bol Systemhaus:
Bürger 2.0


[1.3.2012] Ein Verfahren für Online-Bürgerbeteiligungen stellt die Firma bol Systemhaus zur CeBIT vor. Besonderheiten von Bürger 2.0: Beteiligungskontrolle, einfache Erstellung und Konfiguration der Umfrage im Webbrowser sowie integrierte Auswertung der Daten.

Zur diesjährigen CeBIT (6. bis 10. März 2012, Hannover) stellt das Unternehmen bol Systemhaus mit Bürger 2.0 eine Lösung für die Realisierung von einfachen Bürgerbeteiligungen vor. Laut Hersteller können mit der Anwendung Abstimmungen und Umfragen jeder Art online durchgeführt werden. Besonderheiten seien die Beteiligungskontrolle, die einfache Erstellung und Konfiguration der Umfrage im Webbrowser sowie die integrierte Auswertung der erhobenen Daten. Bürger 2.0 lasse sich zudem individuell konfigurieren. Durch den modularen Aufbau könne auch der neue Personalausweis eingebunden werden, um ein mehrfaches Abstimmen zu vermeiden. Andere Zugangsprüfungen wie E-Mail-Verifikation oder PIN/TAN sind ebenfalls denkbar. Darüber hinaus kann eine mobile Version der Lösung angeboten werden. (rt)

bol-systemhaus.de
www.cebit.de

Stichwörter: E-Partizipation, Bol Systemhaus, Bürger 2.0, Bürgerbeteiligung



Druckversion    PDF     Link mailen


intergeo
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Brennpunkt Bürgerbeteiligung: BDIP lädt zum Kaminabend
[26.9.2016] Ende November lädt der Bundesverband deutscher Internetportale (BDIP) zum Kaminabend nach Berlin ein. Diskutiert wird die Frage, wie sich die Bürgerbeteiligung durch kommunale Informationsportale stärken lässt. mehr...
Potsdam: Erste Maerker-Auswertung
[16.9.2016] Potsdam hat eine erste umfangreiche statistische Auswertung der Hinweise, die über das Maerker-Portal eingehen, erstellt. Im vergangenen Jahr erreichten die Stadt auf diese Weise mehr als 1.000 Meldungen. mehr...
Potsdam hat erstmals eine Maerker-Auswertung für die Landeshauptstadt erstellt.
Trier: Bürgerhaushalt optimiert
[15.9.2016] Die Stadt Trier startet erneut einen Bürgerhaushalt. Im Vorfeld wurde dafür die Online-Plattform www.trier-mitgestalten.de überarbeitet und unter anderem für die mobile Nutzung optimiert. mehr...
Hamburg: Online-Bürgerdialog gestartet
[7.9.2016] Wie der demografische Wandel in der Freien und Hansestadt Hamburg gestaltet werden kann, können die Bürger in einem Online-Dialog mitbestimmen. mehr...
Wie die Bürger im Jahr 2030 in Hamburg leben möchten, können sie im Rahmen eines Online-Dialogs mitteilen.
Freiberg: Bürgerhaushalt wird ausgewertet
[6.9.2016] Ihren ersten Bürgerhaushalt hat jetzt die sächsische Stadt Freiberg abgeschlossen. Das Ergebnis soll die Stadträte bei der Entscheidung unterstützen, in welche Vorhaben in den kommenden fünf Jahren investiert werden soll. mehr...
Freiberg: Am ersten Bürgerhaushalt haben sich rund 800 Bürger beteiligt.