Panorama

Manche Meldungen und Berichte entziehen sich der thematischen Rubrizierung. Sie sind hier zu finden.
Panorama

Potsdam:
Geschichts-App für die Stadt


Die PotsdamHistory App macht Stadtgeschichte und Stadtentwicklung nachvollziehbar.


[5.3.2024] Die PotsdamHistory App will Stadtgeschichte und Stadtentwicklung niederschwellig nachvollziehbar machen. Die App richtet sich an Einheimische wie Besucher. Sie präsentiert Objekte und Wissen aus dem Potsdam Museum, ist aber auch für die Nutzung durch andere Potsdamer Geschichtsvermittler offen.

Das Potsdamer Toleranzedikt, die Potsdamer Konferenz, Agentenaustausch, Bundesgartenschau und vieles anderes Wissenswertes aus Potsdams Geschichte einfach mitnehmen – möglich macht das die PotsdamHistory App, die ab sofort in den gängigen App-Stores verfügbar ist. Initiiert und umgesetzt wurde das Projekt vom Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte und dessen Förderverein. Darüber informierten jetzt das Land Brandenburg und dessen Landshauptstadt Potsdam in einer gemeinsamen... mehr...
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
OWL-IT/Digitalbüro.OWL: Kooperation für mehr Verwaltungs-KI
[4.3.2024] Der Zweckverband OWL-IT und das Digitalbüro.OWL wollen mit einer strategischen Kooperation die Nutzung KI-gestützter Anwendungen durch die regionale Verwaltung stärker vorantreiben. Als erste Kommune zeigte der Kreis Paderborn Interesse, das Bündnis steht weiteren Kommunen explizit offen. mehr...
Ostwestfalen-Lippe macht sich gemeinsam stark für mehr KI in der Verwaltung.
Hannover: App bändigt Parksuchverkehr
[4.3.2024] Die Stadt Hannover hat eine neue App lanciert, die es Autofahrern erleichtern soll, zum nächsten freien Parkplatz zu navigieren. Damit soll unter anderem der Parksuchverkehr eingedämmt werden. Die Entwicklung wurde vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördert. mehr...
In Hannover soll eine App dazu beitragen, den Parksuchverkehr zu reduzieren.
Horn-Bad Meinberg: Strategie mit OWL-IT
[1.3.2024] Eine Digitalisierungs- und Wissensstrategie erarbeitet die Stadt Horn-Bad Meinberg gemeinsam mit Dienstleister OWL-IT. Mitte Januar fand die Kick-off-Veranstaltung statt. mehr...
Horn-Bad Meinberg und OWL-IT erarbeiten eine Digitalisierungs- und Wissensstrategie für die Kommune.
Braunschweig: Tablets für die Feuerwehr
[23.2.2024] Mit moderner Technik sind jetzt die Ortsfeuerwehren in Braunschweig ausgestattet. Mithilfe der neuen Tablets können die Einsatzkräfte unter anderem schneller und präziser zu Einsatzorten navigieren. mehr...
Braunschweigs Oberbürgermeister Thorsten Kornblum (links) übergibt Tablets an die Feuerwehr.
NRW.Mobidrom/Materna: Übergreifende Mobilitätsdatenplattform
[23.2.2024] In Nordrhein-Westfalen soll eine Plattform entstehen, die Daten verschiedenster Verkehrsträger bündelt und zentral zugänglich macht. Die Landesgesellschaft NRW.Mobidrom hat nun den Auftrag für Entwicklung, Aufbau und Betrieb der Mobilitätsdatenplattform an Materna vergeben. mehr...
In Nordrhein-Westfalen soll eine Plattform für gebündelte Mobilitätsdaten entstehen - hier der Projekt-Kickoff mit Teilnehmenden von NRW.Mobidrom und Materna.
Landkreis Freyung-Grafenau: Image-Kampagne wird evaluiert
[23.2.2024] Das digitale Evaluationstool evamuno des Software-Hauses S-Management-Services ist speziell auf die Ansprüche der Verwaltung ausgerichtet. Nun wurde damit die Image-Kampagne des Landkreises Freyung-Grafenau untersucht. Damit sollen die Weichen für die weitere Ausrichtung gestellt und objektive Argumente für die weitere Förderung gewonnen werden. mehr...
Friedrichshafen: KI übersetzt Website in Echtzeit
[19.2.2024] Stadt-Web-Seiten sind vielerorts umfassende Informationsportale mit dynamischen Inhalten. Sollen diese in andere Sprachen übersetzt werden, leidet die Aktualität. Nicht so in Friedrichshafen: Die Bodenseestadt lässt ihre komplette Website mittels KI übersetzen. mehr...
Datenschutzkonform und in Echtzeit übersetzt: Die Website der Stadt Friedrichshafen, wahlweise auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch.
Berlin: Verwaltungspreise 2024 verliehen
[15.2.2024] Berlin zeichnet ausgewählte Modernisierungsprojekte aus der eigenen Verwaltung nun schon zum vierten Mal mit dem Berliner Verwaltungspreis aus. Die diesjährige Wettbewerbsrunde konzentrierte sich auf die Themen innovativer Service für Bürger und Unternehmen, ressortübergreifende Zusammenarbeit sowie Personal-Management und Diversity. mehr...
Berlin zeichnete Modernisierungsprojekte aus der eigenen Verwaltung im Rahmen einer Festveranstaltung mit dem Berliner Verwaltungspreis aus.
KIX Service Software: Trends im IT-Service-Management
[15.2.2024] Der ITSM-Software-Hersteller KIX benennt künftige Digitalisierungstrends, insbesondere für den öffentlichen Sektor: So rücken technischer und IT-Service näher zusammen, Cloud-Lösungen werden mehr genutzt, KI und individualisierte ITSM-Lösungen tragen zur Entlastung bei – erfordern aber Vorarbeit. mehr...
Magdeburg: Mehr Service für die Bürger
[13.2.2024] Magdeburg bringt die Verwaltungsdigitalisierung voran: Zahlreiche Dienstleistungen sind online, ein Chatbot wird pilotiert und das Terminvergabesystem optimiert. Dennoch bleibt viel zu tun. mehr...
Dokumentation: Vorlagen für digitale Transformation Bericht
[9.2.2024] Um die digitale Transformation effektiv durchzuführen, ist eine klare und effiziente Dokumentation unverzichtbar. Vorlagen können den Prozess vereinfachen und eine klare Struktur vorgeben, an der sich Teams orientieren können. mehr...
Mit einer Journey Map lässt sich das Nutzungserlebnis der Bürger:innen mit der öffentlichen Einrichtung schrittweise visualisieren.
S-Management Services: Guter Bürgerservice ist hybrid
[9.2.2024] Behördengänge fressen viel kostbare Zeit – diese persönliche Erfahrung vieler Bürger wurde jüngst durch eine Befragung des Bitkom bestätigt. Das Unternehmen S-Management Services zeigt, wie ein Bügerservice, der Online- und Offline-Angebote verschränkt, Abhilfe schaffen kann. mehr...
Live-Webinar „Kommune21 im Gespräch“: Vom Intranet zum digitalen Arbeitsplatz
[8.2.2024] Die Stadt Soest hat eine Digital-Workplace-Plattform eingeführt, um die moderne digitale Verwaltung effizient und sicher zu gestalten. Im Live-Webinar „Kommune21 im Gespräch“ am 28. Februar werden die Funktionen und Vorteile der Lösung vorgestellt. mehr...
Die Stadt Soest hat eine Digital-Workplace-Plattform eingeführt.
Leopoldshöhe: Digitalisierung mit Unterstützung
[5.2.2024] Mit Unterstützung von Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT) und dem Beratungsunternehmen IVM² hat sich die Gemeinde Leopoldshöhe auf den Weg zu einer umfassenden Digitalisierung bis 2030 gemacht. mehr...
Die Gemeinde Leopoldshöhe und die Ostwestfalen-Lippe-IT arbeiten gemeinsam an der Digitalisierung der Verwaltung bis 2030.
Trier: Kulturförderprozess jetzt online
[5.2.2024] In Trier lässt sich der gesamte Prozess der Kulturförderung jetzt digital erledigen – von der Antragstellung bis zur Abrechnung von Fördergeldern. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 3/2024
Heft 3/2024 (Märzausgabe)

Smart City
Silos vernetzen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
JCC Software GmbH
48149 Münster
JCC Software GmbH
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2024
1/2 2024
(Januar/Februar)

Energie aus der Tiefe
Geothermie ist klimafreundlich, zuverlässig und preisstabil und damit ein wichtiger Baustein der kommunalen Wärmewende.