Branchenindex IT-GuideAnzeige

TEK-Service AG
Ansprechpartnerin: Monika Schmidt
Eisenbahnstraße 10
79541 Lörrach-Haagen
Tel.: +49 (0) 7621 / 914040
Fax: +49 (0) 7621 / 9140429
www.tek-service.de
E-Mail: schmidt@tek-service.de

TEK-Service AG

TEK-Service AG ist das inhabergeführte Dienstleistungsunternehmen für E-Einkauf. Seit 2000 arbeiten wir bundesweit für Verwaltungen und Organisationen. Als lieferantenneutraler Dienstleister bieten wir webbasierende Technologie, umfassende Services, Helpdesk sowie branchenspezifische Beratung und Begleitung im operativen Tagesgeschäft des Einkaufs.
ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge
Mainz: Nachhaltiger Einkauf Bericht
[20.2.2018] Digitale Prozesse sorgen nicht nur für Kostensenkungen, sondern schaffen auch mehr Transparenz beim Einkauf. Die Stadt Mainz kann dadurch bei der Beschaffung umweltfreundliche und soziale Standards besser berücksichtigen. mehr...
Mainzer Rathaus: Beschaffung ohne Papier.
Lörrach/Tübingen: Vorteil Gutschriftverfahren Bericht
[21.7.2017] Dank eines Gutschriftverfahrens entfallen in Tübingen und Lörrach nicht nur die manuelle Erfassung und Kontierung der Abrechnungsdateien. Die Kommunen profitieren auch von schlankeren Prozessen, mehr Transparenz und einer zeitnahen Bezahlung ohne Skontoverlust. mehr...
Beschaffung: Tettnang bestellt online Bericht
[23.1.2017] Mit dem Weggang eines Mitarbeiters verschwinden im Schnitt 30 Prozent des Know-hows. Eine Online-Bestellplattform hilft Kommunen, Personalwechsel im Einkauf aufzufangen, Wissensverluste zu vermeiden und dadurch Kontinuität zu schaffen. mehr...
Tettnang: Maximale Transparenz beim Einkauf.
Kreis Tuttlingen: Ohne Zettelwirtschaft Bericht
[17.8.2016] Der Kreis Tuttlingen empfängt E-Rechnungen im ZUGFeRD-Standard und rechnet elektronisch per Gutschriftverfahren ab. Außer Transparenz und Effizienz gewinnt die Verwaltung dadurch auch Zeit. Die Abrechnung für das ganze Amt ist in wenigen Stunden erledigt. mehr...
Der Kreis Tuttlingen rechnet mit elektronischen Lösungen.
E-Procurement: Praxis prescht vor Bericht
[12.1.2016] Die E-Vergabe hat mit dem Gesetzentwurf zur Modernisierung des Vergaberechts an Schwung gewonnen. Unabhängig davon ist die elektronische Beschaffung in etlichen deutschen Vergabestellen bereits seit Jahren Realität – weil sie sinnvoll und wirtschaftlich ist. mehr...
Ab 2018 werden Aufträge in der EU elektronisch vergeben.
TEK-Service: Subunternehmen von KoPart
[12.12.2014] TEK-Service unterstützt jetzt als Subunternehmen KoPart, die Einkaufsgenossenschaft der Kommunen in Nordrhein-Westfalen. mehr...
Interview: Ende des Einkaufstourismus Interview
[20.6.2014] Die Stadt Erfurt hat eine webbasierte Bestellplattform im Einsatz. Kommune21 sprach mit Denise Böttcher, Leiterin der Beschaffungsabteilung, über Erfahrungen mit dem elektronischen Einkauf und die Vorteile für Verwaltung und Mitarbeiter. mehr...
Denise Böttcher
Kreis Germersheim: Innovativer Ablauf
[9.4.2014] Der Kreis Germersheim nutzt seit rund einem Jahr ein Gutschriftverfahren und hat dadurch den eigenen Aufwand für die Rechnungsbearbeitung drastisch reduziert. Jetzt wurde die Lösung als Innovation für Verwaltungsabläufe anerkannt. mehr...
TEK-Service: 15. Geburtstag
[11.2.2014] In diesem Jahr feiert TEK-Service sein 15-jähriges Bestehen. Die Firma gilt als Wegbereiter für moderne E-Procurement-Lösungen. mehr...
Veranstaltung: E-Procurement in der Praxis
[13.1.2014] Wie Kommunen dank elektronischem Einkauf Zeit und Geld sparen sowie mehr Transparenz erlangen können, soll auf dem Verwaltungstag der Firma TEK Service gezeigt werden. mehr...
Suchen...

Heftarchiv

Aus dem Kommune21 Kalender

BTC NetWork Forum Kommune 2018
25. - 26. April 2018, Friedrichshafen
BTC NetWork Forum Kommune 2018
Bildungskongress Digitale Schule
26. April 2018, Oberursel
Bildungskongress Digitale Schule
Workshop Bürgerbeteiligung
7. Mai 2018, Berlin
Workshop Bürgerbeteiligung
BDIP Kaminabend 2018
7. Mai 2018, Berlin
BDIP Kaminabend 2018

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 3/2018
Sonderheft April

Aus Datenschätzen lernen
Wie künstliche Intelligenz und Data-Science-Technologien die Zukunft der Energiewirtschaft bestimmen.