bol Systemhaus:
Bürger 2.0


[1.3.2012] Ein Verfahren für Online-Bürgerbeteiligungen stellt die Firma bol Systemhaus zur CeBIT vor. Besonderheiten von Bürger 2.0: Beteiligungskontrolle, einfache Erstellung und Konfiguration der Umfrage im Webbrowser sowie integrierte Auswertung der Daten.

Zur diesjährigen CeBIT (6. bis 10. März 2012, Hannover) stellt das Unternehmen bol Systemhaus mit Bürger 2.0 eine Lösung für die Realisierung von einfachen Bürgerbeteiligungen vor. Laut Hersteller können mit der Anwendung Abstimmungen und Umfragen jeder Art online durchgeführt werden. Besonderheiten seien die Beteiligungskontrolle, die einfache Erstellung und Konfiguration der Umfrage im Webbrowser sowie die integrierte Auswertung der erhobenen Daten. Bürger 2.0 lasse sich zudem individuell konfigurieren. Durch den modularen Aufbau könne auch der neue Personalausweis eingebunden werden, um ein mehrfaches Abstimmen zu vermeiden. Andere Zugangsprüfungen wie E-Mail-Verifikation oder PIN/TAN sind ebenfalls denkbar. Darüber hinaus kann eine mobile Version der Lösung angeboten werden. (rt)

bol-systemhaus.de
www.cebit.de

Stichwörter: E-Partizipation, Bol Systemhaus, Bürger 2.0, Bürgerbeteiligung



Druckversion    PDF     Link mailen


Cebit
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Kuppenheim: Ganz im Vertrauen kritisieren Bericht
[28.1.2015] Über die Mängelmelder-Lösung Tell´em box können sich Bürger anonym an ihre Kommune wenden. Die Stadt Kuppenheim in Baden-Württemberg gehört zu den ersten Nutznießern. mehr...
Die Tell´em box ist übersichtlich gestaltet.
Magdeburg: Ein Jahr MD-Melder
[27.1.2015] Der Magdeburg Melder kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken. Mehr als 2.900 Meldungen gingen im Jahr 2014 über den Melde-Kanal bei der Stadt ein. Eine Top-Kategorie bilden defekte Straßenlaternen. mehr...
Dank dem Magdeburg Melder sind Schlaglöcher im Stadtbild seltener geworden.
Chemnitz: Mehr 115 und Bürgerbeteiligung
[27.1.2015] Weil die Bürger den Beteiligungszeitraum als zu kurz empfunden haben, hat Chemnitz die Beteiligung zur Freien Kultur in der Stadt verlängert. Außerdem ersetzt die Behördennummer 115 verschiedene Rufnummern der Stadtverwaltung. mehr...
Plauen: Beteiligung überwältigt
[21.1.2015] Bürger der Stadt Plauen können seit drei Wochen an einer Umfrage zur Kultur in ihrer Kommune teilnehmen. Bislang ist das Interesse überdurchschnittlich, bilanziert das städtische Kulturreferat. mehr...
Senftenberg: Bürgerhaushalt ist etabliert
[19.1.2015] Die vierte Runde des Bürgerhaushalts Senftenberg ist abgeschlossen. 70 Vorschläge haben die Bürger eingereicht. Das zeigt laut Bürgermeister Andreas Fredrich, dass sich das Verfahren in der Stadt etabliert hat. mehr...