bol Systemhaus:
Bürger 2.0


[1.3.2012] Ein Verfahren für Online-Bürgerbeteiligungen stellt die Firma bol Systemhaus zur CeBIT vor. Besonderheiten von Bürger 2.0: Beteiligungskontrolle, einfache Erstellung und Konfiguration der Umfrage im Webbrowser sowie integrierte Auswertung der Daten.

Zur diesjährigen CeBIT (6. bis 10. März 2012, Hannover) stellt das Unternehmen bol Systemhaus mit Bürger 2.0 eine Lösung für die Realisierung von einfachen Bürgerbeteiligungen vor. Laut Hersteller können mit der Anwendung Abstimmungen und Umfragen jeder Art online durchgeführt werden. Besonderheiten seien die Beteiligungskontrolle, die einfache Erstellung und Konfiguration der Umfrage im Webbrowser sowie die integrierte Auswertung der erhobenen Daten. Bürger 2.0 lasse sich zudem individuell konfigurieren. Durch den modularen Aufbau könne auch der neue Personalausweis eingebunden werden, um ein mehrfaches Abstimmen zu vermeiden. Andere Zugangsprüfungen wie E-Mail-Verifikation oder PIN/TAN sind ebenfalls denkbar. Darüber hinaus kann eine mobile Version der Lösung angeboten werden. (rt)

bol-systemhaus.de
www.cebit.de

Stichwörter: E-Partizipation, Bol Systemhaus, Bürger 2.0, Bürgerbeteiligung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Berlin: Neue Beteiligungsplattform online
[2.9.2015] In Berlin können sich jetzt Bürger online an Planungsvorhaben der Stadtverwaltung beteiligen. Dafür steht ihnen eine verwaltungsübergreifende Website zur Verfügung. mehr...
Das Online-Portal meinBerlin ermöglicht eine verwaltungsübergreifende Bürgerbeteiligung.
Wies: Ideenreich im Netz
[1.9.2015] Online können jetzt die Bürger der Marktgemeinde Wies eigene Ideen für künftige Maßnahmen der Kommune posten. mehr...
Maxhütte-Haidhof: Erster Mängelmelder in Bayern
[28.8.2015] In Maxhütte-Haidhof können Bürger den ersten Mängelmelder Bayerns nutzen. Darauf zugreifen können sie über die Internet-Seite der Gemeinde oder über eine App. mehr...
Unterschleißheim: Bürger helfen der Stadt Bericht
[27.8.2015] Unterschleißheim legt großen Wert auf die Meinung der Bürger. Aus diesem Grund erweitert die Stadt ihre zahlreichen Beteiligungsangebote um einen elektronischen Bürgerdialog. mehr...
Jederzeit mitgestalten.
Gutachten: Online-Beteiligung nicht bremsen Bericht
[24.8.2015] Bietet E-Partizipation mehr Chancen als Risiken? Ein Gutachten des Verwaltungswissenschaftlers Mario Martini für die Innovationsstiftung Bayerische Kommune gibt Hinweise. mehr...
Gutachten hilft bei Partizipationsprojekten.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
eOpinio GmbH
35394 Gießen
eOpinio GmbH
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH