IT-Infrastruktur

Die öffentlichen IT unterliegt einem Prozess der Standardisierung und Konsolidierung. Ziel ist die Vereinfachung und Flexibilisierung der Systeme. Dazu tragen unter anderem Cloud-Dienste und die virtualisierte Datenverarbeitung in Rechenzentren bei.
IT-Infrastruktur

Mönchengladbach:
Neues Terminportal


[17.5.2022] Ein neues Terminportal hat die Stadt Mönchengladbach aufgesetzt. Das System ist einfach zu bedienen und erlaubt neben den Online-Buchungen beispielsweise auch die Steuerung der Aufrufanlagen in den Wartebereichen oder den Ticketdruck. Unterschiedliche Verwaltungseinheiten sollen nach und nach an die Plattform angeschlossen werden.

Übersichtlicher, einheitlicher und erweiterbar: Mit diesen Zielen hat Mönchengladbach ein neues Terminportal eingeführt. Wie die Stadt in Nordrhein-Westfalen mitteilt, will sie damit dem steigenden Bedarf an Online-Terminbuchungen noch besser gerecht werden. IT-Dienstleister ITK Rheinland habe sie beim Umstieg unterstützt. Das neue System umfasse nicht nur Online-Buchungsfunktionen, sondern ermögliche beispielsweise auch die Steuerung der Aufrufanlagen in den Wartebereichen oder den... mehr...

 Anzeige

handelsblatt2204-banner
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Anwenderforum Düsseldorf: Kern Smart Terminals live erleben
[13.5.2022] Multifunktional und noch flexibler können die neuesten Smart Terminals von Kern im kommunalen Bereich eingesetzt werden. Details und Funktionen wird das Unternehmen vom 13. bis 15. September während eines Anwenderforums präsentieren. mehr...
Standardisierung: Arbeiten mit dem BerlinPC Bericht
[11.5.2022] Mitarbeitende der Berliner Verwaltung können künftig auf einen standardisierten IT-Arbeitsplatz zugreifen: den BerlinPC. Er erleichtert den Datenaustausch zwischen den Behörden und ist somit ein wichtiger Baustein der Verwaltungsdigitalisierung. mehr...
Berliner Behörden arbeiten künftig mit standardisiertem IT-Arbeitsplatz.
Fraunhofer FOKUS: Temporäre, sichere 5G-Netze
[10.5.2022] Bei Katastrophen wie Waldbränden – aber nicht nur dort – muss schnell ein sicheres, zuverlässiges 5G-Campusnetz errichtet werden, um Einsatzkräfte besser zu koordinieren. Das Fraunhofer-Institut FOKUS hat nun eine technische Lösung für ein temporäres, lokales 5G-Netz entwickelt. mehr...
Die Hard- und Software für das 5G+ Nomadic Node des Fraunhofer-Instituts FOKUS passt in wenige mobile Server-Koffer.
msg: Studie zur digitalen Verwaltungsarbeit
[6.5.2022] Eine Studie zur digitalen Verwaltungsarbeit 2022 hat das Unternehmen msg veröffentlicht. Demnach sind medien- und systembruchfreie Prozesse in den Behörden noch immer die Ausnahme. Meist fehlt ein umfassendes Prozess-Management und auch Digitalisierungsplattformen werden bislang nur selten eingesetzt. mehr...
Pfullingen: Neue digitale Angebote
[5.5.2022] Termine beim Einwohnermeldeamt oder Standesamt können in Pfullingen jetzt online vereinbart werden. Außerdem erhält der Innenstadtbereich kostenfrei nutzbares WLAN. mehr...
Auf dem erneuerten Marktplatz der Stadt Pfullingen wird kostenfreies WLAN zur Verfügung stehen.
VG Holzheim: Komplettumstieg auf AKDB
[29.4.2022] Die Verwaltungsgemeinschaft Holzheim, zu welcher der Markt Aislingen sowie die Gemeinden Glött und Holzheim zählen, wird ihre IT-Landschaft komplett auf Produkte der AKDB und deren Tochterunternehmen umstellen. Die VG will so eine größtmögliche Entlastung und zugleich bestmögliche Sicherheit erreichen. mehr...
Schwarmstedt: Virtuell sicher arbeiten Bericht
[26.4.2022] Mit Anbieter Parallels hat die Samtgemeinde Schwarmstedt eine virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) eingeführt. Damit wurde nicht nur der Remote-Zugriff ermöglicht, auch die laufenden IT-Betriebskosten konnten reduziert werden. mehr...
Samtgemeinde Schwarmstedt setzt auf Virtualisierung.
Bachmann: Energie für mobiles Arbeiten
[22.4.2022] Eine neue, leistungsstarke Lösung für die mobile Energieversorgung elektronischer Geräte bietet das Unternehmen Bachmann an. Ausgestattet mit allen gängigen Anschlüssen kann MOV:E nicht nur Laptops oder Smartphones, sondern beispielsweise auch Whiteboards über Stunden am Laufen halten. mehr...
MOV:E verfügt über diverse Anschlüsse und kann mobile Devices über Stunden mit Energie versorgen.
Starke Heimat Hessen: Vier Hochtaunus-Kommunen überzeugen
[21.4.2022] Erfolgreich haben sich die Hochtaunus-Kommunen Usingen, Neu-Anspach, Schmitten und Glashütten mit ihrem Projekt Digitalisierungsfortschritt Fachverfahren um eine Förderung im Programm Starke Heimat Hessen beworben. mehr...
Kreis Coesfeld: Ausgezeichnete Vernetzung
[4.4.2022] Für ihre gemeinsame Digitalisierungsstrategie haben der Kreis Coesfeld und elf kreisangehörige Städte und Gemeinden jetzt den nordrhein-westfälischen Landespreis für innovative interkommunale Zusammenarbeit erhalten. mehr...
Kreis Coesfeld gewinnt den nordrhein-westfälischen Landespreis für innovative interkommunale Zusammenarbeit.
Kreis Soest: Abschied vom Fax
[4.4.2022] Der Kreis Soest wird sich bis 2023 von seinen Faxgeräten verabschieden. Sein Provider werde die Dienstleistung Fax dann nicht mehr anbieten. Da es sich ohnehin um eine veraltete Technik handelt, wird die Kommune keinen neuen Anbieter suchen und sich stattdessen auf die vielfältigen digitalen Kommunikationsalternativen konzentrieren. mehr...
Im Kreis Soest haben Faxgeräte ausgedient.
Starke Heimat Hessen: Zusage für Ehringshausen, Lahnau und Waldsolms
[31.3.2022] Ehringshausen, Lahnau und Waldsolms werden jeweils im Programm Starke Heimat Hessen gefördert. Die Gemeinden wollen ihr Dokumenten-Management modernisieren und so für effizientere Abläufe sorgen oder flächendeckend mobiles Arbeiten ermöglichen. mehr...
Digitalministerin Kristina Sinemus (vorne, Mitte) überreicht die Förderzusagen an Vertreter der Gemeinden Ehringshausen, Lahnau und Waldsolms.
IT-Security: Sicher arbeiten im Homeoffice Bericht
[28.3.2022] Beim mobilen Arbeiten in der öffentlichen Verwaltung muss auch die IT-Sicherheit gewährleistet sein. Wie können Kommunen ihr Netzwerk, ihre Daten und Geräte so absichern, dass Cyber-Angriffe erschwert werden? mehr...
Netzwerk, Daten und Geräte müssen auch im Homeoffice gut geschützt sein.
Schleswig-Holstein: Datenschätze heben
[28.3.2022] Das Land Schleswig-Holstein fördert Kommunen, die vorliegende Daten für die öffentliche Verwaltung nutzbar machen. Einen entsprechenden Förderaufruf hat das Digitalministerium jetzt gestartet. mehr...
Green IT: Gebraucht-Software für Behörden
[21.3.2022] Öffentliche Einrichtungen sollen nicht nur digital, sondern auch klimabewusst werden. Letzteres verlangt die seit Jahresanfang gültige AVV Klima. Gebrauchte Software ist nachhaltiger und zudem wirtschaftlicher als der Kauf von Neulizenzen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

vereon2204-cont

 Anzeige

vereon2204-cont

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022
Kommune21, Ausgabe 03/2022
Kommune21, Ausgabe 02/2022

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 5/2022
Heft 5/2022 (Maiausgabe)

Gesundheitswesen
Diagnose: Digitale Dysfunktion
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Net at Work GmbH
33104 Paderborn
Net at Work GmbH
goetel GmbH
37079 Göttingen
goetel GmbH
ColocationIX GmbH
28195 Bremen
ColocationIX GmbH
Consultix GmbH
28195 Bremen
Consultix GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 3/2022
5/6 2022
(Mai/Juni)

Doppelte Transformation
Digitalisierung und die Einführung intelligenter Messsysteme verändern die Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft.