Kaiserslautern:
Land fördert Digitalisierung


[13.9.2017] Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Stadt Kaiserslautern bei der Digitalisierung: Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte der Kommune jetzt einen Förderbescheid in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro.

Beim Wettbewerb Digitale Stadt des Hightech-Verbands Bitkom war die Stadt Kaiserslautern einer von fünf Finalisten, zum Gewinner wurde aber letztlich die Stadt Darmstadt erklärt (wir berichteten). Bereits das Bewerbungsverfahren für den Wettbewerb hatte die rheinland-pfälzische Landesregierung mit 186.300 Euro Förderung unterstützt. Um Stadtentwicklung und Digitalisierung weiter voranzutreiben, erhielt die Stadt Kaiserslautern aus den Händen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer nun einen weiteren Förderbescheid in Höhe von 1.679.000 Euro. „Die Digitalisierung braucht Leuchttürme. In Rheinland-Pfalz gibt es mit den digitalen Dörfern und der Stadt Kaiserslautern zwei bundesweit sichtbare Leuchttürme“, erklärte dazu Ministerpräsidentin Dreyer. Die Bewerbung Kaiserslauterns für den Bitkom-Wettbewerb habe etwas Großes ausgelöst, so Dreyer: „Die Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft macht Kaiserslautern zu einem digitalen Hotspot mit bundesweiter Strahlkraft.“ Mit der Förderung könne die Stadt jetzt weiter in die Umsetzung starten und öffentliche sowie karitative Projekte umsetzen. „Mit der Entwicklung einer Digitalstrategie unterstützt die Landesregierung auch inhaltlich und organisatorisch“, erklärte die Ministerpräsidentin abschließend. (bs)

www.herzlichdigital.de

Stichwörter: Panorama, Smart City, Kaiserslautern, Bitkom



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
KATWARN: Pilotprojekt warnt mehrsprachig
[19.9.2017] Zum Oktoberfest in München startet das Warnsystem KATWARN ein Pilotprojekt mit Fremdsprachen. Mit einem speziellen Themen-Abo bietet die App bei Gefahren rund um das Festgelände behördliche Warnungen auf Deutsch, Englisch und Italienisch an. mehr...
Die Oktoberfestbesucher werden wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Italienisch gewarnt.
Interview: Weil der Mensch bequem ist Interview
[19.9.2017] Nicht nur die Industrie, auch die öffentliche Verwaltung wird stark von der Digitalisierung geprägt sein, sagt Dominic Multerer. Kommune21 sprach mit dem Buchautor und Experten für den digitalen Wandel zur Kommune 4.0. mehr...
Dominic Multerer: Die Kommune 4.0 wird von Digitalisierung geprägt sein.
Lexmark: Neue A3-Drucklösungen
[15.9.2017] Mit den neuen A3-Drucklösungen von Lexmark erhalten die Nutzer ultraschnellste Druck- und Scanlösungen unter anderem mit intuitiver Bedienführung, anpassbaren Apps und integrierter Sprachsteuerung. mehr...
Jena: Lösung der smartparking Initiative
[12.9.2017] Damit in Jena künftig Parkscheine via Handy bezahlt werden können, setzt die Stadt auf die Lösung der neuen smartparking Initiative. Maßgeblich für die Entscheidung: Die Initiative wird die Kommune nichts kosten. mehr...
In Jena können Parkgebühren bald mit einer Handy-App bezahlt werden.
Microsoft: Kleinknecht übernimmt Public Sector
[7.9.2017] Andreas Kleinknecht ist in die Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland berufen worden und übernimmt die Verantwortung für das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern. mehr...
Andreas Kleinknecht übernimmt bei Microsoft die Verantwortung für das Geschäft mit dem Public Sector.