Barthauer:
Netzlösung mit Stein & Partner


[17.6.2015] Eine gemeinsame Software zur Instandhaltung von Kanalsystemen vereint die Vorteile der Instandhaltungslösung STATUS von Stein & Partner mit der Benutzeroberfläche des Barthauer-Netzinformationssystems BaSYS.

Die Unternehmen Barthauer und Stein & Partner haben eine gemeinsame Lösung für das datenbankgestützte, strategische Management von Kanalnetzen vorgestellt. Das neue Produkt BaSYS-STATUS vereine die Vorteile der Instandhaltungslösung STATUS mit der Benutzeroberfläche des Netzinformationssystems BaSYS, heißt es in einer Pressemeldung. Die Software-Lösung ermögliche es Kommunen, durch bessere Entscheidungsgrundlagen erhebliche und dauerhafte Einsparpotenziale zu erkennen und die zur Verfügung stehenden Mittel zur Realisierung optimal einzusetzen. Nach Angaben beider Anbieter können Netzbetreiber die erforderlichen Kanaldaten für STATUS-Prognosen direkt aus der BaSYS-Datenbank nutzen und dort wieder speichern. Weitere Datenquellen oder Datentransfers seien nicht erforderlich. Im Gegenzug profitiere die STATUS-Anwendung vom Multiplattform-Konzept von Barthauer, mit dem sich die Funktionalitäten des Netzinformationssystems BaSYS in alle GIS-, CAD- und Datenbank-Management-Systeme führender Hersteller integrieren lassen. Das nahtlose Zusammenspiel ermögliche auch die weitere Nutzung der STATUS-Bewertungsergebnisse, beispielsweise die grafische Visualisierung mit einem CAD- oder GIS-Interface. Alle praxisbezogenen Funktionalitäten der BaSYS-Benutzeroberfläche seien direkt und ohne den Umweg über eine Schnittstelle nutzbar. BaSYS-STATUS werde zunächst für den Bereich Entwässerungsnetze verfügbar sein. Entwicklungen für weitere Fachbereiche seien geplant. (al)

www.barthauer.de
www.stein.de

Stichwörter: Geodaten-Management, Barthauer Software, Stein & Partner, Netzinformationssystem



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Drohnen: Vermessung aus der Luft Bericht
[15.1.2018] Zivile Drohnen oder Unmanned Aerial Vehicle (UAV), wie sie in der Fachsprache heißen, haben die Versuchslabore und Pilotprojekte hinter sich gelassen. Auch im kommunalen Umfeld finden sich bereits praktische Anwendungsfelder. mehr...
Mit Drohnen Daten mobil erfassen.
Nordrhein-Westfalen: Schulsuche erleichtert
[15.1.2018] Eine interaktive Karte ergänzt auf der Internet-Seite des Schulministeriums die Suche nach Schulen in Nordrhein-Westfalen. Die Website ist außerdem für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert worden. mehr...
virtualcitySYSTEMS: Software für Stadtplaner
[8.1.2018] Mit einem Softwaretool unterstützt virtualcitySYSTEMS Stadtplaner bei der Planung und Modellierung von Objekten. Die Planer profitieren von vereinfachten Arbeitsprozessen, die Anrainer von anschaulichen 3D-Modellen aus unterschiedlichsten Perspektiven. mehr...
Mit dem virtualcityPlanner steht Stadtplanern ein vielseitiges Softwaretool zur Verfügung.
Steimbke: IT verwaltet Wirtschaftswege
[20.12.2017] Um ihre mehr als 300 Kilometer an Wirtschaftswegen effizient verwalten zu können, nutzt die niedersächsische Samtgemeinde Steimbke jetzt Software von IP SYSCON. mehr...
Kreis Vechta: BürgerGIS eingeführt
[8.12.2017] Eine Galerie aus interaktiven Karten bietet der Kreis Vechta Interessierten mit seinem BürgerGIS. Die Plattform wurde in Kooperation mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg umgesetzt. mehr...
BürgerGIS im Kreis Vechta gestartet.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen