Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
KGSt / Hamburg: Mehr Budgetierung wagen
[28.4.2021] Hamburg hat rund sieben Jahre nach dem Beschluss der Bürgerschaft über die strategische Neuausrichtung des Haushaltswesens (SNH-Gesetz – SNHG) die gesetzlich erforderliche Evaluation vorgelegt. mehr...
Die Evaluation der Stadt Hamburg steht zum Download bereit.
Hamburg: Haushaltsplan-Entwurf digital verfügbar
[22.12.2020] Den Entwurf für den Haushaltsplan der Jahre 2021/2022 stellt die Hamburger Finanzbehörde erstmals interaktiv und digital zur Verfügung. Die Bürger können so beispielsweise nachvollziehen, wofür die Stadt ihre Mittel verwendet und welche Investitionen geplant sind. mehr...
Finanzwesen: Hamburg bucht doppisch Bericht
[20.3.2020] Auf Landesebene hat bislang nur Hamburg vollständig auf die Doppik umgestellt. Die Freie und Hansestadt ist von diesem Weg überzeugt und hofft auf viele Nachahmer. Hierzu haben Hamburg und Nordrhein-Westfalen die Berliner Thesen veröffentlicht. mehr...
Die Freie und Hansestadt Hamburg ist Doppik-Vorreiter.
Bad Rappenau: Türöffner ECM Bericht
[27.5.2019] In Bad Rappenau ebnet ein Enterprise-Content-Management-System den Weg in die digitale Vorgangsbearbeitung. Bislang wurden unter anderem das Einwohnerwesen, die Kasse, die Liegenschaftsverwaltung und das Vergabewesen um die E-Akte-Funktionalität ergänzt. mehr...
Bad Rappenau: Fachverfahren werden um die E-Akte ergänzt.
Nordrhein-Westfalen: Vier für Open Government
[26.10.2018] Mit vier Projekten hat der nordrhein-westfälische Arbeitskreis Open Government seine Arbeit aufgenommen. Dabei stehen die Erarbeitung von landesweiten IT-Standards für offene Daten sowie die Harmonisierung technischer Schnittstellen im Fokus. mehr...
Hamburg: Haushalt mit SAP HANA
[27.7.2018] Die Freie und Hansestadt Hamburg arbeitet im Haushaltswesen ab sofort mit SAP HANA. Bei der Umstellung wurde die Stadt von IT-Dienstleister Dataport unterstützt. mehr...
Finanzwesen: Kämmerer zu Kaufleuten Bericht
[2.11.2015] Kameralistik oder Doppik, dieses Wahlrecht räumen nur noch drei Bundesländer ihren Kommunen ein. Für alle anderen Gemeinden heißt es – sofern nicht ohnehin schon geschehen – einen individuellen Weg zum kaufmännischen Haushaltswesen zu finden. mehr...
Kommunen müssen einen individuellen Weg zur Doppik finden.
Infoma: TÜViT zertifiziert Finanzverfahren
[27.2.2015] Die Prüfstelle für Kommunal-Software TÜViT hat die Finanz-Software newsystem Version 7 von Infoma geprüft – und für gut befunden. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Bilanz nach zehn Jahren NKF Bericht
[13.5.2014] Im Rahmen des Kämmerer-Kongresses in Düsseldorf gingen die Teilnehmer sowie das Unternehmen SAP der Frage nach, welche Erfolge die Einführung des Neuen Kommunalen Finanz-Managements (NKF) in Nordrhein-Westfalen zu verbuchen hat und welche Aufgaben noch vor den Kommunen liegen. mehr...
Open Government: Brasiliens Freizügigkeit Bericht
[12.8.2013] Brasilien setzt mit seiner Transparenzgesetzgebung und der Förderung von Bürgerbeteiligung ein Zeichen für offenes Regierungshandeln. Viele der neueren Entwicklungen sind im Detail in Europa kaum bekannt. Eindrücke einer Forschungsreise. mehr...
Rio de Janeiro: Transparenzportale prägen brasilianisches Open Government.

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 12/2021
Heft 12/2021 (Dezemberausgabe)

Digitale Bildung
Lernen mit modernen Medien

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 7/2021
11/12 2021
(November/Dezember)

Grünes Licht für schnelle Netze
Der Bau von Glasfasernetzen hat in Deutschland an Fahrt aufge­nommen. Vorrang sollte jetzt der eigenwirtschaftliche Ausbau haben.

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de