CeBIT:
Unterkunftsmanagement von Kolibri


[2.3.2016] Kolibri hat das Unterbringungsmanagement in das Kolibri-Immobilien-Management integriert. Wie sich künftig alle Immobilien in einem System verwalten lassen, zeigt das Unternehmen auf der CeBIT.

Nichts beschäftigt derzeit Kommunen so stark wie die Unterbringung und Wohnraumbeschaffung für Flüchtlinge. Im Kolibri-Immobilien-Management können nach Angaben des Software-Unternehmens alle erforderlichen Unterkunftsdaten wie Gebäude, Nutzungseinheiten, Wohnräume, Inventar, Klassifizierung und Eignung etwa für Frauen oder Minderjährige ohne Begleitung, Begehungen und vieles mehr erfasst werden. Über die Personendatei werden dabei sämtliche persönliche Daten der Unterzubringenden wie Staatsangehörigkeit, Religion, Einreisedaten, Stand des Asylverfahrens, Gesundheitsinformationen oder Betreuer gespeichert und dann mit Ein- oder Auszugsdatum den Unterkünften zugeordnet. Zusätzlich können sämtliche relevante Daten wie Pläne, Grundrisse, Fotos, Zeugnisse oder Betreuer sowohl an die Unterkunfts- als auch an die Personendatei angehängt oder verlinkt werden. Frei konfigurierbare Datenfelder und Vorgänge sollen dabei auch individuelle Anforderungen erfüllen. Eine Vielzahl von Auswertungen zu Leerständen von Unterkünften, taggenaue Abrechnungen über angefallene Kosten pro Person oder Nutzungseinheit, das Gebäude- und Nutzungseinheiten-Exposé, Schadensmeldungen, Begehungsprotokolle und vieles mehr schaffen laut Kolibri Übersicht und Transparenz. Zudem sei es möglich, sämtliche Daten in Standard-Formaten wie Excel zu exportieren und so an andere Behörden für eine weitergehende Bearbeitung zu überstellen. Alle Aufgaben rund um die Flüchtlingsunterbringung könnten so im Immobilien-Management der Kommune integriert bearbeitet werden. Insellösungen werden nach Angaben des Anbieters so vermieden und alle Immobilien können in einem System verwaltet werden. Das Unternehmen präsentiert sein Verfahren zum Unterkunftsmanagement auf der diesjährigen CeBIT (14. - 18. März 2016, Hannover) in Halle 7 auf Stand B62. (me)

www.kolibri-software.de
www.cebit.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Kolibri, CeBIT 2016, Unterkunftsmanagement



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
19. ÖV-Symposium NRW: Digitale Veränderung im Mittelpunkt
[16.4.2018] Die Vorbereitungen für das 19. ÖV-Symposium NRW, das Anfang September in Münster stattfindet, sind angelaufen. Referenten aus der öffentlichen Verwaltung haben wieder die Möglichkeit, ihre Projekte und Lösungen einem großen Fachpublikum vorzustellen. mehr...
Intergeo 2018: DNA der Digitalisierung
[3.4.2018] Geoinformation ist die DNA der Digitalisierung, so die Ansicht der Veranstalter der diesjährigen Intergeo. 130 Referenten und 600 Firmen erwarten sie zu der Kongressmesse Mitte Oktober in Frankfurt am Main. mehr...
Auf der INTERGEO stehen auch 2018 Lösungen und Visionen rund um die Geoinformation im Zeitalter der Digitalisierung im Fokus.
E-Rechnungsgipfel 2018: Erfolgsrezept für die Einführung
[20.3.2018] Bonpago-Geschäftsführer Donovan Pfaff und Martin Rebs, Mitglied des Vorstands bei Schütze Consulting, widmen sich beim vierten E-Rechnungsgipfel im Mai den Details einer erfolgreichen Einführung der E-Rechnung. mehr...
Veranstaltung: E-Rechnung im Fokus
[22.2.2018] Über die Einführung der Automatisierung von Bestell- und Rechnungsprozessen tauschen sich öffentliche Verwaltung, Wirtschaft und Dienstleister auf dem 4. E-Rechnungs-Gipfel Mitte Mai in Bonn aus. mehr...
DZBW-Kundenforum: 2018 unter neuer Flagge
[8.12.2017] In Baden-Württemberg arbeiten die kommunalen IT-Dienstleister an der Fusion hin zu einem IT-Haus. An diesem Thema richtete sich das achte Kundenforum der Datenzentrale Baden-Württemberg (DZBW) aus. mehr...