Initiative D21:
Mit IT-Gipfel zufrieden


[12.12.2007] Die Initiative D21 ist mit dem Ergebnis des 2. IT-Gipfels zufrieden. Die am 10. Dezember 2007 beschlossenen Vorhaben stimmen mit den eigenen Zielen überein, heißt es.

Die auf dem 2. IT-Gipfel der Bundesregierung am 10. Dezember 2007 beschlossenen Vorhaben wurden von der Initiative D21 ausdrücklich begrüßt. In einer Pressemitteilung heißt es, das Abschlussdokument, die „Hannoversche Erklärung“, stimme mit den Zielen der Initiative überein. So wurde die Installierung eines Bundes-CIO als positiver Schritt gewertet, auch wenn sich die Initiative eine andere Ausgestaltung dieser Position gewünscht hätte. Im Vorfeld des Gipfels hatte es Diskussionen gegeben, ob die IT-Steuerung der öffentlichen Verwaltung in Deutschland auch ohne zentralen IT-Beauftragten der Bundesregierung möglich sei. Die Initiative D21 will die Vorhaben des Bundes auch mit eigenen Projekten, zum Beispiel in der Vermittlung von IT-Medienkompetenz, unterstützen. Das Projekt „Die besten Lehrkräfte für Deutschlands Schulen der Zukunft“ soll Politik, Bildungsverwaltung und Institutionen der Lehrerbildung beispielsweise praxisnahe Impulse vermitteln und die aktuelle Reformarbeit der Länder unterstützen. (bs)

http://www.initiatived21.de
http://it-gipfelblog.hpi-web.de

Stichwörter: D21, IT-Gipfel, Bundes-CIO



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Potsdam: Brandenburgs Landeshauptstadt wird smart
[27.7.2021] Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam hat sich beim BMI erfolgreich für die dritte Staffel der Modellprojekte Smart Cities beworben. Die Bewerbung wurde mit den Stadtwerken und anderen kommunalen Unternehmen sowie Potsdamer Wissenschaftseinrichtungen erarbeitet. mehr...
Potsdam zählt zu den vom BMI geförderten Smart-City-Modellprojekten.
Taunusstein: Volldigital und effizient Bericht
[27.7.2021] Eine outgesourcte IT-Infrastruktur und der Ausbau digitaler Prozesse und Services – diese Rahmenbedingungen machten für die Stadt Taunusstein einen Wechsel auf die neue Version ihres Ratsinformationssystems erforderlich. mehr...
Digitale Schulung zum neuen Ratsinformationssystem in Taunusstein.
Thüringen: Glasfasergesellschaft für Kommunen
[27.7.2021] In Thüringen soll eine neue Glasfasergesellschaft den Breitband-Ausbau in den und für die Kommunen beschleunigen und erleichtern. Förderprogramme sollen besser und aus einer Hand abgewickelt, der Ausbau im Betreibermodell umgesetzt werden. mehr...
AKDB: Frauen in Führungspositionen
[27.7.2021] Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) engagiert sich für mehr Geschlechtergerechtigkeit und unterstützt die jetzt erschienene FIT-Public Management-Studie 2021. Die von der Zeppelin Universität Friedrichshafen durchgeführte Studie untersucht die Entwicklung des Frauenanteils in Führungspositionen. mehr...
AKDB-Vorstandsmitglied Gudrun Aschenbrenner plädiert für mehr Gendergleichheit in Führungspositionen.
Heidenheim / Aalen: Gemeinsame Smart-City-Website
[26.7.2021] Mit einer gemeinsamen Smart City Website laden Aalen und Heidenheim zum Mitmachen ein. Die Plattform soll die Beteiligung auf digitalem Weg erleichtern und wartet mit umfassenden Informationen rund um das interkommunale Modellvorhaben auf. mehr...
Startschuss für die neue Smart-City-Plattform.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 7/2021
Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021

Aktuelle Meldungen