Consol:
Smarte Lösung für Dubai


[23.11.2017] Auf der Prozess- und Kommunikationsplattform des Münchner Unternehmens Consol basiert der nun digitalisierte Gesundheitstest-Prozess in Dubai.

Den Prozess rund um die für ein Visum erforderlichen Gesundheitstests digitalisiert Dubai mit der Lösung des Münchner Unternehmens Consol. Im Rahmen von Dubais Smart-City-Strategie sowie der konsequenten Einführung digitaler Technologien in der öffentlichen Verwaltung hat die Dubai Health Authority den Prozess rund um den für ein Aufenthalts- oder Arbeitsvisum erforderlichen Gesundheitstest digitalisiert. Wie das Unternehmen Consol aus München mitteilt, kommt dabei die Prozess- und Kommunikationsplattform Consol CM zum Einsatz. Ziel der Dubai Health Authority sei es gewesen, den Prozess von der Antragstellung in so genannten Typing-Centern über die Gesundheitsuntersuchungen bis hin zur Benachrichtigung der Antragsteller per SMS oder E-Mail und der Rückmeldung des Ergebnisses an die Einwanderungsbehörde zu digitalisieren. Dafür mussten laut Consol unterschiedliche Systeme, Applikationen und Datenbanken integriert werden. Consol CM habe unter anderem mit einem Proof of Concept überzeugen können, in dem die einfache und schnelle Modellierung komplexer Business-Prozesse unter Beweis gestellt worden sei. Consol CM vernetze unterschiedliche Einzelprozesse digital. Die Prozess- und Kommunikationsplattform biete flexible Konfigurationsmöglichkeiten, um unternehmens- oder branchenspezifische Prozesse abzudecken und unterstütze eine individuelle Prozessmodellierung. So lassen sich beispielsweise auch Anforderungen von Fachabteilungen ohne oder mit wenig Programmierung umsetzen. Über die Benutzeroberfläche in Arabisch und Englisch stehen Anwendern State-of-the-Art-Web-Technologien für die einfache und intuitive Bedienung der Business-Prozesse zur Verfügung. Zu den Funktionen gehören zum Beispiel Dashboards, Drag-and-Drop, Quick-and-Easy-Suche oder Tastatur-Kurzbefehle. Durch offene Schnittstellen lasse sich die Lösung zudem nahtlos in bestehende IT-Landschaften integrieren. Wie Consol weiter mitteilt, erlaubt es die Flexibilität der Lösung beispielsweise auch, dass Prozessänderungen schnell umgesetzt werden können, etwa bei der Änderung gesetzlicher Vorgaben. Consol CM biete den Behörden außerdem zusätzliche Kontroll- und Auswertungsmöglichkeiten über ein Data Warehouse, etwa Service-Level-Messungen. (ve)

www.consol.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Consol, Dubai, International, Smart City

Bildquelle: MEV Verlag

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Duisburg: Mit Huawei zur Smart City
[16.1.2018] Zu einer digitalen Modellstadt für Westeuropa will Duisburg mithilfe des Unternehmens Huawei werden. Geplant sind unter anderem Breitband- oder Verkehrsmanagement-Projekte sowie E-Government-Cloud-Lösungen. mehr...
Mithilfe von Huawei will Duisburg zur digitalen Modellstadt werden.
Cloud Computing: Rubrik-Plattform mit Zertifikat
[9.1.2018] Die unter anderem für die IT-Modernisierung von Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden entwickelte Plattform für Cloud-Data-Management von Anbieter Rubrik ist jetzt nach Common Criteria EAL2+ zertifiziert worden. mehr...
Bodenseekreis: Keine Kompromisse Bericht
[15.12.2017] Für die Verwaltung seiner mobilen IT nutzt der Bodenseekreis die Plattform MobileIron. Diese sorgt im Zusammenspiel mit der Lösung Samsung Knox und speziellen Apps für hochgradige Sicherheit bei mobil verwendeten Bild- und Textdokumenten. mehr...
Bodenseekreis: Flexibler arbeiten mit mobiler IT.
Blockchain Live: Einsatz im Public Sector
[14.12.2017] Über den Einsatz der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung berichteten Teilnehmer auf einer Fachtagung in Berlin. Praxisbeispiele zeigten die Vielseitigkeit der Technologie auf. mehr...
Für die Blockchain bieten sich auch in der öffentlichen Verwaltung Einsatzmöglichkeiten.
Kreis Aichach-Friedberg: Millioneninvestition in die IT
[14.12.2017] Neue Server, Rechner und Software soll das Landratsamt Aichach-Friedberg erhalten. Über eine Million Euro will der Kreis im kommenden Jahr in moderne IT investieren. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen