Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
INGRADA: Auswertung von Meldedaten
[20.7.2021] Das kommunale Geoinformationssystem INGRADA web des Herstellers Softplan erlaubt es in seiner neuesten Version, Meldedaten einfach und datenschutzkonform auszuwerten und darzustellen. mehr...
Kolibri / Softplan Informatik: Partnerschaft geschlossen
[20.3.2017] Die Unternehmen Kolibri und Softplan Informatik haben ihre Kooperation bekannt gegeben. Im Rahmen der gemeinsamen Lösung Kolibri InfoMap wird das Grundstücksinformationssystems KoLiBRI um Funktionen des Geo-Informationssystems INGRADA erweitert. mehr...
Ihre Kooperation haben jetzt die Firmen Softplan Informatik und Kolibri bekannt gegeben.
Würzburg: Für alle Fälle GIS Bericht
[12.1.2017] Seit dem Jahr 2013 arbeitet die Stadt Würzburg sachgebietsübergreifend mit dem Geografischen Informationssystem INGRADA Web. Insgesamt 1.200 Mitarbeiter haben Zugriff auf die Software. Die Abteilung Geodaten & Vermessung spinnt die Fäden. mehr...
Das Geo-Informationssystem hat in der Stadt Würzburg seinen festen Platz gefunden.
Softplan Informatik: Zielsicher in die Zukunft
[28.9.2016] Unter dem Motto „Zielsicher in die Zukunft“ folgten mehr als 300 Gäste der Einladung zum Firmenjubiläum des GIS-Entwicklers Softplan Informatik in die Stadthalle Wetzlar. mehr...
Jörg Tieben: „Was uns alle verbindet, ist die Arbeit mit Geo-Informationen.“
Anliegen-Management: Eine App im Wandel Bericht
[11.7.2016] Der Software-Hersteller Softplan Informatik hat das Anregungs- und Ereignis-Management, eine Melde-App für Bürger, weiterentwickelt. Sachbearbeiter in Verwaltungen und Behörden können diese jetzt auch für die Kartierung im Gelände nutzen. mehr...
Grünschnitt-Maßnahmen können mit dem AEM einfach erfasst werden.
Kreis Waldeck-Frankenberg: GIS in Zusammenarbeit
[13.11.2012] Bei der Nutzung des Geografischen Informationssystems (GIS) arbeitet der Kreis Waldeck-Frankenberg mit dem Amt für Bodenmanagement in Korbach zusammen. Die getroffene Vereinbarung ist in Hessen bislang einmalig. mehr...
Kreis Waldeck-Frankenberg und das Amt für Bodenmanagement in Korbach unterzeichnen Kooperationsvertrag zur GIS-Nutzung.
Sinntal: Gesplittete Gebühr verwalten
[26.7.2012] Bei der Verwaltung der Gesplitteten Abwassergebühr setzt die Gemeinde Sinntal auf das Geografische Informationssystem INGRADA web. mehr...
GVV Altshausen: Entscheidung für webGIS
[9.9.2008] Für das Geo-Informationssystem dvv.webGIS des Datenverarbeitungsverbundes Baden-Württemberg haben sich die elf Gemeinden des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen entschieden. mehr...
Thüringen: GIS-Support für Kommunen
[7.8.2006] Thüringer Kommunalverwaltungen sollen Unterstützung im Bereich Geodaten-Management erhalten. Durch die Kooperation zwischen den Firmen Kommunale Informationsverarbeitung Thüringen und Softplan Informatik sowie der Fachhochschule Nordhausen werden Hardware und Software bereitgestellt und Beratungsleistungen angeboten. mehr...
Kreis Gießen: GIS für Bürger und Wirtschaft
[24.1.2006] Den Startschuss für die Einführung eines Geo-Informationssystems (GIS) hat der Kreis Gießen gegeben. Ziel ist es, Bürgern, Unternehmen und Verwaltungen des Landkreises raumbezogene Informationen schnell und einfach öffentlich im Internet zugänglich zu machen. mehr...

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021
Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 5/2021
7/8 2021
(Juli/August)

Wärme aus dem Netz
Nur durch den konsequenten Ausbau grüner Fernwärme kann Deutschland bis zum Jahr 2045 klimaneutral werden.

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 8/2021
Heft 8/2021 (Augustausgabe)

Smart City
Digitale Lösungen für Zukunftsstädte