Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen
Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
Mörfelden-Walldorf: Modul für Modul Bericht
[20.4.2018] Mörfelden-Walldorf nutzt seit knapp 20 Jahren Lösungen der Firma more! software. Begonnen hat es mit dem Sitzungsdienst. Nach und nach kamen immer mehr Module dazu. mehr...
Mörfelden-Walldorf: Erfahrener RIS-Nutzer.
Ratsinformationssysteme: Papierlos glücklich Report
[12.4.2018] Von der digitalen Ratsarbeit profitieren Verwaltung und Ratsmitglieder – und das nicht nur, weil Druck- und Portokosten gespart werden. Für Kommune21 haben verschiedene Kommunen von ihren Erfahrungen mit dem Einsatz von Ratsinformationssystemen berichtet. mehr...
Räte der Stadt Geestland erscheinen mit Tablet zur Sitzung.
Ratsinformationssysteme: Manuell war gestern Bericht
[16.11.2017] Die Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen-Gensingen hat sich unter der Leitung von Bürgermeister Manfred Scherer zum Ziel gesetzt, durch die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen die Mitarbeiter zu entlasten und das Serviceangebot zu erweitern. mehr...
Nachhaltigkeitsziele der Verbandsgemeinde fest im Blick.
Schönebeck (Elbe): Federleichter Haushalt Bericht
[7.4.2017] Mit Dipolis von der Firma more!rubin ist die Ratsarbeit in Schönebeck modern und zukunftsorientiert geworden. Papierberge gehören der Vergangenheit an. mehr...
Tablets statt Papierberge.
Herdorf-Daaden: Papierarme Gremienarbeit Bericht
[9.12.2016] Die Mitglieder des Verbandsgemeinderats Herdorf-Daaden wurden mit Tablets ausgestattet. Über die App Dipolis erhalten sie Sitzungsunterlagen nun digital. mehr...
Herdorf-Daaden: Tablets ersetzen Aktenordner.
Interview: Blick über den Tellerrand Interview
[11.12.2014] Bedeutung und Funktion von Ratsinformationssystemen haben sich im Laufe der Zeit stetig erweitert. Thomas Franz, Geschäftsführer des Anbieters more! software, spricht im Interview über aktuelle Entwicklungen und die Anbindung an Dokumenten-Management-Systeme. mehr...
Thomas Franz
Ratsinformationssysteme: Vorreiter Vechta Bericht
[2.12.2013] Die Stadt Vechta hat sich bereits vor vielen Jahren auf den Weg hin zu einer papierlosen Gremienarbeit gemacht. Das erste Ratsinformationssystem wurde 1998 eingeführt, seit August 2012 stehen für alle Ratsmitglieder iPads zur Verfügung. mehr...
Vechta: Ratsmitglieder arbeiten seit einem Jahr papierlos

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige

ekom21

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 4/2018
5/6 2018
(Mai / Juni)

Smart Grid statt Netzausbau
Weil 95 Prozent aller Wind- und Photovoltaikanlagen lokal angeschlossen sind, muss das Verteilnetz intelligent werden.

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 6/2018
Heft 6/2018 (Juniausgabe)

Open Data
Die Daten sind frei