Kreis Soltau-Fallingbostel:
Intern signieren


[10.12.2008] Die qualifizierte elektronische Signatur nutzt der Kreis Soltau-Fallingbostel künftig auch verwaltungsintern. Außerdem soll ein Langzeitarchiv für Signaturen eingerichtet werden.

Der Kreis Soltau-Fallingbostel nutzt die qualifizierte elektronische Signatur bereits seit 2006 für Auskunfts- und Antragsprozesse im Bau- und Kfz-Wesen. Nun wird die elektronische Unterschrift für die inneren Prozesse der Kreisverwaltung eingeführt. Im Zuge dieser Einsatzerweiterung werden ab sofort auch elektronische Bescheide im Bauwesen digital signiert. Im Bereich von Ordnungswidrigkeiten erfolgt nun ebenfalls die workflowgesteuerte Beglaubigung von Dokumenten mit der qualifizierten elektronischen Signatur. Um den Beweiswert der elektronischen Signatur zu sichern, wird ein Langzeitarchiv für Signaturen, inklusive Nachsignatur und Zeitstempel, auf Basis des Daten- und Diensteprozessors ProGOV eingerichtet. Nach Angaben des Herstellers procilon wird gleichzeitig das vorhandene Dokumenten-Management-/Archivsystem in diesen Prozess integriert. (rt)

http://www.soltau-fallingbostel.de
http://www.procilon.de

Stichwörter: Kreis Soltau-Fallingbostel, procilon, qualifizierte elektronische Signatur



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge
Offenbach: Video erklärt Open Smart City
[23.2.2024] Ein Video, das Fragen und Begrifflichkeiten rund um das Thema Open Smart City erklärt, hat jetzt die Stadt Offenbach erstellt. Andere Kommunen werden ausdrücklich zur Nachnutzung eingeladen. mehr...
Was macht eine Open Smart City aus? Ein Video erklärt’s. 
 

Braunschweig: Tablets für die Feuerwehr
[23.2.2024] Mit moderner Technik sind jetzt die Ortsfeuerwehren in Braunschweig ausgestattet. Mithilfe der neuen Tablets können die Einsatzkräfte unter anderem schneller und präziser zu Einsatzorten navigieren. mehr...
Braunschweigs Oberbürgermeister Thorsten Kornblum (links) übergibt Tablets an die Feuerwehr.
NRW.Mobidrom/Materna: Übergreifende Mobilitätsdatenplattform
[23.2.2024] In Nordrhein-Westfalen soll eine Plattform entstehen, die Daten verschiedenster Verkehrsträger bündelt und zentral zugänglich macht. Die Landesgesellschaft NRW.Mobidrom hat nun den Auftrag für Entwicklung, Aufbau und Betrieb der Mobilitätsdatenplattform an Materna vergeben. mehr...
In Nordrhein-Westfalen soll eine Plattform für gebündelte Mobilitätsdaten entstehen - hier der Projekt-Kickoff mit Teilnehmenden von NRW.Mobidrom und Materna.
Münster: Hackathon für Jugendliche
[23.2.2024] Die Stadt Münster lädt in den Osterferien erneut zum Jugendhackathon ein. Themen sind unter anderem Mobilität, Smart City sowie Umwelt- und Klimaschutz. mehr...
Wie bereits im vergangenen Jahr lädt die Stadt Münster in den Osterferien zu einem Hackathon für Jugendliche ein.
Landkreis Freyung-Grafenau: Image-Kampagne wird evaluiert
[23.2.2024] Das digitale Evaluationstool evamuno des Software-Hauses S-Management-Services ist speziell auf die Ansprüche der Verwaltung ausgerichtet. Nun wurde damit die Image-Kampagne des Landkreises Freyung-Grafenau untersucht. Damit sollen die Weichen für die weitere Ausrichtung gestellt und objektive Argumente für die weitere Förderung gewonnen werden. mehr...