IT-Sicherheit

Vertrauen ist die Voraussetzung für die Nutzung von E-Government-Verfahren. Kommunen müssen daher hohen Anforderungen in puncto Datenschutz und IT-Sicherheit genügen.
IT-Sicherheit

Nidderau :
Sicherheit hat oberste Priorität


Stadt Nidderau stellt ihre IT auf den Prüfstand. [16.2.2017] Um Cyber-Kriminalität Einhalt zu gebieten, hat die hessische Stadt Nidderau ihre gesamte IT-Infrastruktur jetzt vom Kommunalen Dienstleistungszentrum Cybersicherheit (KDLZ CS) auf Schwachstellen prüfen lassen.

Experten sind sich einig: Cyber-Kriminalität stellt eine der größten Bedrohungen unseres Zeitalters dar. Die hessische Stadt Nidderau hat daher jetzt wichtige Maßnahmen zur Abwehr von Cyber-Attacken in die Wege geleitet und in den vergangenen Wochen ihre komplette IT-Infrastruktur durch das Kommunale Dienstleistungszentrum Cybersicherheit (KDLZ CS) überprüfen lassen. Das vom hessischen Innenministerium initiierte und mit 2,5 Millionen Euro ausgestattete KDLZ CS berät hessische Stadt- und... mehr...
Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
AKDB: Webinare für die sichere Kommune
[14.2.2017] Mit kostenlosen Webinaren wollen die Innovationsstiftung Bayerische Kommune und die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern Kommunen bei der Erstellung eines maßgeschneiderten Informationssicherheitskonzepts unterstützen. mehr...
Hessen: Datendieben das Leben schwer machen
[13.2.2017] Hessen verstärkt die Förderung der Cyber-Sicherheitsforschung. Mit der Agenda Cyber-Sicherheit@Hessen will das Land auf allen Ebenen gegen virtuelle Straftaten vorgehen. mehr...
Hessen: Wirtschaft und Politik wollen gemeinsam gegen Datenklau und virtuelle Straftaten vorgehen.
E-Learning: Behörden in IT-Sicherheit schulen
[30.1.2017] Die Kommunal Agentur NRW hat ihr E-Learning-Angebot BITS (Behörden-IT-Sicherheitstraining) aktualisiert und um eine Lektion zum Thema Cloud Computing erweitert. mehr...
Vitako: Schutzbedarfe flexibel gestalten
[19.1.2017] Die vom IT-Planungsrat festgelegten Bedingungen für den Anschluss an das DOI-Verbindungsnetz sind nach Ansicht von Vitako teilweise zu streng formuliert und entsprechen nicht den kommunalen Anforderungen. Die Kommunen hätten zahlreiche IT-Lösungen im Einsatz, bei denen der Schutzbedarf flexibel und angemessen gehalten werden sollte. mehr...
Dataport: Einzug ins neue Rechenzentrum
[12.1.2017] Sein Großprojekt zur Errichtung eines neuen Rechenzentrums hat der IT-Dienstleister Dataport abgeschlossen. Landes- und Kommunalverwaltungen der Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen sowie Sachsen-Anhalt steht damit künftig eines der sichersten Rechenzentren Europas zur Verfügung. mehr...
Innovationsstiftung Bayerische Kommune: Hilfe bei IT-Sicherheitskonzepten
[12.1.2017] Im Auftrag der Innovationsstiftung Bayerische Kommune wurde eine Arbeitshilfe für Kommunen zur Verbesserung ihrer Informationssicherheit verfasst. Diese richtet sich vor allem an kleinere kommunale Einrichtungen. mehr...
BSI: Standard für Schnittstellen
[23.12.2016] Um die IT-Infrastruktur von Behörden besser zu schützen, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einen Mindeststandard zur Schnittstellenkontrolle herausgegeben. Dieser richtet sich vornehmlich an die Bundesverwaltung, ist aber auch für Kommunen relevant. mehr...
Haan: Konzept für IT-Sicherheit
[24.11.2016] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) wird für die Stadt Haan ein IT-Sicherheitskonzept erstellen. mehr...
Peripherie: Gefährliche Mäuse Bericht
[22.11.2016] Um IT-Systeme abzusichern, genügt es nicht, lediglich aktuelle Anti-Viren-Programme zu installieren. Denn: Auch Peripheriegeräte sind Einfallstore für Schad-Software. Der Einsatz von speziellen Switches ist deshalb dringend zu empfehlen. mehr...
Peripheriegeräte wie Mäuse und USB-Sticks können auch Virenträger sein.
Nordrhein-Westfalen: Tipps für Kommunen Bericht
[17.11.2016] Um den Stand der IT-Sicherheit in nordrhein-westfälischen Kommunen im Kontext kritischer Infrastrukturen zu ermitteln, hat die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen Prüfberichte ausgewertet und Empfehlungen herausgearbeitet. mehr...
krz: Selbstlernender Virenschutz
[16.11.2016] Die vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) eingesetzte Firewall von Anbieter Palo Alto schützt neuerdings dank cloudbasierter Gefahrenanalyse und selbstlernender Software noch besser vor Bedrohungen. mehr...
Bundesregierung: Kabinett beschließt Sicherheitsstrategie
[11.11.2016] Rund 30 strategische Ziele und Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Sicherheit will die Bundesregierung ergreifen. So sieht es die jetzt verabschiedete Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland vor. mehr...
Bundesregierung plant 30 strategische Ziele und Maßnahmen zur Verbesserung der Cyber-Sicherheit.
BSI: Lage der IT-Sicherheit in Deutschland
[11.11.2016] Entwicklungen wie Internet der Dinge, Industrie 4.0 oder Smart Everything bieten Cyber-Kriminellen neue Angriffsflächen und sorgen für eine neue Qualität der Gefährdung. Das zeigt der aktuelle Bericht des BSI zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland. mehr...
Bayern: Landesamt für IT-Sicherheit gegründet
[10.11.2016] Als erstes Bundesland hat Bayern ein eigenes Landesamt für IT-Sicherheit gegründet. Von Nürnberg aus soll die Behörde Cyber-Angriffe auf die Verwaltungsnetze abwehren sowie Bürger und Kommunen beraten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Sicherheit von E-Government-Prozessen. mehr...
Ein neues Landesamt für IT-Sicherheit soll künftig für den Schutz der bayerischen Verwaltungsnetze sorgen.
AKDB: Gefahren aus dem Netz erkennen
[9.11.2016] Mit einem Online-Seminar sensibilisiert die AKDB Kommunen für das Thema Cyber-Kriminalität. mehr...
Big Data: Digital auswertbare Bürger Bericht
[3.11.2016] Behörden verfügen über immer größere Datenbestände. Mithilfe von Big-Data-Analysen könnte dieser Rohstoff für ein effektiveres Verwaltungshandeln genutzt werden. Technisch ist das machbar. Wie weit aber kann der öffentliche Sektor davon Gebrauch machen? mehr...
Digitale Spuren verraten viel über den Internet nutzenden Bürger.
Netzwerksicherheit: Grundregeln einhalten Bericht
[2.11.2016] Die Zahl der Angriffe auf Behördennetzwerke nimmt stetig zu. Sicherheitsprobleme entstehen oft durch Nachlässigkeiten und organisatorische Mängel. Wer gewisse Grundregeln einhält, kann die Risiken für einen erfolgreichen Cyber-Angriff daher deutlich minimieren. mehr...
Werden gewisse Grundregeln eingehalten, kann das Risiko für einen erfolgreichen Cyber-Angriff deutlich gesenkt werden.
Datenschutz: Neue Pflichten Bericht
[28.10.2016] Die EU-Datenschutz-Grundverordnung geht mit neuen Pflichten und höheren technischen und organisatorischen Anforderungen für die Kommunen und deren Rechenzentren einher. Bei Verstößen ist mit hohen Bußgeldern zu rechnen. mehr...
Neue Datenschutz-Aufgaben sollten Kommunen jetzt anpacken.
Rheinland-Pfalz: Vereint gegen Cyber-Angriffe
[26.10.2016] Land und Kommunen arbeiten in Rheinland-Pfalz mit Blick auf die Informationssicherheit künftig enger zusammen. Ergänzend zum bereits bestehenden Computer Emergency Response Team (CERT) des Landes soll ein CERT auf kommunaler Ebene treten. mehr...
ekom21: Versicherung gegen Cyber-Angriffe
[24.10.2016] Hessische Kommunen können sich gegen Schäden, die durch Cyber-Attacken verursacht werden, versichern. Dafür kooperiert IT-Dienstleister ekom21 mit der SparkassenVersicherung. mehr...
ekom21 und die SparkassenVersicherung rüsten Kommunen im Kampf gegen Cyber-Kriminalität.
BSI: Neuer Risiko-Management-Standard
[20.10.2016] Den Entwurf des neuen Risiko-Management-Standards hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlicht. Er steht auf der BSI-Website zum Download zur Verfügung. mehr...
EU-Datenschutz-Grundverordnung: Laut Studie wirkungslos
[7.10.2016] Die Universität Kassel hat eine rechtswissenschaftliche Untersuchung zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung vorgelegt. Ergebnis: Die Verordnung ist weitgehend wirkungslos und macht die Rechtslage teilweise sogar schlechter als zuvor. mehr...
Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ist laut einer Untersuchung der Universität Kassel weitgehend wirkungslos.
Kreis Regensburg: Gemeinsame Datenschutzbeauftragte
[21.9.2016] Eine gemeinsame Datenschutzbeauftragte hat im Kreis Regensburg ihren Dienst angetreten. Elisabeth Mayer ist Ansprechpartnerin für datenschutzrechtliche Fragen und soll datenschutzrechtliches Fehlverhalten in den Kommunen und Zweckverbänden verhindern. mehr...
Landrätin Tanja Schweiger (links) begrüßt die neue Datenschutzbeauftragte Elisabeth Mayer im Regensburger Landratsamt.
BSI: Cyber-Sicherheits-Umfrage gestartet
[13.9.2016] IT-Sicherheitsverantwortliche unter anderem der deutschen Behörden sind dazu aufgerufen, an der Online-Umfrage zur Cyber-Sicherheit teilzunehmen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Befragung mit initiiert. mehr...
Palo Alto Networks: Besserer Schutz vor Cyber-Angriffen
[5.9.2016] Schwachstellen auf Endpoints in Behörden waren oft der Grund für erfolgreiche Cyber-Angriffe. Antivirus-Lösungen sind an dieser Stelle unwirksam. Das Unternehmen Palo Alto Networks empfiehlt stattdessen intelligente Lösungen, die Malware frühzeitig erkennen. mehr...
Suchen...

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 2/2017
Heft 2/2017 (Februarausgabe)

Cloud Computing
Sichere Dienste aus der Cloud
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
Citkomm services GmbH
58675 Hemer
Citkomm services GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2017
1/2 2017
(Januar / Februar)

Die Erde als Energiequelle
Unter Tage schlummert ein großes Potenzial für die Energieerzeugung. Welchen Beitrag kann die Geothermie zur Energiewende leisten?