IT-Infrastruktur

Die öffentlichen IT unterliegt einem Prozess der Standardisierung und Konsolidierung. Ziel ist die Vereinfachung und Flexibilisierung der Systeme. Dazu tragen unter anderem Cloud-Dienste und die virtualisierte Datenverarbeitung in Rechenzentren bei.
IT-Infrastruktur

OSB Alliance:
Microsoft Cloud und digitale Souveränität


Gefährdet die Microsoft Cloud die digitale Souveränität der Verwaltungen? [8.10.2021] Microsoft will ab 2025 die – auch vielfach in der Verwaltung eingesetzte – On-Premise-Software nicht mehr unterstützen und dann nur noch Cloud-Lösungen anbieten. Die Open Source Business Alliance (OSBA) hat ihre Bedenken zu der Entwicklung in einem Positionspapier formuliert.

Microsoft hat angekündigt, die bisher von der Verwaltung genutzte, lokal vor Ort betriebene Software des Unternehmens ab Ende 2025 nicht mehr zu unterstützen und an Stelle dessen ausschließlich cloudbasierte Bereitstellungsmodelle anzubieten. Die zwangsläufige Folge ist, dass die von Bund, Ländern und Kommunen genutzte Software für Büroarbeit und Kommunikation zukünftig nicht mehr von den Verwaltungen oder deren Dienstleistern bereitgestellt und betrieben werden kann. Stattdessen... mehr...

Quelle: www.kommune21.de