Dokumenten-Management

Das Dokumenten-Management gilt als Nervensystem der Verwaltung. Die E-Government-Gesetze des Bundes und der Länder schreiben nun die Einführung der elektronischen Aktenführung und digitaler Workflows vor.
Dokumenten-Management

Dokumenten-Management:
enaio in Niedersachsen


[5.8.2020] Das Enterprise-Content-Management-System enaio von Anbieter Optimal Systems ist in Niedersachsen bei mehr als 100 Ämtern im Einsatz, unter anderem in Oldenburg, Salzgitter und der Region Hannover.

Bundesweit arbeiten laut Hersteller rund 650 Verwaltungen mit dem Enterprise-Content-Management-System (ECM) von Anbieter Optimal Systems, in Niedersachsen nutzen über 100 Ämter die Lösung enaio. So etwa in Oldenburg: Die 170.000-Einwohner-Stadt beschäftigt in ihrer Verwaltung rund 3.000 Mitarbeiter in zahlreichen Abteilungen und Dezernaten an verschiedenen Standorten. Der Abschied von Papierdokumenten begann dort schon vor einigen Jahren – zunächst mit verschiedenen DMS-Lösungen, 2008... mehr...

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Paderborn: Gemeinsam an einem Strang Bericht
[29.6.2020] Im Amt für Finanzen hat die Stadt Paderborn ein Dokumenten-Management-System eingeführt. Die Abteilung Steuern kann Vorgänge damit schneller, effizienter und mit deutlich weniger Papier bearbeiten. mehr...
Paderborn: 580 Aktenmeter gehören zur Abteilung Steuern.
Dokumenten-Management: 100 Prozent digital Bericht
[25.6.2020] In vereinzelten Fachbereichen der Stadtverwaltung Leipzig wird bereits mit dem Dokumenten-Management-System enaio gearbeitet. Aktuell realisiert der städtische IT-Dienstleister Lecos die verwaltungsweite Implementierung der Lösung. mehr...
Leipzig digitalisiert alle Fachbereiche.
Homeoffice: VPN-Zugang ist nicht genug Bericht
[23.6.2020] Ohne digitalisierte Verwaltungsprozesse ist ein zielführendes Arbeiten im Homeoffice oft nicht möglich. Das zeigt sich während der Corona-Pandemie besonders deutlich. Behörden sind deshalb gut beraten, Dokumenten-Management und Workflow-Prozesse vollständig elektronisch abzuwickeln. mehr...
comundus regisafe: Das Fundament muss stehen Interview
[22.6.2020] Das Unternehmen comundus regisafe nutzt den 30. Geburtstag seiner Lösung regisafe, um den Fokus auf die E-Akte zu richten. Geschäftsführer Siegfried Fitzel erklärt im Interview mit Kommune21, worin er die größte Herausforderung bei der Digitalisierung sieht. mehr...
Siegfried Fitzel
DSV Service / GiroSolution: Medienbruchfreie Online-Anträge
[16.6.2020] Durch die Verknüpfung von Formular-Management und E-Payment ermöglichen die Unternehmen DSV Service und GiroSolution einen medienbruchfreien Online-Antragsprozess. mehr...
Kreis Bergstraße: Schneller Einsatz zahlt sich aus
[5.6.2020] Im Kreis Bergstraße zahlt sich der medienbruchfreie Einsatz eines Dokumenten-Management-Systems aus. Es konnte so für das Gesundheitsamt der Kommune innerhalb von drei Tagen eine Lösung zum Erfassen von Corona-Verdachtsfällen eingerichtet werden. mehr...
AKDB: Neue Web-Formular-Lösung
[19.5.2020] Mit der Web-Formular-Lösung komXformularcenter von der AKDB können Kommunen ihr Online-Angebot weiter ausbauen. Der IT-Dienstleister bietet dazu aktuell 40 Web-Formulare an. mehr...
Berlin: XGewerbeanzeige auf dem neuesten Stand
[11.5.2020] Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe erfüllt fristgerecht den neuen XGewerbeanzeige Standard 2.1. DSV Service hat die assistentengestützten Formulare für die digitale An-, Um- und Abmeldung aktualisiert. mehr...
Leipzig: Abschied vom Aktenberg
[6.5.2020] Die Leipziger Stadtverwaltung wird in den kommenden Jahren nach und nach die E-Akte in allen Ämtern und Referaten einführen. Die medienbruchfreie Verwaltungsarbeit soll zudem durch die elektronische Umlaufmappe unterstützt werden. mehr...
Um künftig nicht mehr mit Papierstapeln arbeiten zu müssen, steigt die Stadt Leipzig auf  elektronische Aktenführung um.
Lecos: Führerschein fix umtauschen
[5.5.2020] Eine EU-Richtlinie fordert die Vereinheitlichung der Führerscheindokumente und stellt Kommunalverwaltungen damit vor eine große Herausforderung. Die Digitale Werkstatt von Lecos hat hierfür mit Partnern einen Prozess sowie einen Software-Prototypen entwickelt. mehr...
Bis 2033 müssen alle Autofahrer den EU-weit gültigen Führerschein im Scheckkartenformat besitzen.
Interview: Formulare in den Genen Interview
[28.4.2020] Die zur DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag) zählende DSV Service GmbH bietet jetzt als Full-Service-Dienstleister Formular-Anwendungen für die öffentliche Hand an. Kommune21 sprach mit Geschäftsführer Rainer Birkle und Peter Höcherl, Team Lead Forms Management, über den Markteinstieg. mehr...
Rainer Birkle
Berlin: Hürden senken, Digitalisierung fördern
[23.4.2020] Das Land Berlin arbeitet daran, dass die Kommunikation zwischen Bürgern und Behörden komplett online durchgeführt werden kann. Einen wichtigen Schritt auf diesem Weg könnte eine neu vorgelegte Verordnung darstellen, die elektronische Schriftformen einschließlich der Antragstellung über Internet-Masken zulässt. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Neues E-Akte-System gesucht
[1.4.2020] Ein neues E-Akte-System sucht das Land Mecklenburg-Vorpommern. Das Vergabeverfahren läuft aktuell. Ist das System gefunden, soll es sukzessive in allen Landesbehörden zum Einsatz kommen. mehr...
DSV Service: OZG-Formularkatalog aktualisiert
[27.3.2020] Das Unternehmen DSV Service hat eine neue Version seines Formularkatalogs zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) veröffentlicht. Eine interaktive Demo zeigt den Umstieg auf moderne Formular-Assistenten. mehr...
Der OZG-Formularkatalog bietet moderne Online-Formulare, um Papierformulare OZG-konform zu ersetzen.
Hessen: Elektronische Ausländerakte gestartet
[26.3.2020] Den ersten Zuwendungsbescheid im Rahmen des Programms „Elektronische Ausländerakte Hessen“ hat jetzt Innenminister Peter Beuth unterzeichnet. Ziel des Programms ist es, bei allen Ausländerbehörden auf Landes- und Kommunalebene ein einheitliches Dokumenten-Management-System einzuführen. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 9/2020
Heft 9/2020 (Septemberausgabe)

Geodaten-Management
Urbane Simulationen mit 3D-Modellen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
LCS Computer Service GmbH
04936 Schlieben
LCS Computer Service GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
DSV Service GmbH
70173 Stuttgart
DSV Service GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 6/2020
9/10 2020
(September/Oktober)

Auf dem Weg in die vernetzte Stadt
Die Infrastruktur für die Smart City sollte schrittweise aufgebaut werden. Die verschiedenen Bereiche können so besser verbunden werden.