Dokumenten-Management

Das Dokumenten-Management gilt als Nervensystem der Verwaltung. Die E-Government-Gesetze des Bundes und der Länder schreiben nun die Einführung der elektronischen Aktenführung und digitaler Workflows vor.
Dokumenten-Management

Wassenberg:
Zum DMS mit regio iT


[4.9.2019] Innerhalb von vier Monaten hat die Stadt Wassenberg auf die datenbankgestützte Verwaltung und Archivierung von Dokumenten umgestellt. Unterstützt wurde sie dabei von regio iT.

Die Stadt Wassenberg setzt seit Kurzem auf das Dokumenten-Management-System (DMS) enaio von Optimal Systems. regio iT zeichnete für dessen Einführung verantwortlich. Wie der IT-Dienstleister jetzt mitteilt, wurde das Rathaus binnen vier Monaten auf die datenbankgestützte Verwaltung und Archivierung von Dokumenten umgestellt. Zunächst habe der städtische IT-Verantwortliche für die passende Leitung zur regio iT gesorgt, in deren hochsicheren Rechenzentren die Daten und Dokumente liegen. Der... mehr...
ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Frankfurt am Main: Ausländerbehörde digitalisiert Akten
[3.9.2019] Um die tägliche Arbeit zu erleichtern und Abläufe zu beschleunigen, hat die Ausländerbehörde der Stadt Frankfurt am Main ihre Aktenbestände digitalisiert. mehr...
Cocq Datendienst: Scandienstleister für die SIT
[23.8.2019] Im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Zweckverband Südwestfalen-IT (SIT), scannt das Unternehmen Cocq Datendienst Papierdokumente aus dem Fachbereich Ordnungswidrigkeiten. Neben dem Kreis Soest und dem Märkischen Kreis nimmt nun auch der Hochsauerlandkreis diesen Dienst in Anspruch. mehr...
20. ÖV-Symposium: Ceyoniq zeigt E-Akte-Basisdienst
[20.8.2019] Wie ein E-Akte-Basisdienst für die öffentliche Verwaltung aussehen kann, zeigt das Unternehmen Ceyoniq auf dem 20. ÖV-Symposium. Die von Materna und Infora organisierte Veranstaltung findet Mitte September in Düsseldorf statt. mehr...
Das Unternehmen Ceyoniq zeigt an seinem Messestand auf dem ÖV-Symposium sein Lösungsportfolio rund um die E-Akte.
Blomberg: Digitale Grundstücksakte
[13.8.2019] Aufgrund eines Schimmelbefalls sämtlicher Haus- und Grundstücksakten musste die Stadt Blomberg schnell eine Lösung zur Digitalisierung finden. Bis Ende des Jahres soll die Umstellung auf die digitale Grundstücksakte des krz abgeschlossen sein. mehr...
Münster: Form-Solutions unterstützt OZG-Umsetzung
[22.7.2019] Die kommunale IT-Anwendergemeinschaft um die Stadt Münster will bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) einheitlich vorgehen. Dazu kooperiert sie unter anderem mit dem Unternehmen Form-Solutions. mehr...
Formular-Management: Medienbruchfreie Prozesse Bericht
[12.7.2019] GovConnect hat sich zum Ziel gesetzt, Kommunen durchgängige Konzepte von der Antragstellung über die Datenübernahme ins Fachverfahren bis hin zum internen Geschäftsbetrieb anzubieten. Für das Antragsmanagement ist nun Form-Solutions mit an Bord. mehr...
Form-Solutions und GovConnect kooperieren.
Kreis Cloppenburg: Ausländerbehörde setzt auf E-Akte
[4.7.2019] Digital und revisionssicher werden nun die Akten in der Ausländerbehörde im Landkreis Cloppenburg geführt. Die Verwaltung hat sich für einen ganzheitlich digitalen Bestand und gegen eine hybride Aktenführung entschieden. mehr...
Formular-Management: Digitale Anträge in Berlin Bericht
[21.6.2019] In Berlin lässt sich das Antrags- und Genehmigungsverfahren zur Straßensondernutzung komplett elektronisch abwickeln. Das verbessert die Planung, optimiert Arbeitsprozesse und spart Kosten. Power-Usern wird außerdem eine Web-Service-Schnittstelle angeboten. mehr...
Berlin: Straßensondernutzung online beantragen.
Zschorlau: Verwaltung arbeitet papierlos
[18.6.2019] Bestens auf die Herausforderungen des Onlinezugangsgesetzes vorbereitet ist die sächsische Gemeinde Zschorlau. Die Verwaltung hat sich schon vor Jahren auf den Weg zum papierlosen Büro gemacht. mehr...
codia DMSforum 2019: Digitale Transformation im Fokus
[17.6.2019] Das Unternehmen codia lädt zum codia DMSforum 2019 nach Paderborn ein und verspricht zwei Tage mit informativen Beiträgen zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. mehr...
E-Akte: Fundament, keine Fleißarbeit Interview
[31.5.2019] Die elektronische Akte ermöglicht es, ganz unterschiedliche Prozesse und Vorgänge einheitlich auf digitaler Basis umzusetzen. Adriaan van Haeften vom Unternehmen CC e-gov stellt ein Konzept zur Einführung der E-Akte in der Kommunalverwaltung vor. mehr...
Adriaan van Haeften
Offenbach / Kreis Düren: Jobcenter setzen auf DMS Bericht
[29.5.2019] Dokumenten-Management-Systeme (DMS) sollten mehr können als nur Dokumente verwalten. Zwei Jobcenter zeigen, wie die DMS-Lösung enaio als ganzheitliches Informationsmanagement-Werkzeug eingesetzt werden kann. mehr...
Bad Rappenau: Türöffner ECM Bericht
[27.5.2019] In Bad Rappenau ebnet ein Enterprise-Content-Management-System den Weg in die digitale Vorgangsbearbeitung. Bislang wurden unter anderem das Einwohnerwesen, die Kasse, die Liegenschaftsverwaltung und das Vergabewesen um die E-Akte-Funktionalität ergänzt. mehr...
Bad Rappenau: Fachverfahren werden um die E-Akte ergänzt.
Villach: Per Mausklick archiviert Bericht
[21.5.2019] Die Stadt Villach hat im Jahr 2016 eine breit angelegte Digitalisierungsoffensive gestartet. Herzstück ist ein Dokumenten-Management-System. Workflows helfen, interne Prozesse effizienter zu gestalten und damit den Service für die Bürger zu verbessern. mehr...
Villachs Bürgermeister bearbeitet Post via iPad.
Zukunftskongress: Vielseitige Fabasoft eGov-Suite
[13.5.2019] Mit der Fabasoft eGov-Suite steht der öffentlichen Verwaltung eine vielseitige Lösung im Umfeld der E-Akte zur Verfügung. Mehr erfahren Interessierte beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 9/2019
Heft 9/2019 (Septemberausgabe)

Arbeitswelt von morgen
Was steckt hinter New Work?
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 5/2019
7/8 2019
(Juli / August)

Fernwärme als Zentralheizung
Die Umstellung von KWK-Anlagen auf erneuerbare Energien bietet einen großen Hebel bei der Dekarbonisierung der Wärmeversorgung.