BSI:
Mobile AusweisApp2 zertifiziert


[30.3.2017] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die AusweisApp2 für die mobile Nutzung der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises zertifiziert. Sie steht ab sofort im Google Play Store zum Download bereit.

AusweisApp2 erhält Zertifikat des BSI. Die AusweisApp2 für Android-Betriebsysteme steht ab sofort in der vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierten Version im Google Play Store zum Download bereit. Die AusweisApp2 ist die vom Bund für alle Bürger kostenfrei bereitgestellte Software zur Nutzung der Online-Ausweisfunktion des elektronischen Personalausweises. Technisch umgesetzt wird die App von dem Unternehmen Governikus. Mit der nun erfolgten Zertifizierung wird nach Angaben des BSI nachgewiesen, dass neben der bereits zertifizierten stationären Version auch die mobile Variante die strengen Anforderungen der Behörde erfüllt. „Die zertifizierte AusweisApp2 für Android bringt die sichere Nutzung der Online-Ausweisfunktion auch in die mobile Welt und ist damit ein Meilenstein für die Sicherheit in der Digitalisierung für alle Bürgerinnen und Bürger“, erklärte BSI-Präsident Arne Schönbohm anlässlich der Zertifikatsübergabe.
Wie das BSI weiter berichtet, ermöglicht es die mobile AusweisApp2 dem Nutzer, mit geeigneten Smartphones und Tablets die Online-Ausweisfunktion unter Verwendung der NFC-Schnittstelle zu nutzen. Ein separater Kartenleser werde somit nicht mehr benötigt. Künftig soll es mithilfe der App auch möglich sein, ein Smartphone als Kartenlesegerät zu nutzen, was die stationäre Anwendung der Online-Ausweisfunktion über einen PC erlaubt. Hierzu hat Governikus auf der CeBIT (20. bis 24. März 2017, Hannover) einen Prototyp vorgestellt. (bs)

Die AusweisApp2 im Google Play Store (Deep Link)
www.bsi.bund.de
www.governikus.de

Stichwörter: Digitale Identität, Apps, Datenschutz, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Governikus

Bildquelle: Governikus

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
AusweisApp2: Neues Feature und Tutorial
[5.4.2018] Mit der aktuellen Version der AusweisApp2 können NFC-fähige Smartphones als Kartenlesegerät genutzt werden. Wie das funktioniert, erklärt ein neues Video-Tutorial. mehr...
Südtirol: SPID ersetzt eGov-Account
[5.4.2018] Der eGov-Account Südtirol ist von der italienweiten digitalen Identität SPID abgelöst worden. Bürger haben darüber unter anderem Zugang zu den momentan 64 Online-Diensten der Südtiroler Verwaltung. mehr...
Hamburg: Plattform für zentrales ID-Management
[8.3.2018] An einer Plattform für zentrales ID-Management arbeiten die Hamburger Hochbahn und Dataport. Bürger könnten dann künftig eine einzige Karte für die Fahrt mit Bus und Bahn, das Ausleihen von Büchern und den Besuch kultureller Einrichtungen nutzen. mehr...
Für ÖPNV, Bibliotheken und Museen soll Bürgern der Freien und Hansestadt künftig die Hamburgkarte zur Verfügung stehen.
BSI: Erste eID-Server zertifiziert
[30.1.2018] Mit der POSeIDAS-Software und der deutschen eIDAS-Middleware hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die ersten beiden eID-Server zertifiziert. mehr...
BSI: Erstes eID-Kernel zertifiziert
[26.1.2018] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Software-Bibliothek Authada eID-Core zertifiziert. Damit steht eine Alternative zu vollständigen eID-Clients zur Verfügung. mehr...