Geodaten-Management

Der Ausbau der Geodaten-Infrastruktur Deutschland (GDI-DE) schreitet voran. Das Ziel: Geodaten sollen grenzüberschreitend für viele Verwaltungsentscheidungen, aber auch für Wirtschaft und Wissenschaft besser verfügbar werden.
Geodaten-Management

krz:
Wahlbezirke via GIS planen


[13.4.2018] Bei der Planung von Wahlbezirken unterstützt eine neue Anwendung im Geo-Informationssystem (GIS) des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz).

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) bietet mit „Wahlbezirke“ eine neue Anwendung in seinem Geo-Informationssystem (GIS) an. Wie der kommunale IT-Dienstleister berichtet, ist die Lösung derzeit bei drei Gemeinden im Pilotbetrieb und unterstützt sie dabei, Wahlbezirke zu planen. Die neue Anwendung helfe bei der kartografischen Darstellung der Adressenzuordnungen. Das geschieht laut krz in zwei Schritten. Zunächst werde für den Import die Zuordnung der Wohnadressen zu... mehr...
ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Kreis Viersen: Immobilienrichtwerte online
[13.4.2018] Über Immobilienrichtwerte im Kreis Viersen können sich Interessierte jetzt auch über das Portal BORISplus.NRW informieren. mehr...
Mönchengladbach: Fachbereich Geoinformation hebt ab
[12.4.2018] Zur Vermessung von Gebäuden, Hallen und Bauflächen nutzt die Stadt Mönchengladbach künftig eine Drohne. Drei Mitarbeiter des Fachbereichs Geoinformation haben sich dafür zum Drohnenpiloten ausbilden lassen. mehr...
Gebäude, Hallen und Bauflächen werden in Mönchengladbach künftig aus der Luft vermessen.
Gütersloh: Umfangreiches Geoportal
[9.4.2018] Vom Breitband-Portal über 3D-Modelle bis hin zur interaktiven Bürgerbeteiligung bedient das Geoportal der Stadt Gütersloh unterschiedlichste Interessen. Erweiterungen des Angebots sind geplant. mehr...
Umfangreiche Informationen bietet das Geoportal der Stadt Gütersloh.
Kreis Soest: Geodaten-Infrastruktur für Bad Sassendorf
[4.4.2018] Der Kreis Soest wird die Gemeinde Bad Sassendorf dabei unterstützen, eine Geodaten-Infrastruktur aufzubauen. mehr...
Der Kreis Soest wird die Gemeinde Bad Sassendorf beim Aufbau einer Geodaten-Infrastruktur unterstützen.
Hanau: Straßenzustand erfasst
[29.3.2018] Der städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) stellt sein Straßenunterhaltungsmanagement neu auf. Dafür wird Hanaus Straßenzustand von einer Fachfirma erfasst. mehr...
Hanau: Risse und Flickstellen im Asphalt der Langstraße fließen in die neue Datenbank zum Straßenzustand ein.
Bad Hersfeld: Bürger und Verwaltung kooperieren
[26.3.2018] In Echtzeit können die Bürger in Bad Hersfeld Messdaten etwa zu Lautstärke, Feinstaub oder Luftfeuchtigkeit entlang der Autobahn A4 im Internet nachvollziehen. Um diese Daten zu ermitteln, ziehen Bürger, Stadt und Unternehmen an einem Strang. mehr...


Die SMARTBOX misst Umweltfaktoren an der Autobahn A4.
Open Data: Einfache Berechnung komplexer Indizes
[19.3.2018] Methoden und Software-Werkzeuge, mit denen aus offenen Geodaten der öffentlichen Verwaltung Mehrwerte geschaffen werden können, entwickeln das Unternehmen Disy Informationssysteme und das FZI Forschungszentrum Informatik. mehr...
Wie sich aus offenen Geodaten der öffentlichen Verwaltung Mehrwerte schaffen lassen, untersucht das Projekt WEKOVI.
Hamburg: Standort-Karte zur Flüchtlingsunterbringung
[13.3.2018] Statt einer statischen Listendarstellung bietet Hamburg eine interaktive Standort-Karte zur Flüchtlingsunterbringung in der Freien und Hansestadt an. mehr...
Thüringen: FLOO hilft beim Flächen-Management
[7.3.2018] Mit der Online-Plattform FLOO erhalten Thüringer Gemeinden eine neue Software zum Flächen-Management. Mit der vom Freistaat kostenlos zur Verfügung gestellten Lösung können sie Flächenpotenziale erfassen, analysieren und aktivieren. mehr...
Bornheim: Karte zeigt Baulücken
[6.3.2018] Über ungenutztes Bauland informiert Bornheim mithilfe eines Baulandkatasters. Baulücken werden auf einer interaktiven Karte dargestellt. mehr...
Eine interaktive Karte zeigt Baulücken in Bornheim an.
Leverkusen: Stadt als Cyclorama Bericht
[27.2.2018] In Leverkusen wurde das gesamte Stadtgebiet gescannt und aus den Aufnahmen 360-Grad-Panoramabilder erstellt. Die Cycloramas kann die Stadt etwa nutzen, um Bürgerbeschwerden zu bearbeiten oder die Planung von Baumaßnahmen abzustimmen. mehr...
Leverkusener Stadtgebiet wurde im Fünf-Meter-Abstand erfasst.
Leverkusen: Kataster findet Baulücken
[22.2.2018] Im Geoportal der Stadt Leverkusen ist ab sofort ein Baulandkataster abrufbar. Der neue Service soll die Suche nach Baugrundstücken erleichtern. mehr...
In Leverkusen können Bauwillige jetzt online nach freien Grundstücken suchen.
SAKD: Beratung zu Geodaten
[9.2.2018] Mit einem neuen Leistungsangebot wendet sich die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) an die Kommunen im Freistaat: Serviceberatung zu Geodaten-Infrastruktur und Open-Data-Einsatz. mehr...
Neuss: Internet-Stadtplan von ITK Rheinland
[29.1.2018] Im Internet-Stadtplan der Stadt Neuss können die Bürger nicht nur Points of Interest recherchieren oder sich Detailinformationen zu verschiedenen Punkten anzeigen lassen. Die Lösung von ITK Rheinland ermöglicht auch individuelle Darstellungen. mehr...
Kreis Unna: Neue Luftbilder im Geoservice
[26.1.2018] In seinem Geoservice bietet der Kreis Unna neue Luftbilder an. Die Fachbereiche ziehen einen realen Nutzen aus den Aufnahmen. mehr...
Nicht nur für den Datteln-Hamm-Kanal hat der Kreis Unna jetzt neue Luftbilder veröffentlicht.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 4/2018
Heft 4/2018 (Aprilausgabe)

Digitale Ratsarbeit
Papierlos dank Tablets
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ARCHIKART Software AG
01979 Lauchhammer
ARCHIKART Software AG
NOLIS GmbH
31582 Nienburg
NOLIS GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 3/2018
Sonderheft April

Aus Datenschätzen lernen
Wie künstliche Intelligenz und Data-Science-Technologien die Zukunft der Energiewirtschaft bestimmen.