codia:
Neue Kunden


[3.2.2010] Fünf Kommunalverwaltungen hat die Firma codia als Neukunden gewonnen. Die auf dem ECM-System d.3 basierenden Lösungen werden in verschiedene Fachanwendungen integriert.

Beim Dokumenten-Management und der elektronischen Vorgangsbearbeitung setzen die Städte Erkrath, Wesseling und Sankt Augustin, das Landratsamt Haßberge und der Kreis Höxter auf Software der Firma codia. Wie das Unternehmen mitteilt, werden die auf dem ECM-System d.3 von d.velop basierenden Lösungen dabei in verschiedene Fachanwendungen integriert. Erkrath will mit der ECM-Einführung Verwaltungsprozesse verbessern sowie die rechtlichen Anforderungen im Rahmen der EU-DLR erfüllen können. Die Stadt Wesseling führt die codia-Lösung zunächst für Schriftgutverwaltung ein. Auf den verwaltungsweiten Einsatz der Software setzt Sankt Augustin. Im Landratsamt Haßberge wird in einer ersten Phase die Kfz-Lösung implementiert. Auch der Kreis Höxter, der derzeit sein Altarchiv in der Kfz-Zulassung ablöst, setzt auf die Kfz-Lösung von codia. (rt)

http://www.codia.de

Stichwörter: codia, Dokumenten-Management, Enterprise Content Management (ECM)



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Formular-Management: Digitale Anträge in Berlin Bericht
[21.6.2019] In Berlin lässt sich das Antrags- und Genehmigungsverfahren zur Straßensondernutzung komplett elektronisch abwickeln. Das verbessert die Planung, optimiert Arbeitsprozesse und spart Kosten. Power-Usern wird außerdem eine Web-Service-Schnittstelle angeboten. mehr...
Berlin: Straßensondernutzung online beantragen.
Zschorlau: Verwaltung arbeitet papierlos
[18.6.2019] Bestens auf die Herausforderungen des Onlinezugangsgesetzes vorbereitet ist die sächsische Gemeinde Zschorlau. Die Verwaltung hat sich schon vor Jahren auf den Weg zum papierlosen Büro gemacht. mehr...
codia DMSforum 2019: Digitale Transformation im Fokus
[17.6.2019] Das Unternehmen codia lädt zum codia DMSforum 2019 nach Paderborn ein und verspricht zwei Tage mit informativen Beiträgen zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. mehr...
E-Akte: Fundament, keine Fleißarbeit Interview
[31.5.2019] Die elektronische Akte ermöglicht es, ganz unterschiedliche Prozesse und Vorgänge einheitlich auf digitaler Basis umzusetzen. Adriaan van Haeften vom Unternehmen CC e-gov stellt ein Konzept zur Einführung der E-Akte in der Kommunalverwaltung vor. mehr...
Adriaan van Haeften
Offenbach / Kreis Düren: Jobcenter setzen auf DMS Bericht
[29.5.2019] Dokumenten-Management-Systeme (DMS) sollten mehr können als nur Dokumente verwalten. Zwei Jobcenter zeigen, wie die DMS-Lösung enaio als ganzheitliches Informationsmanagement-Werkzeug eingesetzt werden kann. mehr...