PDV GmbH:
Umfirmierung vollzogen


[26.11.2018] Die PDV-Systeme GmbH firmiert nun als PDV GmbH. Anfang November ist die Umbenennung vollzogen worden.

Die PDV-Systeme GmbH firmiert nun als PDV GmbH. Wie das Unternehmen mitteilt, ist die Umbenennung am 9. November 2018 mit der Eintragung in das Handelsregister vollzogen worden. Die Entwicklung des Unternehmens zum führenden Hersteller von Standardprodukten und als Komplettanbieter von Dienstleistungen rund um die Digitalisierung von Geschäftsprozessen öffentlicher Verwaltungen werde jetzt auch im Firmennamen mit dem dazugehörigen Slogan – Premiumpartner der Verwaltung – noch deutlicher zum Ausdruck gebracht.
„Wir haben in den vergangenen Jahren bedeutende Ausschreibungen gewinnen können“, erklärt Geschäftsführer Dirk Nerling. Mehr als 80.000 Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen nutzen inzwischen die Systeme und Dienstleistungen von PDV in ihrer täglichen Arbeit, das Unternehmen habe sich zum Marktführer beim Enterprise-Content-Management im Public Sector entwickelt. „Wir liefern nicht nur Werkzeuge zur Erfassung, Verwaltung und Speicherung von Dokumenten. Wir begeistern auch die Nutzerinnen und Nutzer für die digitale Verwaltungsarbeit und befähigen sie, mit der neuen Software umzugehen“, fasst Nerling zusammen. (ve)

http://www.pdv.de

Stichwörter: Unternehmen, PDV



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
AKDB/Telecomputer: Gebündelte Kompetenzen
[19.1.2023] Das auf Verkehrswesen-Fachverfahren spezialisierte Unternehmen Telecomputer gehört nunmehr zur AKDB-Gruppe. Kommunen sollen somit noch effizienter im Kfz-Zulassungs- und Fahrerlaubniswesen unterstützt werden. Bestandskunden können bisherige Fachverfahren weiternutzen. mehr...
Visma: Start im deutschen Markt
[18.1.2023] Der Cloud-Anbieter Visma will in den deutschen Software-Markt einsteigen und beteiligt sich an dem Finanzwesen-Spezialisten H&H sowie am SaaS-Dienstleister BuchhaltungsButler. Beide Unternehmen sollen unter ihrer eigenen Marke und ihrem eigenen Management weitergeführt werden. mehr...
S-Management Services/cit: Strategische Beteiligung
[12.1.2023] Der Formular-Komplettanbieter S-Management Services hat eine strategische Beteiligung am Unternehmen cit erworben, das Lösungen für formular- und dokumentenbasierte Prozesse entwickelt. Damit wird eine bereits bestehende Technologiepartnerschaft erweitert. mehr...
KommHUB: Prototypen für kommunale Fragestellungen
[20.12.2022] KommHUB, der Komm.ONE-Modulpartner der Digitalakademie@bw, entwickelt zusammen mit einzelnen Kommunen Software-Prototypen zu konkreten kommunalen Fragestellungen. Der Code der Prototypen steht anschließend allen interessierten Kommunen zur Verfügung. Die ersten vier Prototypen wurden nun vorgestellt. mehr...
cit/Prosoz: Online-Kommunikation bei Bauvorhaben
[13.12.2022] Mit der Online-Lösung Prosoz elan comfort soll künftig die digitale Kommunikation aller an einem Bauvorhaben Beteiligten möglich werden. Die Low-Code-Plattform cit intelliForm dient als Basis des neuen Produkts. mehr...