Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen
Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
Kreis Cloppenburg: AutiSta im Produktivbetrieb
[21.5.2012] Die ersten Kommunen aus dem Kreis Cloppenburg arbeiten im Standesamt mit der Software AutiSta und dem elektronischen Personenstandsregister. Weitere sollen in Kürze folgen. mehr...
Citkomm: Neue Kunden
[30.1.2012] Der IT-Dienstleister Citkomm hat mit Cloppenburg, Uelzen und Wittmund drei norddeutsche Landkreise als Kunden hinzugewonnen. mehr...
NSGB: Kein Monopol im Standesamt
[7.9.2011] Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) findet es bedenklich, dass der Verlag für Standesamtswesen ab dem kommenden Jahr eine Monopolstellung im Bereich Standesamtssoftware innehat und fordert die Entwicklung von alternativen Lösungen. mehr...
KDO: Neue Kunden im Kreis Gifhorn
[17.6.2011] Sechs Gemeinden im niedersächsischen Kreis Gifhorn setzen künftig auf die Software-Lösung KDO ePR&more für das elektronische Personenstandsregister. mehr...
KDO: OpenElViS angebunden
[23.2.2011] Elektronische Personenstandsregister können nun auch mit dem Fachverfahren OpenElViS geführt werden. mehr...
Dieburg: Elektronische Registerführung
[2.3.2010] Die Stadt Dieburg wird zum 1. April 2010 mit der elektronischen Registerführung beginnen. Die Lösung OpenElViS wird dann die elektronischen Register bei ekom21 bedienen. mehr...
Jever / Oldenburg: Elektronisches Standesamt
[30.11.2009] Die Standesämter der niedersächsischen Städte Jever und Oldenburg beurkunden ab sofort elektronisch. Getestet wird die Lösung ePR&more des Zweckverbands Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO). mehr...
Profi: Neue Lösung für Standesämter
[7.5.2009] Das Unternehmen Profi Engineering Systems hat seine Open-Source-basierte Standesamtslösung OpenElViS an das neue Personenstandsrecht angepasst. mehr...
Profi AG: Übernahme von Protext Computer
[23.8.2007] Mit der Übernahme der Protext Computer GmbH will die Profi Engineering Systems AG ihr Know-how im Bereich der öffentlichen Verwaltungen stärken. Sie ergänzt ihr Software-Portfolio um innovative Lösungen. mehr...

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2022
1/2 2022
(Januar/Februar)

KWK dekarbonisieren
Die veränderten Direktiven des Pakets Fit for 55 der EU zwingen Betreiber von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zum Handeln

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 1/2022
Heft 1/2022 (Januarausgabe)

IT-Security
Wappnen gegen Cyber-Angriffe