Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

 Anzeige

handelsblatt2204-banner

 Anzeige

learntec2205-banner
Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
Thüringen: Zwischenfazit zum OZG
[13.1.2022] Thüringens CIO Hartmut Schubert ermuntert die Kommunen im Freistaat, bestehende digitale Verwaltungsservices für Bürger und Unternehmen jetzt online zu stellen. Im Kabinett zog er ein Zwischenfazit zur OZG-Umsetzung im Land, das den Kommunen bei der Umsetzung weiterhin zur Seite stehen will. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Serviceportal mit neuen Diensten
[5.6.2020] Das landesweite Serviceportal-MV ermöglicht ab sofort die Nutzung von Online-Leistungen im Personenstandswesen und in der Gewerbemeldung. Digitale Services im Bereich Meldewesen und Wohngeld sollen schnellstmöglich folgen. mehr...
Schwerin: Neues Serviceportal als Vorbild
[5.6.2020] Das im April gestartete Schweriner Serviceportal soll eine Vorreiterrolle für ganz Mecklenburg-Vorpommern einnehmen. Es basiert auf der Portallösung OpenR@thaus des Anbieters ITEBO. mehr...
Mehr als 50 Verwaltungsleistungen sind über das Schweriner Serviceportal online verfügbar.
Arnsberg: Services im Portal
[10.12.2019] Ein Bürgerportal hat die Stadt Arnsberg gemeinsam mit IT-Dienstleister SIT umgesetzt. 55 Verwaltungsleistungen stehen aktuell zur Verfügung. An Weiterentwicklungen wird bereits gearbeitet. mehr...
Formular-Management: Assistent fürs Standesamt Bericht
[15.11.2019] Intelligente Formularassistenten helfen bei der medienbruchfreien Abwicklung von Prozessen im Standesamt. Die Schnittstelle zu AutiSta und die Einbindung von E-Payment vervollständigen das Angebot, sind aber optional. mehr...
Stadt Diepholz setzt auf Online-Urkundenservice.
Hessen: Urkunden mobil beantragen
[2.5.2019] Im Servicekonto Hessen stehen Standesamtsdienste jetzt flächendeckend zur Verfügung. Zudem können Bürger Urkunden auch mit dem Smartphone beantragen. mehr...
AKDB und ekom21 kooperieren fürs Servicekonto Hessen.
Sachsen: Kommunen wollen IT-GmbH gründen
[11.4.2019] Chemnitz, Dresden und Leipzig, der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) und die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) wollen eine kommunale IT Gesellschaft – die KOMM24 GmbH – gründen. mehr...
Sehnde: Behördengänge sparen
[29.3.2019] Um Urkunden im Personenstandswesen zu beantragen, können sich Bürger der Stadt Sehnde den Gang aufs Amt sparen. Die Dokumente können online beantragt und bezahlt werden. mehr...
Kesip Caran, Projektleiter für E-Payment bei der Stadt Sehnde, freut sich dass Gebühren für Urkunden im Personenstandswesen jetzt auch online beglichen werden können.
Interview: Die Wucht der Digitalisierung Interview
[25.7.2018] Unter neuer Führung strebt die AKDB eine andere Unternehmenskultur an. Kommune21 sprach mit den Vorständen Rudolf Schleyer und Gudrun Aschenbrenner über ihre Ziele und die Gründe, warum jetzt die Stunde der kommunalen IT-Dienstleister schlägt. mehr...
AKDB-Vorstände Rudolf Schleyer und Gudrun Aschenbrenner
AKDB: Synergien auf der Kommunale
[20.10.2017] Der Roll-out der neuen AKDB-Produktgeneration SYNERGO verläuft erfolgreich. Dies meldet der kommunale IT-Dienstleister auf der Nürnberger Fachmesse Kommunale. mehr...
Reges Interesse am Bürgerservice-Portal verzeichnet die AKDB auf ihrem Messestand auf der Kommunale.

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige

vereon2204-cont

 Anzeige

vereon2204-cont

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022
Kommune21, Ausgabe 03/2022
Kommune21, Ausgabe 02/2022

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 3/2022
5/6 2022
(Mai/Juni)

Doppelte Transformation
Digitalisierung und die Einführung intelligenter Messsysteme verändern die Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft.

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 5/2022
Heft 5/2022 (Maiausgabe)

Gesundheitswesen
Diagnose: Digitale Dysfunktion