E-Government-Forschung:
BMI vergibt Aufträge


[25.9.2007] Zwei Forschungsaufträge hat das Bundesinnenministerium vergeben. Das Bremer Institut ifib und die Universität Münster erstellen Studien zu den Themen E-Partizipation und E-Inclusion.

Das Bundesministerium des Innern hat zwei wissenschaftliche Studien beauftragt, deren Ergebnisse Ende 2007 vorliegen und anschließend direkt in die Umsetzung des Programms E-Government 2.0 einbezogen werden sollen. Die Studie "E-Partizipation - Elektronische Beteiligung von Bevölkerung und Wirtschaft am E-Government" soll zu konkreten Vorschlägen zur Förderung der elektronischen Teilhabe führen. Auftragnehmer ist das Institut für Informationsmanagement an der Universität Bremen (ifib) unter Leitung von Professor Herbert Kubicek zusammen mit dem Verein Zebralog und der Forschungsgruppe Wahlen. Die Studie "E-Inclusion - Digitale Integration durch E-Government" soll die Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten von Online-Dienstleistungen in den verschiedenen Zielgruppen im nationalen und internationalen Vergleich analysieren und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Teilhabe von Bevölkerungs- und Wirtschaftsgruppen entwickeln. Auftragnehmer ist das European Research Center for Information Systems (ERCIS) an der Universität Münster unter Leitung von Professor Jörg Becker. (al)

http://www.egov2.de

Stichwörter: E-Government-Forschung, Forschung, BMI, Bundesinnenministerium, ifib, Universität Münster



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge
Interview: Kultur der Kooperation Interview
[27.2.2020] Über die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes sprach Kommune21 mit Ina-Maria Ulbrich, Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern, und Arne Baltissen, Vorstand Märkte bei der MACH AG. mehr...
Ina-Maria Ulbrich / Arne Baltissen
Initiative D21: Feier zum Digital-Index Bericht
[27.2.2020] Die Initiative D21 hat den aktuellen Digital-Index vorgestellt und auf der Fachkonferenz „Digitale Gesellschaft 2020“ das digitale Landleben gefeiert. mehr...
Innovation schafft Vorsprung: Zwei Preisträger ermittelt
[27.2.2020] Die Landesbehörde Hessen Mobil und die Stadt Ludwigsburg haben beim Tag der öffentlichen Auftraggeber den Award „Innovation schafft Vorsprung“ erhalten. Ludwigsburg hat in einem erstmals durchgeführten Studierenden-Voting überzeugt. mehr...
Hessen Mobil wird mit dem Award „Innovation schafft Vorsprung 2020“ ausgezeichnet.
E-Rechnungs-Gipfel: Erstmals mit Preisverleihung
[27.2.2020] Der E-Rechnungs-Gipfel Ende Mai bietet neben dem Vortragsprogramm für den Austausch von Wirtschaft und Verwaltung auch eine Fachausstellung mit zahlreichen Lösungsanbietern. Erstmals wird in diesem Jahr der „Deutsche E-Rechnungspreis“ verliehen. mehr...
D21-Digital-Index 2019/2020: Mehr Onliner dank mobiler Endgeräte
[26.2.2020] Der D21-Digital-Index 2019/2020 liegt vor. Zentrale Ergebnisse der Studie: 86 Prozent der Deutschen sind online, mobile Endgeräte tragen entscheidend dazu bei, der Digitalisierungsgrad steigt auf 58 von 100 Punkten und die Digitalen Vorreiter stellen erstmals die größte Gruppe. mehr...
Der D21-Digital-Index 2019/2020 wird im Bundeswirtschaftsministerium vorgestellt.
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Aktuelle Meldungen