Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen
Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
Weinstadt: Kooperation beim Glasfaserausbau
[11.10.2021] Die Stadtwerke Weinstadt wollen knapp 13.000 Haushalte einen Zugang zum Glasfasernetz bereitstellen. Betreiber ist die Telekom. mehr...
Besiegelung der Kooperation beim Galsfaserausbau zwischen den Stadtwerken Weinstadt und der Deutschen Telekom.
Komm.ONE: Digitaler Rechnungseingang in sechs Landkreisen
[12.8.2021] Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald verfügt ab sofort über einen digitalen Rechnungseingangsworkflow, der ohne Medienbrüche auskommt. Für das Projekt haben sich sechs Landkreise zusammengeschlossen, der Kreis Breisgau-Hochschwarzwald machte bei der Umsetzung den Anfang. mehr...
Rems-Murr-Kreis: Geodaten im Portal
[5.8.2020] Über ein eigenes Geoportal können sich Bürger im baden-württembergischen Rems-Murr-Kreis jetzt eingehend über ihre Gegend informieren. mehr...
Stuttgart: Glasfaser für Stadt und Kreise
[5.7.2018] In der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart und den fünf umliegenden Landkreisen sollen bis zum Jahr 2030 alle Unternehmen und ein Großteil der Haushalte über Glasfaser bis ins Haus verfügen. In das Projekt will die Deutsche Telekom mehr als eine Milliarde Euro investieren. mehr...
Gemeinsam zur Gigabit-Region Stuttgart.
Remshalden / Zorneding: Neue migewa-Anwender
[25.11.2016] Die Gemeinden Remshalden und Zorneding nutzen im Gewerbewesen ab sofort die Lösung migewa. mehr...
Berglen: Gremienarbeit vereinfacht
[7.11.2016] Lösungen von Anbieter Somacos vereinfachen in der baden-württembergischen Gemeinde Berglen die Gremienarbeit. Seit diesem Jahr werden Unterlagen nur noch digital zur Verfügung gestellt. mehr...
Mobilität: 14 Gemeinden setzen auf Mitfahrzentrale
[16.3.2012] Gemeinsam mit 14 Gemeinden aus der LEADER-Region Limes hat die Mitfahrzentrale flinc ein Pilotprojekt gestartet, das Bürgern aus dem ländlichen Raum eine Alternative zu Fahrten mit dem eigenen Auto oder dem ÖPNV bietet. mehr...
Bürgermeister aus der LEADER-Region Limes starten Mitfahrzentrale flinc.
Baden-Württemberg: Digitalfunk für Ulm
[18.11.2010] Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste im Stadtgebiet Ulm funken ab sofort digital. Den flächendeckenden Ausbau des neuen Funknetzes will Baden-Württemberg bis Mitte 2012 realisiert haben. mehr...
Baden-Württemberg: Region Stuttgart funkt digital
[16.7.2010] In der Region Stuttgart nutzen Feuerwehren, Rettungsdienste, Katastrophenschutz und Polizei ab sofort die neue Digitalfunk-Technik. mehr...
Baden-Württemberg: Gemeinden mit avviso
[26.4.2010] In Baden-Württemberg haben sich die Gemeinden Schwaikheim und Oberboihingen für den Einsatz der Lösung avviso entschieden. mehr...

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 1/2022
Heft 1/2022 (Januarausgabe)

IT-Security
Wappnen gegen Cyber-Angriffe

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2022
1/2 2022
(Januar/Februar)

KWK dekarbonisieren
Die veränderten Direktiven des Pakets Fit for 55 der EU zwingen Betreiber von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zum Handeln