Payment

Die Bürger wollen Gebühren gleich begleichen: am Kassenautomaten oder über elektronische Bezahlverfahren. Obwohl sichere und bekannte Anwendungen existieren, wird E-Payment noch nicht flächendeckend angeboten.
Payment

paydirekt:
Zahlungsmittel in Kommunen


[13.11.2019] Nicht nur große, sondern auch immer mehr kleine Kommunen bieten ihren Bürgern paydirekt als Zahlungsmittel für Verwaltungsservices an. Neuzugänge sind unter anderem Ulm, Würzburg, Bad Homburg oder Trier.

Insgesamt mehr als 660 Kommunen setzen aktuell auf paydirekt als Zahlungsmittel für Verwaltungsservices. Laut einer Pressemeldung des Unternehmens paydirekt bieten nicht nur große Städte das Bezahlverfahren an, sondern auch kleinere Kommunen. Zu den jüngsten Neuzugängen zählten unter anderem Ulm, Würzburg, Bad Homburg oder Trier.
paydirekt ermöglicht es den Kommunen laut Unternehmensangaben, Abläufe effizienter zu gestalten und ein zukunftsfähiges Verwaltungsmanagement aufzubauen.... mehr...
ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Payment
Geseke: E-Payment im Bürgerportal
[5.11.2019] In Geseke können die Bürger Verwaltungsdienstleistungen jetzt online bezahlen. Das ermöglichen das citkoPortal der Südwestfalen-IT (SIT) und der ePayment Manager des Unternehmens Axians Infoma. mehr...
Pforzheim: Parkgebühren digital bezahlen
[21.6.2019] Damit Autofahrer Parkgebühren auch digital bezahlen können, kooperiert die Stadt Pforzheim mit der Initiative Smartparking. Zwischen sechs Anbietern elektronischer Zahlungssysteme können die Nutzer wählen, ohne, dass der Stadt Zusatzkosten entstehen. mehr...
Bocholt: Handyparken eingeführt
[17.6.2019] Parktickets können in Bocholt jetzt auch mit dem Mobiltelefon bezahlt werden. Beim Handyparken arbeitet die Stadt mit dem Dachverband smartparking zusammen. mehr...
In Bocholt ist jetzt auf allen städtischen Parkflächen Handyparken möglich.
Eutin: Parkgebühren mobil begleichen
[5.6.2019] Autofahrer müssen im schleswig-holsteinischen Eutin künftig nicht verzweifeln, wenn ihnen das Kleingeld für den Parkautomaten fehlt: Seit Mitte Mai können Parkscheine auch via Mobiltelefon gelöst werden. mehr...
Eutin führt Handyparken ein.
Payment: Freiburger Service Bericht
[24.5.2019] Die baden-württembergische Stadt Freiburg im Breisgau möchte Behördengänge nicht nur rund um die Uhr ermöglichen, sondern auch vereinfachen – vom Ausfüllen der Formulare bis zur Bezahlung der Gebühren. mehr...
Freiburg im Breisgau: Verwaltungsdienste per PayPal bezahlen.
krz: Bürgerservice-Portale mit ePay-BL
[30.4.2019] Alle Bürgerservice-Portale im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) sind nun auf die Plattform E-Payment Bund Land (ePayBL) des krz umgestellt und können aus einer Hand betreut werden. Dabei wächst das Serviceangebot der Portale sukzessive. mehr...
Mobiles Bezahlen: Sparkassen-App kommt an
[17.4.2019] Die im Sommer 2018 gestartete Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verzeichnet knapp eine halbe Million Downloads. Die Sparkassen-Finanzgruppe plant Erweiterungen für die Anwendung. mehr...
Sehnde: Behördengänge sparen
[29.3.2019] Um Urkunden im Personenstandswesen zu beantragen, können sich Bürger der Stadt Sehnde den Gang aufs Amt sparen. Die Dokumente können online beantragt und bezahlt werden. mehr...
Kesip Caran, Projektleiter für E-Payment bei der Stadt Sehnde, freut sich dass Gebühren für Urkunden im Personenstandswesen jetzt auch online beglichen werden können.
Dresden: Parkgebühren mobil bezahlen
[11.2.2019] In Dresden können Autofahrer Parkgebühren nun bargeldlos per Smartphone begleichen und die Parkzeit bei Bedarf von unterwegs verlängern. Alle gekauften E-Parkscheine können sie über ein Benutzerkonto abrufen. mehr...
Olpe: E-Payment Manager eingeführt
[31.1.2019] Die Stadt Olpe hat den E-Payment Manager von Anbieter Axians Infoma eingeführt. Unterstützt wurde die Kommune dabei von IT-Dienstleister Südwestfalen IT (SIT). mehr...
Stadtwerke Osnabrück: Zahlen per Apple Pay
[12.12.2018] Die Stadtwerke Osnabrück sind beim Deutschlandstart des Zahlsystems Apple Pay dabei. Über die Mobilitäts-App der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück kann nun das Handy-Ticket mit dem iPhone bezahlt werden. mehr...
Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück ist beim Deutschlandstart von Apple Pay dabei.
Diepholz: Online-Services kommen an
[28.11.2018] Mit den Lösungen pmOnline und pmPayment zur Online-Beantragung und -Bezahlung von Verwaltungsleistungen hat die Stadt Diepholz positive Erfahrungen gesammelt. mehr...
Stadt Diepholz macht gute Erfahrungen mit GovConnect-Lösungen.
Oldenburg: Ferienpässe online bezahlt
[20.11.2018] Ferienpässe können in der Stadt Oldenburg online gebucht und bezahlt werden. Das entsprechende System wurde innerhalb kurzer Zeit aufgebaut und kommt bei den Bürgern gut an. mehr...
E-Rechnung: Handlungsbedarf bei Kommunen
[13.11.2018] Laut einer aktuellen Studie des Instituts ibi research sind knapp 40 Prozent der Kommunen noch nicht bereit für die E-Rechnung. Rund 43 Prozent haben mit der Umsetzung bereits begonnen und erwarten, sie fristgerecht abzuschließen. mehr...
Worms: Bargeldlos bezahlen
[31.10.2018] In Worms können Bürger in vier Ortsverwaltungen städtische Dienstleistungen, wie das Ausstellen eines Personalausweises, nun auch bargeldlos bezahlen. mehr...
Worms: In der Ortsverwaltung Neuhausen ist von nun an bargeldloses Bezahlen möglich. Mitarbeiterin Malgorzata Perszon zeigt, wie es funktioniert.
Suchen...

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 11/2019
Heft 11/2019 (Novemberausgabe)

Portalverbund
Auch die EU fordert digitale Zugänge
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Payment:
PayPal Deutschland GmbH
14532 Kleinmachnow
PayPal Deutschland GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
GiroSolution GmbH
88699 Frickingen
GiroSolution GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 7/2019
11/12 2019
(November / Dezember)

Infrastruktur sinnvoll planen
Innovative Planungsmethoden für Energienetze ermöglichen eine integrierte Versorgung durch die Nutzung verschiedener Sparten.