Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > 115

115

Eine Nummer für alle Anliegen. Der Pilotbetrieb des einheitlichen Behördenrufs ist 2009 gestartet. Seither steigt die Zahl der Teilnehmer an dem ebenenübergreifenden Projekt stetig.
115

Kreis Germersheim:
Anschluss an die 115


[7.2.2017] Der 115-Verbund wächst weiter: Seit Kurzem bietet auch der Kreis Germersheim diesen direktem Draht in die Verwaltung und kooperiert dafür mit der Stadt Ludwigshafen.

Die Behördenrufnummer 115 ist in immer mehr Regionen Deutschlands erreichbar. So können seit dem 1. Februar 2017 auch die rund 127.000 Bürger des Kreises Germersheim in der Metropolregion Rhein-Neckar den direkten Draht in die Verwaltung nutzen. Wie die Geschäfts- und Koordinierungsstelle der 115 im Bundesministerium des Innern berichtet, kooperiert die Kommune hierfür mit dem 115-Servicecenter der Stadt Ludwigshafen, welches künftig für den Landkreis die Fragen zur Verwaltung... mehr...
ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
Kreis Fulda: Zusammenarbeit bei der 115
[31.1.2017] 21 Kommunen im Kreis Fulda bieten künftig Auskunft über die einheitliche Behördenrufnummer 115. Das Land Hessen unterstützt die Zusammenarbeit. mehr...
Frankfurt am Main: Weiterer Partner für 115-Servicecenter
[17.1.2017] Bürger der Stadt Butzbach im Wetteraukreis erhalten seit Jahresbeginn Auskunft über die einheitliche Behördenrufnummer 115. Dafür kooperiert die Kommune mit dem 115-Servicecenter der Stadt Frankfurt am Main. mehr...
Stadt Butzbach wird 29. Partnerkommune des Frankfurter 115-Servicecenters.
115: BMI beauftragt init
[14.9.2016] Den operativen Betrieb der Behördennummer 115 übernimmt ab dem Jahr 2017 die Firma init. Das Bundesministerium des Innern (BMI) hat den Zuschlag nach einem europaweiten Vergabeverfahren erteilt. mehr...
Mitglieder des 115-Projekt-Teams der Firma init beim Kick-off des 115-Projekts im Bundesinnenministerium.
115: Zehn Gründe – zehn Schritte
[9.9.2016] Kompakte Informationen zu den Vorteilen der Behördennummer 115 und über den Beitritt zum 115-Verbund bieten zwei neue Flyer. mehr...
115: Zwischenbilanz und Ausblick Bericht
[1.9.2016] Seit fünf Jahren ist die Behördenrufnummer 115 im Regelbetrieb. Sie kann nicht nur als Klammer für einen ganzheitlichen E-Government-Ansatz dienen, sondern auch richtungsweisend für ein Online-Angebot sein. mehr...
Die 115 kann als Vorbild für einen einheitlichen Behördenzugang im Internet dienen.
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung: 115 lohnt sich
[1.9.2016] Die Einführung der Behördennummer 115 kann sich für die Kommunen bereits nach kurzer Zeit lohnen. Das zeigt eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung des Bundesinnenministeriums am Beispiel des Multi-Centers Karlsruhe. mehr...
Frankfurt am Main/Saale-Holzland-Kreis: Länderübergreifende 115-Kooperation
[2.8.2016] Das 115-Service-Center in Frankfurt am Main kooperiert mit dem Saale-Holzland-Kreis in Thüringen, der ersten Kommune des Freistaats, die dem 115-Verbund beitritt. mehr...
Der Saale-Holzland-Kreis tritt mit Unterstützung der Stadt Frankfurt am Main als erster Kreis Thüringens dem 115-Verbund bei.
115: Neue Infobroschüre für Kommunen
[20.6.2016] Die neue 115-Broschüre informiert über Vorteile der einheitlichen Behördenrufnummer und zeigt in zehn Schritten auf, wie sich Kommunen dem 115-Verbund anschließen können. mehr...
115: Aktion Eltern
[24.5.2016] In den kommenden Wochen rückt die 115 Elternthemen in den Mittelpunkt. Online, in den sozialen Medien und vor Ort wird darüber informiert, wie die einheitliche Behördennummer Familien bei Amtsgängen unterstützen kann. mehr...
Allensbach-Umfrage: 115 kommt bei Bürgern an
[12.2.2016] Eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt jetzt, dass 40 Prozent der Bürger die 115 kennen. Besonders bekannt ist sie in den ehemaligen Pilotregionen. Aber auch in den später beigetretenen Gebieten wächst ihre Bekanntheit. mehr...
Laut der Allensbach-Umfrage 2016 kommt die einheitliche Behördennummer bei den Bürgern gut an.
Rüsselsheim: Erster 115-Teilnehmer 2016
[12.1.2016] Rüsselsheim ist der erste neue 115-Teilnehmer des Jahres. Um den Service anzubieten, kooperiert die Kommune mit der Stadt Frankfurt am Main. mehr...
Rüsselsheim ist der erste 115-Teilnehmer des Jahres 2016.
Main-Kinzig-Kreis: Elf 115-Kommunen ausgezeichnet
[17.12.2015] Die interkommunale 115-Kooperation zwischen elf Kommunen aus dem Main-Kinzig-Kreis und der Stadt Frankfurt am Main hat jetzt einen Förderbescheid in Höhe von 100.000 Euro erhalten. mehr...
Rheinstetten / Neustadt an der Weinstraße: Auskunft via 115
[27.10.2015] Mit Rheinstetten und Neustadt an der Weinstraße treten zwei weitere Kommunen dem 115-Verbund bei. mehr...
Braunschweig: Bürgertelefon unter 115
[22.9.2015] Als dritte Stadt Niedersachsens beteiligt sich Braunschweig am 115-Verbund. Künftig erhalten somit rund 250.000 weitere Bürger über die einheitliche Behördenrufnummer Auskunft. mehr...
Das Braunschweiger Bürgertelefon ist jetzt unter der 115 zu erreichen.
Rüsselsheim: 115-Kooperation mit Frankfurt
[14.9.2015] Zusammen mit dem Service-Center in Frankfurt bietet Rüsselsheim ab Januar 2016 den einheitlichen Behördenruf 115 an. Somit erhalten auch die Bürger in Rüsselsheim mit einem Anruf Antworten rund um Verwaltungsfragen. mehr...
In einer zweijährigen Testphase kooperieren Frankfurt am Main und Rüsselsheim ab Januar 2016 bei der Behördenrufnummer 115.
Brandis: Direkter Draht in die Verwaltung
[7.9.2015] In der sächsischen Stadt Brandis können Bürger ab sofort Auskünfte über die einheitliche Behördenrufnummer 115 erhalten. mehr...
Als erste ländliche Kommune in Sachsen trat die Stadt Brandis der einheitlichen Behördenrufnummer 115 bei.
Schleswig-Holstein: 14 neue 115-Teilnehmer
[21.7.2015] In Schleswig-Holstein sind 14 Kommunen dem 115-Verbund beigetreten. Damit liegt der Versorgungsgrad in dem Bundesland bei 80 Prozent. mehr...
115: Familientreffen in Leipzig Bericht
[11.6.2015] Auf einem guten Weg ist die einheitliche Behördenrufnummer 115. Luft nach oben gibt es aber dennoch, wenn das Service-Angebot zeitgemäß bleiben soll. Das machten die Vorträge und Diskussionen auf der 115-Teilnehmerkonferenz in Leipzig deutlich. mehr...
Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe steht hinter der 115.
MRN: Drei Jahre 115
[5.6.2015] Die einheitliche Behördennummer 115 steht in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) seit drei Jahren zur Verfügung und erfreut sich steigender Beliebtheit. Das Service-Center in Ludwigshafen übertrifft sogar das 115-Serviceversprechen. mehr...
Kreis Bergstraße: Kein Anschluss unter 15-0
[19.5.2015] Der Kreis Bergstraße hat seine Telefonzentrale geschlossen. Die allgemeine Durchwahl des Landratsamts wurde durch die Behördennummer 115 abgelöst. mehr...
115: Teilnehmerkonferenz in Leipzig
[27.4.2015] Zum fünften Mal trafen sich die 115-Teilnehmer aus Bund, Ländern und Kommunen zur Konferenz – diesmal in Leipzig. Ein Tenor der Veranstaltung: Die einheitliche Behördenrufnummer ist auf Erfolgskurs. Besonderes Engagement zugunsten dieses Erfolgs wurde ausgezeichnet. mehr...
115-Teilnehmerkonferenz: Familientreffen in Leipzig.
Schwerin: 115 in Kooperation
[8.4.2015] Für Auskünfte zu Kommunal-, Landes- und Bundesthemen können die Bürger in Schwerin die einheitliche Behördenrufnummer 115 wählen. Die Landeshauptstadt kooperiert dafür mit dem Kreis Ludwigslust-Parchim. mehr...
Die einheitliche Behördenrufnummer 115 für Schwerin ist freigeschaltet.
115: Kommunale Vertreter gewählt
[9.3.2015] Kölns Stadtdirektor Guido Kahlen, Magdeburgs Beigeordneter Holger Platz und Frankfurts IT-Dezernent Jan Schneider wurden als kommunale Vertreter des 115-Verbunds nominiert. mehr...
Einheitlicher Behördenruf: Nordische Kooperation
[5.2.2015] Schleswig-Holstein und Hamburg arbeiten bei der einheitlichen Behördennummer 115 noch enger zusammen. Bürger in mehr als 100 Kommunen erhalten somit einen direkten telefonischen Draht zu den Behörden. mehr...
Eine noch engere Kooperation starten Schleswig-Holstein und Hamburg bei der einheitlichen Behördennummer 115.
Frankfurt am Main: 115-Lotsendienst expandiert
[14.1.2015] „Acht auf einen Streich“ ist die Devise bei der ersten Erweiterung der Behördennummer 115 in diesem Jahr: Seit Jahresbeginn sind acht weitere Städte und Gemeinden des Main-Kinzig-Kreises Teil des 115-Verbundes. Sie kooperieren dafür mit Frankfurt am Main. mehr...
Bürgermeister und Stadträte aus den acht neuen Kommunen feiern die Erweiterung des Einzugsbereichs der Behördennummer 115.
Suchen...

 Anzeige

Advantic

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 3/2017
Heft 3/2017 (Märzausgabe)

Finanz-Management
Digitales Rechnungswesen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
USU AG
71696 Möglingen
USU AG
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 2/2017
3/4 2017
(März / April)

Aufwind für neue Speicherkonzepte
Das EEG 2017 befreit Energiespeicher von der Doppelbelastung als Verbraucher und Erzeuger, stellt aber neue Hürden auf.