Fachverfahren

Bis zu 100 Fachverfahren kommen in Kommunen zum Einsatz, etwa für Melde-, Kfz- oder Gewerbewesen, Bauämter, Jugend- und Sozialhilfe, Vollstreckung oder Wahlen.
Fachverfahren

Fachverfahren:
Vollstreckung automatisieren


Kommunen müssen oft lange auf ihr Geld warten. [29.7.2021] Das Forderungsmanagement ist für Kommunen häufig noch mit hohem Erfassungs- und Bearbeitungsaufwand verbunden. Mit durchgängig digitalisierten Abläufen können Innen- und Außendienst bei der Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen entlastet werden.

Die Corona-Krise treibt die Digitalisierung der Kommunen voran. Beschäftigte der Verwaltung arbeiten wann immer möglich aus dem Home­office, Ratssitzungen werden per Videokonferenz abgehalten, Anträge online abge­wickelt. Einer aktuellen Umfrage des Branchenverbands Bitkom und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds zur „Digitalisierung der Kommunen in der Corona-Krise“ zufolge steigt die Anzahl neuer ­Digitalisierungsprojekte. Mehr als die Hälfte der befragten Kommunen investiert... mehr...

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Eilenburg: Modernisierung der Verwaltung
[16.7.2021] Die Große Kreisstadt Eilenburg beauftragt ab-data mit einem Digitalisierungspaket für die Stadtverwaltung. Dessen Komponenten sind unter anderem eine revisionssichere Archiv-, E-Akte- und Business Intelligence-Lösung mit mobiler App-Nutzungsoption. mehr...
Führerscheinumtausch: Neues Digitalisierungslabor gestartet
[8.7.2021] Nach EU-rechtlichen Vorgaben müssen bis zum Jahr 2033 deutschlandweit 40 Millionen Führerscheine umgetauscht werden. In einem OZG-Digitalisierungslabor soll jetzt eine Lösung für den entsprechenden Antrag erarbeitet werden. mehr...
Fachverfahren: Wahlen sind hochsensibel Bericht
[14.6.2021] Elektronisches Wählen ist passé, gleichwohl setzen Kommunen, Länder und der Bund auf elektronische Unterstützung. Zum Einsatz kommt meist die Software votemanager. Mängel bei der Stimmzettelerfassung wurden inzwischen beseitigt. mehr...
Software unterstützt Kommunen, Länder und Bund bei Wahlen.
KDN: Digitale Sozialleistungen aus einer Hand
[10.6.2021] An der OZG-konformen Digitalisierung der Sozialleistungen arbeiten in Nordrhein-Westfalen Land und Kommunen mit Unterstützung des KDN. Ein wichtiger Meilenstein wurde nun mit der Übernahme des digitalen Wohngeldantrags, einer in Schleswig-Holstein betriebenen EfA-Lösung, erreicht. mehr...
Nordsachsen / Görlitz: Landkreise mit Online-Wohngeldverfahren
[7.6.2021] In den sächsischen Landkreisen Nordsachsen und Görlitz können ab sofort Wohngeld-Anträge digital eingereicht werden. Bei der Umsetzung arbeiteten die Sächsische Staatskanzlei, das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung, KISA und Komm24 eng zusammen. mehr...
Riedstadt: Knöllchen online bearbeiten
[1.6.2021] In Riedstadt können Anhörungen zu einer Ordnungswidrigkeit jetzt online ausgefüllt und abgeschickt werden. Auch können Verwarngelder online bezahlt werden. mehr...
Natascha Schwarz, Sachbearbeiterin der Stadtverwaltung Riedstadt, präsentiert die Startseite für eine Online-Anhörung.
Hochsauerlandkreis: Baugenehmigung digital einholen
[31.5.2021] Die Bauaufsicht des Hochsauerlandkreises startet auf ihrer Internet-Seite ein digitales Baugenehmigungsverfahren. Damit soll die Ablauforganisation optimiert und der Baugenehmigungsprozess beschleunigt werden. mehr...
Das Service-Portal der Bauaufsicht des Hochsauerlandkreises.
Bund/Brandenburg: Onlineverfahren für Ein- und Auswanderung
[28.5.2021] Der Bund und das Land Brandenburg haben eine Vereinbarung zum Dachabkommen für Projekte des Themenfelds Ein- und Auswanderung unterzeichnet. So soll etwa die Beantragung des Aufenthaltstitels nutzerfreundlich digitalisiert werden. Dieser Schritt soll zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte beitragen. mehr...
Plauen: Urkunden online beantragen
[26.5.2021] Die Beantragung von Urkunden beim Standesamt wurde von der Stadt Plauen als Pilotprojekt für die OZG-Umsetzung ausgewählt. Den Service hat die Kommune aus den ersten verfügbaren Antragsprozessen der sächsischen Antragsplattform im Amt24 ausgewählt. mehr...
Mönchengladbach: Melderegisterauskünfte online
[25.5.2021] Über das Serviceportal der Stadt Mönchengladbach können Melderegisterauskünfte ab sofort online beantragt werden. mehr...
Prosoz Herten: Corona-Einmalzahlung kommt pünktlich
[25.5.2021] Die am 10. März mit dem Sozialschutz-Paket 3 vom Bundestag beschlossene Corona-Einmalzahlung sollte die Grundsicherungsempfänger Mitte Mai erreichen. Der Hersteller Prosoz Herten nahm an seinem Fachverfahren OPEN/PROSOZ rechtzeitig notwendige Änderungen vor. mehr...
Interview: Weniger Stress im Rathaus Interview
[20.5.2021] Iserlohn hat ein neues System für Terminvereinbarungen eingeführt. Im Interview mit Kommune21 spricht Christian Geis, verantwortlich für Digitalisierungsprojekte in der Stadtverwaltung, über die Vorteile der Lösung. mehr...
Ticketsäule im Rathaus Iserlohn.
ITEBO: Datenschutz-Management per Software
[20.5.2021] Die ITEBO-Unternehmensgruppe bietet mit dataskydd eine Datenschutz-Management-Software an, die Kommunen beim Erfüllen der umfassenden Datenschutzpflichten unterstützen soll. mehr...
Bremen: Online-Antrag auf Feststellung einer Behinderung
[19.5.2021] Ab sofort kann beim Amt für Versorgung und Integration in Bremen (AVIB) der Antrag auf Feststellung einer Behinderung online ausgefüllt und abgeschickt werden. mehr...
Verden (Aller): Bauwesen digitalisiert
[19.5.2021] Die niedersächsische Stadt Verden (Aller) wird künftig mit der virtuellen Bauplattform ITeBAU arbeiten. 30 Kunde nutzen mittlerweile die von ITEBO entwickelte Plattform. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 7/2021
Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 7/2021
Heft 7/2021 (Juliausgabe)

Beschaffung
Digitale Bestellung
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 5/2021
7/8 2021
(Juli/August)

Wärme aus dem Netz
Nur durch den konsequenten Ausbau grüner Fernwärme kann Deutschland bis zum Jahr 2045 klimaneutral werden.