Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
Gummersbach: Investition ins digitale Lernen
[17.4.2019] In den Ausbau des digitalen Lernens investiert die Stadt Gummersbach. So werden beispielsweise alle Grundschulen mit einem weiteren Klassensatz an mobilen Endgeräten ausgestattet. mehr...
Grundschule in Gummersbach: Digitales Lernen ist keine Ausnahme, sondern fester Bestandteil des Unterrichts.
Breitband: Satellit trifft Glasfaser Bericht
[24.2.2017] Viele kleine Kommunen fühlen sich beim Breitband-Ausbau abgehängt. Dabei gibt es technische Alternativen für den ländlichen Raum. Eine davon ist der Betrieb eines lokalen FTTH-Netzes durch einen Satellitenbetreiber. Auch Eigeninitiative ist gefragt. mehr...
Zentraler Einspeisepunkt für die Glasfaser-/Satellit-Kombilösung.
Nordrhein-Westfalen: Online-System Frühe Hilfen
[29.8.2016] Mit dem digitalen Service Online-System Frühe Hilfen wendet sich Nordrhein-Westfalen an junge Eltern. Das Programm ermöglicht es Kommunen, auf ihren Internet-Seiten Familienportale einzubinden. mehr...
Gummersbach: rmDATA spart Zeit
[25.4.2016] Die Stadt Gummersbach hat vor rund zwei Jahren die bisherige GIS-Lösung für die Erstellung topografischer Daten durch eine Anwendung des Anbieters rmDATA ersetzt. Mit der neuen Lösung macht die Stadt bislang positive Erfahrungen. mehr...
Die topografischen Daten werden direkt aus dem Feldbuch der Außendienstmitarbeiter in die Anwendung rmDATA GeoDesktop übernommen.
Speed Biometrics: Ausweis-Automat erfolgreich im Einsatz
[22.4.2016] Der Ausweis-Automat der Firma Speed Biometrics ist mittlerweile bei 40 Kommunen im Einsatz. Unter anderem können seit Kurzem die Bürger in Neu-Ulm über das Selbstbedienungsterminal biometrische Daten für Ausweispapiere selbstständig erfassen. mehr...
Mit dem Ausweis-Automaten können Bürger biometrische Daten für Ausweispapiere selbstständig erfassen.
Studie: Online-Angebote nicht top
[20.4.2015] Viel Information aber nur wenig Interaktion – das kennzeichnet die Internet-Seiten deutscher Behörden. Zu diesem Ergebnis kommt das Unternehmen McKinsey & Company in der Studie „E-Government in Deutschland - eine Bürgerperspektive“. mehr...
Düsseldorf hat zwar eines der besten, nicht aber ein Top-Online-Angebot, so das Ergebnis einer McKinsey-Studie.
Studie: Noch viel Potenzial beim E-Government
[1.10.2012] Die E-Government-Angebote von 200 deutschen Kommunen hat das Beratungsunternehmen McKinsey unter die Lupe genommen. Die Studie zeigt: Großstädte haben online noch die Nase vorn, insgesamt sind aber nur wenige der untersuchten Kommunen beim Thema E-Government top. mehr...
Bonn ist einer der Vorreiter beim E-Government.
Gummersbach: Verwaltung arbeitet mit Linux
[11.10.2011] Bis Ende kommenden Jahres will die Stadt Gummersbach 90 Prozent ihrer PC-Arbeitsplätze auf Linux migrieren. Langfristig erwartet die Kommune dadurch Einsparungen im höheren fünfstelligen Bereich. mehr...
REPORT: Online-Dienste im Ranking
[25.7.2011] Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat die Internet-Auftritte großer deutscher Städte untersucht und kommt zu dem Ergebnis, dass in puncto E-Government bei zahlreichen Kommunen noch viel Luft nach oben besteht. Die besten Online-Services bieten Düsseldorf, Stuttgart und Freiburg. mehr...
E-Government-Studie: Düsseldorf ist Top
[9.6.2011] Die Städte Düsseldorf, Stuttgart und Freiburg bieten Bürgern und Unternehmen die besten Online-Dienstleistungen. Allerdings haben die meisten Kommunen erheblichen Nachholbedarf bei E-Government-Angeboten. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Ernst & Young. mehr...

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 9/2020
Heft 9/2020 (Septemberausgabe)

Geodaten-Management
Urbane Simulationen mit 3D-Modellen

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 6/2020
9/10 2020
(September/Oktober)

Auf dem Weg in die vernetzte Stadt
Die Infrastruktur für die Smart City sollte schrittweise aufgebaut werden. Die verschiedenen Bereiche können so besser verbunden werden.