Personalwesen

Die öffentliche Hand konkurriert im Wettbewerb um Nachwuchskräfte zunehmend mit der Privatwirtschaft und muss daher neue Wege bei Personalgewinnung und -Management beschreiten.
Personalwesen

MACH / Materna:
Starkes Team fürs Personal-Management


Gute Stimmung bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen MACH und Materna. [22.3.2017] An der Weiterentwicklung der Personal-Management-Lösung von Anbieter MACH beteiligt sich künftig auch das Unternehmen Materna. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben die beiden Firmen jetzt im Rahmen der CeBIT geschlossen.

Die Unternehmen MACH und Materna haben auf der CeBIT (20. bis 24. März 2017, Hannover) in einem Kooperationsvertrag beschlossen, die Personal-Management-Software der MACH AG gemeinsam weiterzuentwickeln. Produkt-Management und Software-Entwicklung beider Unternehmen werden im Rahmen der Kooperation künftig zusammenarbeiten. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemeldung der beiden Partner hervor. „Die öffentliche Verwaltung muss ihre Personalprozesse für die Zukunft optimieren, um Freiraum... mehr...
ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Picture: Leistung und Personal ausgebaut
[21.3.2017] Das Unternehmen Picture hat sein Dienstleistungsportfolio ausgebaut und personell aufgestockt, um öffentliche Verwaltungen künftig noch besser bei allen Aufgaben rund um das Stellen-Management unterstützen zu können. mehr...
Dataport: Personelle Unterstützung für die IT
[2.3.2017] Drei Töchter des Unternehmens Allgeier Experts haben einen Großauftrag von Dataport gewonnen. Sie werden den IT-Dienstleister in den kommenden drei Jahren unter anderem in den Bereichen Projekt-Management und Software-Entwicklung unterstützen. mehr...
Interview: Papierarmes Büro im Visier Interview
[2.2.2017] Software-Lösungen für die öffentliche Verwaltung sind die Domäne der Firma GfOP. Wohin das Unternehmen nach 30-jährigem Bestehen steuert, erklärt GfOP-Chefin Regine Entmayr. mehr...
Regine Entmayr
Apps: Einfach arbeiten Bericht
[20.12.2016] Eine App für die mobile Datenerfassung sorgt dafür, dass sich die Mitarbeiter von kommunalen Betrieben auf ihre Arbeit konzentrieren können, statt Papierkram zu erledigen. Die Kommunalen Betriebe Soest setzen die neue App bereits ein. mehr...
App entlastet Mitarbeiter kommunaler Betriebe von Papierarbeit.
Berlin: Behörden nutzen E-Recruiting
[4.11.2016] Immer mehr Berliner Behörden nutzen Online-Anwendungen zur Personalgewinnung. Das E-Recruiting-System trägt laut einem Bericht des Finanzsenators unter anderem dazu bei, Verfahren zu beschleunigen. mehr...
Wanzleben-Börde: krz mit LOGA beauftragt
[3.11.2016] Als erstes KITU-Mitglied hat die Stadt Wanzleben-Börde das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) mit der Bereitstellung der Personal-Software LOGA beauftragt. mehr...
Düsseldorf: E-Recruiting spart Zeit Bericht
[24.10.2016] Ein E-Recruiting-System ermöglicht in der Stadt Düsseldorf ein medienbruchfreies und effizientes Einstellungsmanagement. Das erhöht nicht nur den Komfort für die Bewerber, sondern bringt der Verwaltung auch eine Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent. mehr...
Recruiting: Alle Vorgänge in einer Software erledigen.
GfOP: 30-jähriges Jubiläum
[24.10.2016] Seit 30 Jahren unterstützt das Unternehmen GfOP öffentliche Verwaltungen im Bereich Personalwesen. mehr...
Ingolstadt: Personalprozesse optimiert Bericht
[17.10.2016] Die Stadt Ingolstadt will im Personalwesen künftig möglichst papierlos arbeiten. Mit Unterstützung des Beratungsunternehmens Ellrich & Kollegen wird daher schrittweise eine neue Software für das Personal-Management eingeführt. mehr...
Ingolstadt führt moderne Software für das Personalwesen ein.
KID Magdeburg/krz: Partnerschaft besiegelt
[5.10.2016] Eine Rahmenvereinbarung zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit haben die Kommunalen Informationsdienste (KID) Magdeburg und das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterzeichnet. Diese erstreckt sich unter anderem auf die Bereitstellung der Personal-Software P&I LOGA. mehr...
Die Rahmenvereinbarung zwischen KID Magdeburg und krz wurde am KITU-Tag unterschrieben. 
Personalwesen: Per Social Media rekrutieren Bericht
[4.10.2016] Bei der Mitarbeitergewinnung über soziale Medien zeigen sich die Behörden bislang zurückhaltend. Dabei bietet diese Art des Recruitings vielerlei Chancen, im Wettbewerb um die besten Köpfe auch gegenüber der Wirtschaft zu bestehen. mehr...
Fachkräfte können über soziale Medien gezielt gesucht werden.
Zeiterfassung: ZEUS schafft Freiräume Bericht
[28.9.2016] Die Zeiterfassungslösung ZEUS soll Personalsachbearbeiter in Kommunen von Routineaufgaben entlasten. Zum Umfang gehören Module für die Zutrittssicherung, die Personaleinsatzplanung sowie die Kosten- und Leistungserfassung. mehr...
Hochsicher: Biometrisches Fingerprint Terminal von ISGUS.
Kreis Oberspreewald-Lausitz: Personalwirtschaft mit krz
[8.9.2016] Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz entscheidet sich beim Thema Personalwirtschaft für die Unterstützung durch das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) und die Software von P&I. mehr...
KRZN: Per Video um Fachkräfte werben
[12.8.2016] Im Wettbewerb um junge Fachkräfte setzt das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) verstärkt auf Video und Social Media. mehr...
AKDB: OK.PWS für außerbayerische Kunden
[20.7.2016] In Rheinland-Pfalz, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen und im Saarland kann die Software OK.PWS der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) für eine Reisekostenabrechnung per Knopfdruck genutzt werden. mehr...
Nordhorn: Personal-Software entlastet
[31.5.2016] Die Stadt Nordhorn nutzt mehrere Module der Personal-Software P&I LOGA, etwa für die Personalkostenplanung, die Reisekostenabrechnung oder das Bewerber-Management. Das schafft Entlastung für die Personalabteilung. mehr...
Zeiterfassung: Nachricht vom Chef Bericht
[28.4.2016] Das Zeiterfassungssystem 3S-Plus des Aachener IT-Dienstleisters regio iT bietet zahlreiche Zusatzoptionen, so etwa die Benachrichtigung der Mitarbeiter bei der An- und Abmeldung. mehr...
Der 3S-Plus-Hardware-Aufwand ist gering.
Neu Wulmstorf: Besser online bewerben Bericht
[18.4.2016] Seit Herbst 2011 setzt die Gemeinde Neu Wulmstorf bei Stellenbesetzungsverfahren eine webbasierte Software ein. Dadurch konnten interne Aufwände reduziert und der Verfahrenszeitraum verkürzt werden. mehr...
Neu Wulmstorf etabliert Online-Bewerbung.
Salzgitter: Initiativ online bewerben
[12.4.2016] Via Internet können jetzt Initiativbewerbungen bei der Stadt Salzgitter eingereicht werden. Sie werden dann ein Jahr lang bei Stellenausschreibungsverfahren berücksichtigt. mehr...
Berlin: Schneller Personal gewinnen
[24.3.2016] Um die Einstellungsverfahren zu beschleunigen, setzt Berlin unter anderem auf den Ausbau des E-Recruiting. Auch ein zentrales Karriereportal ist geplant. mehr...
Deutscher Landkreistag: Kooperation mit Interamt
[11.2.2016] Alle 295 Landkreise in Deutschland profitieren von einem neuen Rahmenvertrag, den Interamt-Anbieter Vivento und der Deutsche Landkreistag unterzeichnet haben. mehr...
Dr. Matthias Schuster, Vivento (links) und Dr. Kay Ruge, Dt. Landkreistag, unterzeichnen den Vertrag zur einfacheren Nutzung von Interamt.
Personalwesen: Näher am Bewerber Interview
[25.1.2016] Über Online-Stellenportale kann der öffentliche Dienst den Fachkräftemarkt gezielt ansprechen, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Über die Funktionen der Plattform Interamt sprach Kommune21 mit Marco Prill, Leiter Vertrieb, Länder und Kommunen bei Vivento. mehr...
Marco Priel, Leiter Vertrieb, Länder und Kommunen bei Vivento.
E-Learning: Auf Lehrgang im Web Bericht
[14.12.2015] In Unternehmen ist E-Learning für die Weiterbildung der Mitarbeiter längst Standard. Nur Behörden und Kommunen schicken ihr Personal meist immer noch auf Präsenzveranstaltungen. Dabei versprechen Online-Fortbildungen ein enormes Einsparpotenzial. mehr...
Online-Fortbildung: Lernen am Arbeitsplatz.
Neuss: Bewerberportal online
[4.11.2015] Via Internet können sich Interessierte jetzt auf alle von der Stadt Neuss ausgeschriebenen Stellen bewerben. Das ermöglicht ein neues Bewerber-Management. mehr...
AKDB / KKB: Kooperation im Personalwesen
[9.10.2015] Zu einheitlichen Rahmenbedingungen setzen die Mitglieder des Klinikverbunds Klinik-Kompetenz-Bayern (KKB) künftig eine Lösung der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) im Personalwesen ein. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 3/2017
Heft 3/2017 (Märzausgabe)

Finanz-Management
Digitales Rechnungswesen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
IT-Guide PlusGfOP Neumann & Partner mbH
14552 Michendorf
GfOP Neumann & Partner mbH
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 2/2017
3/4 2017
(März / April)

Aufwind für neue Speicherkonzepte
Das EEG 2017 befreit Energiespeicher von der Doppelbelastung als Verbraucher und Erzeuger, stellt aber neue Hürden auf.