Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
Vreden: E-Vergabe per Marktplatz
[9.3.2020] Vreden startet die elektronische Vergabe für nationale Ausschreibungen über den Vergabemarktplatz NRW. Die Stadt erfüllt damit die Vorgaben zur elektronischen Vergabe, die ab diesem Jahr speziell für nationale Ausschreibungen von Liefer- und Dienstleistungen gelten. mehr...
Die Stadt Vreden führt die elektronische Vergabe für nationale Ausschreibungen über den Vergabemarktplatz NRW durch.
Brandenburg: Vergabeportal in neuem Look
[22.1.2020] Mit einem modernen Design und erweiterten Funktionen ist die Vergabeplattform des Landes Brandenburg ins neue Jahr gestartet mehr...
Metropolregion Rhein-Neckar: Kommunen vertrauen Staatsanzeiger
[7.1.2020] Vor fünf Jahren ist in der Metropolregion Rhein-Neckar die E-Vergabeplattform des Staatsanzeigers eingeführt worden. Der entsprechende Rahmenvertrag ist jetzt ausgelaufen, die meisten Kommunen wollen die Plattform aber weiterhin nutzen. mehr...
E-Vergabe: Was Bieter wissen müssen Bericht
[29.7.2019] Die Umstellung auf die E-Vergabe beschäftigt auch die Rechtsprechung. Urteile der Vergabekammern betreffen beispielsweise die Pflicht zur Verschlüsselung von Angeboten, den Zugang zu Vergabeunterlagen sowie den technischen Ablauf von Vergabeverfahren. mehr...
E-Vergabe beschäftigt auch die Rechtsprechung.
Vergabeunterlagen: Bei Bereitstellung beachten Bericht
[4.7.2019] In der Vergabeverordnung ist festgelegt, wie Vergabeunterlagen bereitgestellt werden müssen. Diese gesetzlichen Vorgaben sind aber nur vermeintlich eindeutig. Auftraggeber, die eine elektronische Vergabeplattform nutzen, sollten deshalb kritisch mit ihnen umgehen. mehr...
Vergabeunterlagen direkt abrufen.
Bad Rappenau: Türöffner ECM Bericht
[27.5.2019] In Bad Rappenau ebnet ein Enterprise-Content-Management-System den Weg in die digitale Vorgangsbearbeitung. Bislang wurden unter anderem das Einwohnerwesen, die Kasse, die Liegenschaftsverwaltung und das Vergabewesen um die E-Akte-Funktionalität ergänzt. mehr...
Bad Rappenau: Fachverfahren werden um die E-Akte ergänzt.
Langenfeld: Smart und digital
[19.12.2018] Mit ihrer neuen Stabsstelle Digitalisierung rüstet sich die Stadt Langenfeld für Herausforderungen im Bereich Smart City. So bietet die Kommune nun beispielsweise Vergaben über das E-Vergabe-Portal Nordrhein-Westfalens an. Die Umrüstung einer Parkbeleuchtung nimmt sie zum Anlass, auch intelligente Sensorik zu installieren. mehr...
E-Procurement: Erfolgsfaktor Vergabe Bericht
[18.12.2017] Bei der Realisierung von IT-Großprojekten ist die Bilanz der öffentlichen Hand nicht zufriedenstellend. Die Ursachen für Kostensteigerungen, verspätete Fertigstellungstermine und Umsetzungsmängel sind häufig auf Fehler in der Auftragsvergabe zurückzuführen. mehr...
E-Vergabe: Expertise einholen Bericht
[28.7.2017] Die elektronische Vergabe bietet öffentlichen Auftraggebern viele Chancen, bedeutet aber auch eine große Umstellung. Insbesondere kleineren Beschaffungseinheiten dürfte es schwer fallen, die rechtlichen Vorgaben der E-Vergabe ohne externe Hilfe umzusetzen. mehr...
Nur mit Sorgfalt und gegebenenfalls externer Expertise sind die rechtlichen Vorgaben der E-Vergabe umsetzbar.
E-Vergabe: Im neuen Rahmen Bericht
[15.6.2016] Die elektronische Kommunikation und der Datenaustausch im Vergabeverfahren sollen zur Regel werden. Das sehen die neuen EU-Vergaberichtlinien vor, die jetzt in nationales Recht umgesetzt werden. Nicht zuletzt die Kommunen müssen ihre Verfahren anpassen. mehr...
Neuer Rechtsrahmen macht E-Vergabe zur Pflicht.

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige



 Anzeige

zk2020

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 3/2020
5/6 2020
(Mai/Juni)

Grünes Gas
Mit überschüssigem Ökostrom kann klimaneutraler Wasserstoff erzeugt werden. Ist damit das Speicherproblem der Energiewende gelöst?

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 6/2020
Heft 6/2020 (Juniausgabe)

Building Information Modeling
Digitales Planen und Bauen