Bremen:
E-Services im Verkehrsamt


[26.11.2008] Bürger der Freien Hansestadt Bremen können unter anderem Genehmigungen für Parkerleichterungen jetzt auch online beantragen.

Neue elektronische Services bietet seit Kurzem das Amt für Straßen und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen. Ausnahmegenehmigungen, beispielsweise für Parkerleichterungen oder Schwertransporte, können Bürger und Unternehmen jetzt auch online beantragen. Dabei kommt unter anderem die Sicherheitsmiddleware Governikus des Anbieters bremen online services zum Einsatz. Die modulare Software-Lösung sorgt für Transport, Verschlüsselung und Signatur elektronischer Daten. Wie das Bremer Amt für Straßen und Verkehr mitteilte, soll das neue Online-Verfahren die Beantragung und Bearbeitung von jährlich etwa 11.000 Anträgen erleichtern und beschleunigen. Amtsleiter Jürgen Mitz: „Ich verspreche mir von dem Verfahren, dass eine zeitliche Entlastung auf beiden Seiten eintritt, sowohl bei unseren Kunden als auch bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“ (bs)

http://www.asv.bremen.de
http://www.bos-bremen.de

Stichwörter: Bremen, Verkehrswesen, Jürgen Mitz, bremen online services, Governikus



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Hildesheim: Per Low Code zur Smart City Bericht
[26.11.2021] Die Stadt Hildesheim plant ein ambitioniertes Smart-City-Projekt. Dabei steht die digitale Resilienz im Fokus. Realisiert werden soll das Modellprojekt mittels einer Low-Code-Entwicklungsplattform. mehr...
Hildesheim nutzt für sein Smart-City-Modellvorhaben eine Low-Code-Entwicklungsplattform.
AKDB: Sicheres Videokonferenzsystem
[26.11.2021] Öffentliche Verwaltungen können ab sofort das neue Videokonferenzsystem meetzi der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) nutzen. Die Lösung unterscheidet sich von vielen bisherigen Lösungen darin, dass sie der Datenschutz-Grundverordnung gerecht wird. mehr...
Gelsenkirchen: Baustellen-Tracking wird erprobt
[26.11.2021] In Gelsenkirchen werden erfolgreich digitale Baustellen-Tracker erprobt, die zukünftig Einwohner sowie Polizei und Rettungsdienste über den Status quo von Baustellen im Stadtgebiet informieren sollen. So sollen Staus und Behinderungen vermieden werden. mehr...
Die GPS-Tracker sollen in Absperrbaken und mobilen Baustellensicherungselementen verbaut werden.
Braunschweig: Glasfasernetz wächst
[26.11.2021] Sukzessive wird das Glasfasernetz der Stadt Braunschweig flächendeckend ausgebaut. Laut aktuellem Statusbericht kommen bis 2022 zahlreiche eigenwirtschaftliche Projekte zum Abschluss. Ergänzend ist ein geförderter Ausbau geplant. mehr...
Braunschweig erhält flächendeckend glasfaserschnelles Internet.
VOIS: Ganzheitliche Lösung Bericht
[26.11.2021] Als Teil der VOIS-Plattform feiert mit der VOIS|DALE Darlehensverwaltung ein weiterer Baustein seine Markteinführung. mehr...
Hardcopy aus der VOIS|DALE Darlehensverwaltung.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021

IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
Lecos GmbH
04103 Leipzig
Lecos GmbH
NCP engineering GmbH
90449 Nürnberg
NCP engineering GmbH
Aktuelle Meldungen