E-Government-Wettbewerb:
Gewinner ausgezeichnet


[11.9.2009] Beim E-Government-Wettbewerb von BearingPoint und Cisco ist das Projekt zur Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115 ausgezeichnet worden. Der Sonderpreis der Jury für die Wirtschaft ging an das hessische Innenministerium für die EU-DLR-Umsetzung. Den Publikumspreis durften die Finanzbehörde Hamburg und das Finanzministerium Schleswig-Holstein entgegennehmen.

Die Gewinner des 9. E-Government-Wettbewerbs der Unternehmen BearingPoint und Cisco stehen fest. In der Kategorie „Zukunftsmodell Verwaltung 2030“ hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit dem Projekt „eGovernment-Strategie Teilhabe“ gewonnen. Für die Einführung eines landeseinheitlichen elektronischen Systems für Zusammenarbeit (EL.ZA) ist das Innenministerium des Landes Brandenburg ausgezeichnet worden. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz hat für das Projekt „Medienbruchfreie DNA-Datenerfassung und -übermittlung“ einen Preis erhalten. Für ihr Projekt „Digitales Stadtgedächtnis“ ist die Stadt Coburg in der Kategorie „Next Generation Services“ geehrt worden. Der D115-Verbund, der die Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer verantwortet, erhielt den Preis in der Kategorie Innovation. Der Publikumspreis ging an die Finanzbehörde Hamburg und das Finanzministerium Schleswig-Holstein für das Projekt „E-Government Infrastruktur 2.0“, mit dem eine gemeinsame, umfassende Infrastruktur auf Kommunal- und Landesebene aufgebaut werden soll. Ziel ist eine in beiden Bundesländern gleichartige, vereinfachte Nutzung moderner Identitätslösungen, wie der digitalen Signatur des elektronischen Personalausweises. Mit dem Sonderpreis der Jury für die „Beste E-Government-Lösung für den Wirtschaftsstandort Deutschland“ ist das hessische Innenministerium ausgezeichnet worden. Bei der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie werden dort alle elektronischen Systeme jeder Genehmigungsinstanz verknüpft und somit gleichzeitig eine Anbindung an die einheitliche Behördennummer 115 für die Antragsteller bereitgestellt. (rt)

http://www.egovernment-wettbewerb.de

Stichwörter: E-Government-Wettbewerb, 115, EU-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR), Hessen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bundesarbeitsministerium, Brandenburg



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
115: Telefonischer Lotse Bericht
[5.8.2021] Die Behördennummer 115 hat sich als erster Anlaufpunkt für Fragen rund um die Verwaltung etabliert. Nach zehn Jahren Regelbetrieb kann eine positive Bilanz gezogen werden. Künftig werden zusätzlich digitale Zugangswege angeboten. mehr...
115: Bürgerservice hat eine Nummer.
Kassel: 115 gefragt wie nie
[30.6.2021] Telefonisch beantwortet das Kasseler Service-Center Fragen zum Angebot der Stadtverwaltung. Rund 70 Prozent aller Anrufe kamen dort im vergangenen Jahr über die Behördennummer 115 herein. Damit zählt die Stadt zu den Spitzenreitern im 115-Verbund. mehr...
Rund 70 Prozent aller Anrufe waren im Kasseler Service-Center im Jahr 2020 115-Anrufe.
115: Zehn Jahre Regelbetrieb Bericht
[15.6.2021] Auf zehn Jahre Regelbetrieb kann mittlerweile die Behördennummer 115 blicken. Mehr als 550 Kommunen, 14 Bundesländer und die Bundesverwaltung zählen heute zu den Teilnehmern. Künftig könnte ihr eine Lotsenfunktion bei der Beantwortung von Fragen zu den Online-Angeboten der Verwaltung zukommen. mehr...
115-Teilnehmerkonferenz: 10 Jahre Behördennummer
[1.6.2021] Im Rahmen der achten Teilnehmerkonferenz des 115-Verbundes wird in diesem Jahr auch das zehnjährige Jubiläum zum Regelbetrieb der Behördennummer gefeiert. Das Online-Event soll via Live-Stream aus dem Berliner Stadthaus übertragen werden. mehr...
115: Jetzt auch in Wetzlar
[2.3.2021] Die mittelhessische Stadt Wetzlar hat sich dem 115-Verbund angeschlossen und dazu ihr eigenes Service-Center eröffnet. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

usu2110kommune

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen