E-Procurement

Die elektronische Vergabe wird zur Pflicht. Die Modernisierung des Beschaffungswesens bedeutet für die Vergabestellen eine große Umstellung, birgt aber auch Chancen.
E-Procurement

Brandenburg:
Vergabeportal in neuem Look


[22.1.2020] Mit einem modernen Design und erweiterten Funktionen ist die Vergabeplattform des Landes Brandenburg ins neue Jahr gestartet

Das Vergabeportal des Landes Brandenburg ist vom Innenministerium in Kooperation mit dem Wirtschaftsministerium überarbeitet und Mitte Januar 2020 freigeschaltet worden. Wie das Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK) mitteilt, stellt die Plattform mit neuen Funktionen ab sofort alle Vergabeinformationen und Zugänge zum Vergabemarktplatz sowohl für öffentliche Vergabestellen, als auch für private Unternehmen und Zuwendungsempfänger bereit.
Innenstaatssekretär und... mehr...
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Thüringen: E-Vergabe auf dem Vormarsch
[14.1.2020] Die Zahl der Ausschreibungen auf der Vergabeplattform des Freistaats Thüringen ist 2019 stark gestiegen. Zudem erscheint die Vergabeplattform jetzt im neuen Layout. mehr...
Metropolregion Rhein-Neckar: Kommunen vertrauen Staatsanzeiger
[7.1.2020] Vor fünf Jahren ist in der Metropolregion Rhein-Neckar die E-Vergabeplattform des Staatsanzeigers eingeführt worden. Der entsprechende Rahmenvertrag ist jetzt ausgelaufen, die meisten Kommunen wollen die Plattform aber weiterhin nutzen. mehr...
Beschaffung: Projekt von Bund und Ländern
[20.12.2019] Ein Kooperationsprojekt zur standardbasierten Digitalisierung des öffentlichen Einkaufs- und Beschaffungsprozesses haben die Freie Hansestadt Bremen, das Land Nordrhein-Westfalen, die Koordinierungsstelle für IT-Standards und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gegründet. mehr...
Interview: Jeder findet alles Interview
[9.12.2019] In Rheinland-Pfalz können Städte, Gemeinden und Kreise im Kommunalen Kaufhaus (KoKa) shoppen. Über die Vorteile des virtuellen Zentraleinkaufs sprach Kommune21 mit Klaus Faßnacht vom Betreiber Kommunalberatung Rheinland-Pfalz. mehr...
Klaus Faßnacht
Lörrach: TEK-Service wird 20
[29.11.2019] Vor 20 Jahren wurde das Unternehmen TEK-Service gegründet, das sich der Digitalisierung von Einkaufsprozessen in Kommunen widmet. Die Stadt Lörrach hat damals den ersten Auftrag erteilt. mehr...
Ibbenbüren: Neuerungen im Vergabeverfahren
[28.11.2019] Immer mehr Unternehmen reichen Angebote auf Ausschreibungen der Stadt Ibbenbüren digital ein. Die Kommune hat dazu eine Online-Plattform eingerichtet. mehr...
Papierbündel verschwinden in Ibbenbüren zunehmend aus behördlichen Vergabeverfahren.
Hattingen: E-Vergabe wird ausgeweitet
[14.11.2019] Auf die E-Vergabe setzt die Stadt Hattingen künftig nicht nur bei europaweiten Ausschreibungen, sondern auch bei Ausschreibungen im Unterschwellenbereich. mehr...
Vergabestatistik: Gesetzentwurf mit Rahmenbedingungen
[31.10.2019] Im kommenden Jahr soll die bundesweite Vergabestatistik eingeführt werden. In einem Gesetzentwurf legt die Bundesregierung Regelungen vor, sodass das Statistische Bundesamt mit der Erfassung, Aufbereitung, Auswertung und Bereitstellung der Daten beginnen kann. mehr...
Köln: Umstieg auf citkoMarket
[17.10.2019] Die Stadt Köln hat mit Unterstützung von IT-Dienstleister SIT auf dessen Einkaufs- und Beschaffungstool citkoMarket umgestellt. mehr...
Bund: Digitale Souveränität stärken
[23.9.2019] Die digitale Souveränität der öffentlichen Verwaltung wird zum Schwerpunktthema des Bundesinnenministeriums. Das Ziel: Abhängigkeiten von einzelnen IT-Anbietern in der Bundesverwaltung sollen reduziert werden. mehr...
E-Vergabe: Was Bieter wissen müssen Bericht
[29.7.2019] Die Umstellung auf die E-Vergabe beschäftigt auch die Rechtsprechung. Urteile der Vergabekammern betreffen beispielsweise die Pflicht zur Verschlüsselung von Angeboten, den Zugang zu Vergabeunterlagen sowie den technischen Ablauf von Vergabeverfahren. mehr...
E-Vergabe beschäftigt auch die Rechtsprechung.
Einkauf: Transformation gestalten Bericht
[24.7.2019] Einer strategischen und digitalen Herangehensweise gehört im Beschaffungswesen die Zukunft. Das Beschaffungsamt des Bundes arbeitet daran, die Rahmenbedingungen im öffentlichen Einkauf so zu gestalten, dass sich digitale Potenziale optimal entfalten können. mehr...
Die Digitalisierung des Beschaffungskreislaufs
Thüringen: E-Ausschreibungen nehmen zu
[24.7.2019] Der Nutzerkreis der E-Vergabe-Plattform des Freistaats Thüringen vergrößert sich. 1.238 Ausschreibungen wurden dort seit Jahresbeginn veröffentlicht. Vonseiten des Landes sind alle Vergabestellen registriert, vonseiten der Kommunen bislang 126. mehr...
ThürVgG: Landtag beschließt Änderungen
[11.7.2019] Änderungen am Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG) hat jetzt der Landtag beschlossen. Das Gesetz verringert bürokratischen Aufwand, erhöht die Anwendungssicherheit, vereinfacht den Zugang zu öffentlichen Aufträgen und stärkt soziale sowie ökologische Belange. mehr...
Vergabeunterlagen: Bei Bereitstellung beachten Bericht
[4.7.2019] In der Vergabeverordnung ist festgelegt, wie Vergabeunterlagen bereitgestellt werden müssen. Diese gesetzlichen Vorgaben sind aber nur vermeintlich eindeutig. Auftraggeber, die eine elektronische Vergabeplattform nutzen, sollten deshalb kritisch mit ihnen umgehen. mehr...
Vergabeunterlagen direkt abrufen.
Suchen...

 Anzeige

zk2020

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 1/2020
Heft 1/2020 (Januarausgabe)

E-Partizipation
Angebote mit Bürgern entwickeln
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
TEK-Service AG
79541 Lörrach-Haagen
TEK-Service AG
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2020
1/2 2020
(Januar / Februar)

Zukunft der KWK
Bei der Energiewende rückt die Wärmeversorgung in den Fokus. Hier kann die Kraft-Wärme-Kopplung ihre Stärken ausspielen.