InternetDorf 2007:
Top Ten ausgewählt


[12.2.2007] Beim baden-württembergischen Wettbewerb InternetDorf 2007 ist die Vorentscheidung gefallen. Die Fachjury hat aus 69 Bewerbern die zehn Kommunen des Landes nominiert, aus denen am 1. März der Sieger gewählt wird.

69 baden-württembergische Kommunen haben sich bei dem Wettbewerb InternetDorf 2007 um den mit 7.500 Euro dotierten Preis beworben. In einer ersten Auswahl wurden jetzt die zehn besten Internet-Auftritte der Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern ausgewählt. Das teilt das baden-württembergische Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum mit. Die Veranstalter des Wettbewerbs, die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg, die MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg und der Gemeindetag Baden-Württemberg, lobten den hohen Qualitätsstandard der Internet-Angebote. "Neben einem breiten Service-Angebot geht der aktuelle Trend zu netzbasierten Social-Software-Anwendungen und Community-Plattformen, die neue Möglichkeiten der Kommunikation und Beteiligung eröffnen", sagte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Peter Hauk. Als Top Ten hat die Fachjury des Wettbewerbs nominiert: Abstatt (Landkreis Heilbronn), Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis), Bodelshausen (Landkreis Tübingen), Bühlerzell (Landkreis Schwäbisch Hall), Erolzheim (Landkreis Biberach), Heimsheim (Enzkreis), Oberstenfeld (Landkreis Ludwigsburg), Schiltach (Landkreis Rottweil), Steißlingen (Landkreis Konstanz) und Sternenfels (Enzkreis). Aus dieser Gruppe werden neben dem Gesamtsieger fünf weitere Kommunen in den mit jeweils 1.000 Euro dotierten Kategorien "Bestes E-Government-Angebot", "Beste Community", "Bestes Webdesign", "Beste Barrierefreiheit" und "Innovation des Jahres" ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 1. März 2007 in Stuttgart statt. (rt)

http://www.internetdorf.de
http://www.mlr.baden-wuerttemberg.de

Stichwörter: InternetDorf 2007, Wettbewerb



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Erfurt: Kooperationsvertrag unterzeichnet
[28.9.2022] Der Oberbürgermeister Erfurts hat jetzt einen Kooperationsvertrag mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser unterzeichnet. Über den darin geplanten Breitbandausbau entscheiden demnächst die Bürgerinnen und Bürger in einer so genannten Nachfragebündelung. mehr...
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags.
Bremen: Projekt Vergabe in Umsetzung
[28.9.2022] Das Land Bremen setzt jetzt für alle Bundesländer das Projekt Vergabe um. Es setzt sich unter anderem zum Ziel, bürokratische Hürden im Beschaffungsprozess abzubauen. mehr...
ITEBO: Die OpenR@thaus-Community wächst
[28.9.2022] In über 200 Kommunen im Einsatz, mehr als 100 Verwaltungsprozesse, Integration von E-Payment und Anbindung an die Servicekonten einiger Länder sowie an wichtige Fachverfahren: seit seiner Einführung hat sich das modulare Bürgerportal OpenR@thaus kräftig weiterentwickelt. mehr...
Seitenbau: Zuschlag für Service-Portale erhalten
[28.9.2022] Für die Weiterentwicklung der Portale service-bw und Amt24 des Innenministeriums Baden‐Württemberg und der Sächsischen Staatskanzlei hat das Unternehmen Seitenbau den Zuschlag erhalten. mehr...
Vertragsunterzeichnung für die Weiterentwicklung der Portale service-bw und Amt24.
Espelkamp: Serviceportal mit 220 Diensten online
[27.9.2022] Ob Meldebescheinigung, Gewerbeanmeldung, Hundesteuer, Personenstandsurkunden oder Wohnberechtigungsschein – Bürger der Stadt Espelkamp können bereits viele Verwaltungsdienste online in Anspruch nehmen und das Angebot wird kontinuierlich ausgebaut. mehr...
Bürgermeister Henning Vieker freut sich über das neue Bürgerserviceportal.
Weitere FirmennewsAnzeige

3-Way-Match in der Rechnungsprüfung: Der Weg zur No-Touch-Buchung
[26.9.2022] Die Messe Stuttgart hat sich gleich nach ihrem Wechsel auf S/4HANA eines weiteren wichtigen Themas angenommen: der Einrichtung einer ganzheitlichen und SAP-integrierten P2P-Lösung. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 09/2022
Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IT-Guide PlusCC e-gov GmbH
21079 Hamburg
CC e-gov GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
procilon GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GmbH
hallobtf! gmbh
50667 Köln
hallobtf! gmbh
Aktuelle Meldungen