regionalen Glasfaserring
[29.10.2020] Tele Columbus hat in Sachsen-Anhalt einen Glasfaserring in Betrieb genommen, der wichtige Netzstandorte verbindet. Der Betreiber erhofft sich dadurch besseres Bandbreitenmanagement, mehr Ausfallsicherheit und geringeren Wartungsaufwand. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020

GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Aktuelle Meldungen