Termine

NEGZ-Regionalkonferenz
Wie bewältigen Land und Kommunen gemeinsam die Herausforderungen der Digitalisierung der Verwaltung?
20. September 2017, Kiel
[ Konferenz ]

Weitere Informationen zum Programm
Hier können Sie sich anmelden
E-Mail: info@negz.org
NEGZ-Regionalkonferenz
Die Zusammenarbeit von Land und Kommunen hat sich in Schleswig-Holstein bewährt. Auf der NEGZ-Regionalkonferenz, die im Rahmen der Kieler Woche stattfindet, sollen das Modell der Kooperation von Land und Kommunen hinsichtlich IT und E-Government dargestellt und Zukunftsperspektiven diskutiert werden. Es soll betrachtet werden, ob sich das Modell auch für andere (norddeutsche) Bundesländer eignet, welche Ansätze dort bereits existieren und wie die Zusammenarbeit angesichts der Herausforderungen durch das Onlinezugangsverbesserungsgesetz und andere Entwicklungen auf Bundesebene verbessert und fortentwickelt werden kann. Unterstützt wird die zum ersten Mal stattfindende Konferenz von IT-Dienstleister Dataport, der Firma MACH und dem Schleswig-Holsteinischen Landkreistag.
Advantic
Aktuelle Meldungen und Beiträge
Monitor Digitale Bildung: Konzepte für digitalen Unterricht fehlen
[20.9.2017] Die Bedeutung der Digitalisierung für die Bildung haben viele Schulen zwar erkannt, aber im Schulalltag noch nicht umgesetzt. Lehrer und Schulleiter begrüßen zwar grundsätzlich die neuen Technologien – für einen pädagogisch sinnvollen Einsatz fehlt es jedoch an Konzepten, Weiterbildung und Infrastruktur. So lautet das Fazit des aktuellen Monitors Digitale Bildung der Bertelsmann Stiftung. mehr...
Schüler wünschen sich laut dem Monitor Digitale Bildung einen vielseitigeren Einsatz digitaler Medien im Unterricht.
Vitako: Führerschein prüfen per Blockchain
[20.9.2017] Ein gemeinsames Blockchain-Lab haben jetzt acht kommunale Rechenzentren der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister – Vitako gegründet. Um Erfahrungen mit der Technologie zu sammeln, wird ein Pilotprojekt zur Führerscheinvalidierung bei der Autovermietung umgesetzt. mehr...
In der Blockchain können zum Beispiel Car-Sharing-Unternehmen prüfen, ob zum Zeitpunkt der Fahrzeugübergabe ein gültiger Führerschein vorhanden ist.
Moers: Reden über das Radfahren
[20.9.2017] Wo das Radfahren in Moers verbessert werden kann, will die Stadt von ihren Bürgern wissen. Über ein Online-Portal mit interaktiver Karte können diese ihre Ideen einbringen und mit anderen Interessierten diskutieren. mehr...
Was die Radfahrer in Moers stört, können sie der Stadt im Rahmen einer Online-Umfrage mitteilen.
Lindlar: Erste elektronische Bürgerdienste
[20.9.2017] DIe Gemeinde Lindlar startet elektronische Dienstleistungen für ihre Bürger. Den Auftakt bilden Angebote aus dem Meldewesen. Bald soll es aber auch möglich sein, beispielsweise Hunde an- oder abzumelden. mehr...
Kreis Vorpommern-Greifswald: SoJuS erneut ausgezeichnet
[20.9.2017] Das bereits als bestes Kooperationsprojekt ausgezeichnete Soziales und Jugend Serviceportal (SoJuS) des Kreises Vorpommern-Greifswald hat nun auch den Publikumspreis des 16. E-Government-Wettbewerbs erhalten. Mecklenburg-Vorpommerns Digitalisierungsminister Christian Pegel sieht in SoJuS das Potenzial für eine landesweite E-Government-Lösung. mehr...
Suchen...

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 9/2017
Heft 9/2017 (Septemberausgabe)

Kommunale Geodaten
Treiber von Innovationen

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 6/2017
9/10 2017
(September / Oktober)

Intelligente Stadt der Zukunft
In Forschungsprojekten werden Lösungen für die Smart City entwickelt, in der Praxis gibt es schon konkrete Umsetzungspläne.