Open Government

Die USA und Großbritannien sind Vorreiter beim Thema Open Government. Auch hierzulande wird der Ruf nach mehr Offenheit und Transparenz immer lauter und findet offenbar auch Gehör.
Open Government

Wettbewerb:
Modellkommune Open Government gesucht


BMI und kommunale Spitzenverbände starten Wettbewerb Modellkommune Open Government. [14.2.2017] Nach Abschluss des Projekts Modellkommune E-Government sucht das Bundesinnenministerium nun gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden Modellkommunen für Open Government.

Das Bundesministerium des Innern (BMI) hat gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden – dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Landkreistag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund – das Pilotvorhaben „Modellkommune Open Government“ gestartet. Wie das BMI berichtet, werden im Rahmen des Projekts neun Kommunen mit je 50.000 Euro bei der Konzipierung und Umsetzung von Open- Government-Maßnahmen unterstützt. Ziel sei es, voneinander zu lernen, wie kommunales Open Government... mehr...
Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Niedersachsen: Entwurf für Transparenzgesetz beschlossen
[3.2.2017] Bürger sollen zukünftig Zugang zu amtlichen Informationen erhalten. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde nun von der Landesregierung Niedersachsen beschlossen. mehr...
EU-Benchmark: Föderale Puzzleteile Bericht
[11.1.2017] Deutschland liegt bei E-Government und Open Data im europäischen Vergleich noch immer im Mittelfeld. Dies zeigen die aktuellen Vergleichsreports der EU-Kommission. Positives Ergebnis: Bei E-Government wurden große Fortschritte erzielt. mehr...
Die digitalen Teilchen müssen zusammenpassen.
Open Data: Beratung auch für Kommunen
[11.1.2017] Bundesbehörden sind künftig verpflichtet, offene Daten bereitzustellen. Dies sieht die Novellierung des E-Government-Gesetzes des Bundes vor. Die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, Vitako, begrüßt die Neufassung. mehr...
Thüringen: Informationsregister gestartet
[12.12.2016] Leichteren Zugang zu wichtigen amtlichen Informationen haben ab sofort die Bürger in Thüringen. Das Land hat jetzt ein zentrales Informationsregister freigeschaltet. Dieses soll schrittweise ausgebaut werden. Auch die Kommunen sind aufgerufen, Daten in das Register einzupflegen. mehr...
Initiative: Deutschland tritt OGP bei
[8.12.2016] Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat gestern auf dem Open Government Partnership Summit in Paris die Teilnahme Deutschlands an der Open Government Partnership bekannt gegeben. mehr...
Open Government Tag : Offene Verwaltung ist keine Fiktion
[29.11.2016] Beim Open Government Tag Ende Oktober 2016 drehte sich alles um Partizipation, Innovation und Transparenz. Die Stadt München freute sich über einen Besucherrekord und stellte fest: Die offene Verwaltung ist keine Fiktion – man muss nur von den guten Beispielen lernen. mehr...
180 Gäste kamen zum Open Government Tag. Laut Veranstalter gab es sogar eine Warteliste.
Konferenz: OPEN! 2016 – Mehr Offenheit wagen
[25.11.2016] Das Programm der OPEN! 2016 – Konferenz für digitale Innovation steht. Unternehmer, Forscher und Verwaltungsexperten aus ganz Deutschland sprechen über Potenziale und Impulse der verschiedenen Open-Bewegungen. mehr...
kdvz: Open-Data-Portal freigeschaltet
[10.11.2016] Die Kommunale Datenverarbeitungszentrale Rhein-Erft-Rur (kdvz) hat ein Open-Data-Portal freigeschaltet. Zum Start stehen rund 1.350 Dateien von insgesamt 16 Mitgliedsverwaltungen zur Verfügung. Als erste Kommune im Zweckverband hat die Stadt Kerpen ihre Daten freigegeben. mehr...
Die Kommunale Datenverarbeitungszentrale Rhein-Erft-Rur (kdvz) hat ein Open-Data-Portal gestartet.
Open.NRW-Kongress: Kumpel Krefeld ausgezeichnet
[27.10.2016] Auf dem ersten Open.NRW-Kongress sind die Entwickler der App Kumpel Krefeld als Gewinner des NRW-Hackathons ausgezeichnet worden. Zudem wurde der Open-Government-Pakt für Nordrhein-Westfalen geschlossen. mehr...
Die Gewinner-Teams des zweiten NRW-Hackathons.
Berlin: Kulturverwaltung öffnet Daten
[13.10.2016] Verwaltungsdaten aus den Bereichen Kultur sowie Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften stellt die Berliner Kulturverwaltung als Open Data zur Verfügung. mehr...
Europa: Open-Data-Reife 2016
[11.10.2016] Über die aktuelle Lage öffentlicher Daten in Europa informiert der Open-Data-Bericht von Capgemini Consult. In Deutschland ist der Open-Data-Reifegrad gesunken. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Open Government für mehr Transparenz
[11.10.2016] Die digitalen NRW-Geobasisdaten können ab 2017 auf dem Landesportal Open.NRW kostenfrei eingesehen werden. Damit möchte die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen ihre digitale Strategie für mehr Transparenz, Bürgerbeteiligung und eine bessere Zusammenarbeit ausbauen. mehr...
Fachhochschule Bern: Offene Plattform für die Smart City
[9.9.2016] Im Rahmen eines EU-Projekts wird die Fachhochschule Bern eine Plattform für die Smart City entwickeln, auf der offene Behördendaten in Kombination mit dem Internet der Dinge unterschiedlichen Nutzern zur Verfügung gestellt werden. mehr...
Hamburg: Staatsarchiv stellt Datensätze online
[8.9.2016] Knapp eine Million Datensätze seines Archivkatalogs stellt das Staatsarchiv Hamburg online zur Verfügung. mehr...
München: Open Government Tag 2016
[8.9.2016] Offenheit, Partizipation und Digitalisierung – unter diesen Aspekten will die Stadt München beim Open Government Tag im Oktober Impulse für eine moderne Kommune geben. mehr...
Offenheit, Partizipation und Digitalisierung – Impulse für eine moderne Kommune: Unter diesem Motto findet der Open Government Tag statt.
Nordrhein-Westfalen: Erster Open.NRW-Kongress
[1.9.2016] Im Oktober findet der erste Open.NRW-Kongress in Duisburg statt. Thematisiert werden Transparenz, Bürgerbeteiligung und eine besser vernetzte Zusammenarbeit für das Bundesland. mehr...
Kreis Lüneburg: Neues Open-Data-Portal
[24.8.2016] Über sein neues Open-Data-Portal macht der Kreis Lüneburg Daten der Verwaltung öffentlich zugänglich. Die maschinenlesbaren Daten können beispielsweise für die Entwicklung neuer Anwendungen genutzt werden. mehr...
IT-Leiter Stefan Domanske (l.) und Projektleiter Hendrik Lampe vom Landkreis Lüneburg haben bereits über 100 Datensätze im Open-Data-Portal veröffentlicht.
Open Government Partnership: Arbeitsplan für Deutschland
[27.7.2016] Der Arbeitskreis für einen Beitritt Deutschlands zur Open Government Partnership hat einen Entwurf für einen nationalen Arbeitsplan vorgelegt. Der Beitritt sei notwendig, um der Verantwortung für ein transparentes, effizientes und bürgernahes Regierungshandeln national wie international gerecht werden zu können. mehr...
Karlsruhe: Transparenzportal gestartet
[18.7.2016] Dokumente und Daten der Verwaltung zur freien Verwendung stellt die Stadt Karlsruhe über ihr neues Transparenzportal zur Verfügung. Es erfüllt nicht nur die Aufgabe eines Open-Data-Portals, sondern auch die eines Informationsfreiheitsregisters. mehr...
Karlsruhe stellt Daten und Dokumente in einem Transparenzportal zur Verfügung.
Köln: Bußgeld-Daten frei verfügbar
[6.7.2016] Ihre Internet-Plattform für offene Daten hat die Stadt Köln einem Relaunch unterzogen. Als erster Datensatz im neuen Portal werden die Gesamt-Bußgeld-Daten der Stadt maschinenlesbar und frei zur Verfügung gestellt. mehr...
Dank offener Daten ist nun beispielsweise im Internet zu sehen, wieviel Bußgeld die Stadt Köln einnimmt.
Open Government Tag: Münchner Offenheit
[29.6.2016] Am 27. Oktober 2016 lädt die bayerische Landeshauptstadt zum Open Government Tag ein. mehr...
Open Data: Policy Compass zeigt Zusammenhänge
[23.6.2016] Das Projekt Policy Compass des Fraunhofer-Instituts für Offene Kommunikationssysteme FOKUS ist jetzt online gegangen. Die Plattform soll es ermöglichen, anhand von offenen Daten die Auswirkungen politischer Entscheidungen zu beleuchten und neue Zusammenhänge herzustellen. mehr...
Bremen: Offene Daten optimieren E-Government Bericht
[1.6.2016] In Bremen und darüber hinaus sind Entwickler eingeladen, gemeinsam die E-Government-Dienste der Freien Hansestadt zu verbessern. Bevor die Entwickler zur Tat schreiten, wird aber das Interesse der Bürgern an den möglichen Angeboten erkundet. mehr...
In Bremen sind Entwickler dazu eingeladen, das E-Government-Angebot der Freien Hansestadt zu optimieren.
Studie: Offene Daten sind mehr wert
[2.5.2016] Eine Studie zum wirtschaftlichen Nutzen von Open Data hat jetzt die Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht. Demnach können offene Verwaltungsdaten in Deutschland einen Mehrwert von 43,1 Milliarden Euro jährlich erzeugen. mehr...
Open-Data-Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung: Offene Daten haben großes volkswirtschaftliches Potenzial.
Mecklenburg-Vorpommern: Zehntes Land unterstützt GovData
[29.4.2016] Mecklenburg-Vorpommern ist der Verwaltungsvereinbarung GovData beigetreten. Damit unterstützt das zehnte Bundesland das gemeinsame Open-Data-Portal des Bundes. mehr...
Suchen...

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 2/2017
Heft 2/2017 (Februarausgabe)

Cloud Computing
Sichere Dienste aus der Cloud
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2017
1/2 2017
(Januar / Februar)

Die Erde als Energiequelle
Unter Tage schlummert ein großes Potenzial für die Energieerzeugung. Welchen Beitrag kann die Geothermie zur Energiewende leisten?