E-Partizipation

Mit Online-Befragungen, -Dialogen und Beteiligungsportalen werden die Bürger stärker in Entscheidungsprozesse der öffentlichen Verwaltung eingebunden. Sie können so unmittelbar Einfluss nehmen.
E-Partizipation

Eschwege:
Mit Crowdmapping zum Stadtumbau


[20.7.2018] Ihre Ideen und Anregungen für den Stadtumbauprozess im hessischen Eschwege konnten die Bürger über eine Online-Plattform und eine interaktive Stadtkarte einbringen.

Die Stadt Eschwege wird im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Stadtumbau in Hessen“ baulich, infrastrukturell und klimatisch für die Zukunft fit gemacht. Grundlage hierfür ist ein integriertes Stadtentwicklungskonzept. Dabei sollen aktuelle Missstände in der Stadt, aber auch Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten gesammelt werden. Nachdem ein Stadtspaziergang als Vor-Ort-Begehung bereits zahlreiche gute Anregungen der Bürgerschaft hervorgebracht hatte, konnten sich Interessierte... mehr...
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Marburg: Konzept für Bürgerbeteiligung
[12.7.2018] Der Vorschlag für ein Konzept zur Bürgerbeteiligung liegt der Stadt Marburg vor. An der Erarbeitung des Konzepts wirkten und wirken auch die Bürger der Stadt mit. mehr...
Wie die Bürgerbeteiligung in Marburg gestaltet werden kann, bestimmen die Bürger selbst mit.
Witten: Da is wat
[10.7.2018] Über den Mängelmelder Da is wat können Bürger der Stadt Witten der Verwaltung künftig Schäden an der öffentlichen Infrastruktur mitteilen – via Internet oder App. mehr...
In Witten können der Stadtverwaltung Mängel jetzt über da is wat gemeldet werden.
Heringen (Werra): Papierakte wird entbehrlich
[10.7.2018] In Zusammenarbeit mit IT-Dienstleister ekom21 treibt die Stadt Heringen (Werra) ihre Verwaltungsmodernisierung voran und setzt dabei konsequent auf papierarme Kommunikation – intern und mit den Bürgern. mehr...
Wiesbaden: Dein.Blog als neue Rubrik
[3.7.2018] Mit Dein.Blog verfügt die Wiesbadener Beteiligungsplattform über eine neue Rubrik. Hier erhalten Bürger beispielsweise Hintergrundinformationen zu Projekten und Veranstaltungen. mehr...
Hamburg: Bürger planen Bahnhofsquartier mit
[28.6.2018] Der Hamburger Bahnhof Diebsteich soll zum Fernbahnhof der Freien und Hansestadt ausgebaut werden. Wie das Quartier um den ausgebauten Bahnhof gestaltet werden soll, können die Bürger online mitbestimmen. mehr...
Monheim am Rhein: Mitdenken erwünscht
[25.6.2018] In Monheim am Rhein können die Bürger nicht nur den kommunalen Haushalt mitplanen, sondern neuerdings auch die Zukunft ihrer Stadt aktiv mitgestalten. Eine neue Konsultationsplattform macht es möglich. mehr...
Die Stadt Monheim am Rhein will ihre Bürger vielseitig einbinden.
Bodenseekreis: Bürgerideen für den Haushalt
[18.6.2018] Wo aus ihrer Sicht Budget am dringendsten benötigt wird und wo Geld eingespart werden könnte, können die Bürger im Bodenseekreis über die Online-Plattform Sags doch kundtun. mehr...
Bonn: Ideen fürs Bürgerbudget
[8.6.2018] Auf der Beteiligungsplattform der Stadt Bonn ist die erste Abstimmungsphase zum Haushalt beendet worden. Im Vorfeld hatten die Bürger 200 Vorschläge und Anregungen eingereicht. mehr...
Potsdam: MaerkerPlus vorgestellt
[7.6.2018] Die Ideen- und Dialogplattform MaerkerPlus haben die Stadt Potsdam und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg jetzt den (Ober-)Bürgermeistern und Amtsdirektoren des Landes im Rahmen einer Informationsveranstaltung vorgestellt. mehr...
Stadt Potsdam sowie Städte- und Gemeindebund Brandenburg haben die brandenburgischen Bürgermeister, Amtsdirektoren und Oberbürgermeister über die neue digitale Plattform MaerkerPlus informiert.
Bonn: Große Resonanz auf Online-Beteiligung
[30.5.2018] Rege beteiligt haben sich die Bürger am Leitbildprozess für den Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg: Jeweils mehr als 500 Beiträge, Kommentare und Bewertungen sind online eingegangen. mehr...
Bonner haben sich online rege am Leitbildprozess für den Stadtbezirk Bad Godesberg beteiligt.
Bonn: Bürgerdialog zum Haushalt
[17.5.2018] Wie das Bürgerbudget im Haushalt 2019/2020 eingesetzt werden soll, können die Bürger der Stadt Bonn online mitbestimmen. mehr...
Haldensleben: Neuer Nutzer für „Sag's uns einfach“
[11.5.2018] Die Stadt Haldensleben reiht sich in den Kreis der Kommunen in Sachsen-Anhalt ein, die das Ideen- und Beschwerdeportal „Sag's uns einfach“ nutzen. mehr...
Haldensleben nutzt jetzt den Online-Service „Sags uns einfach“.
Karlsruhe: Beteiligungsportal gestartet
[30.4.2018] Im Online-Beteiligungsportal der Stadt Karlsruhe können sich Bürger nicht nur über ausgewählte Vorhaben der Stadt informieren, sondern diese auch kommentieren und diskutieren. Zudem können sie direkt mit dem Oberbürgermeister in Kontakt treten. mehr...
Über das neue Beteiligungsportal der Stadt Karlsruhe können sich die Bürger zeit- und ortsunabhängig einbringen.
Bürgerbeteiligung: Veränderte Kommunikationskultur
[26.4.2018] Wie digitale Medien die Kommunikation zwischen Stadtverwaltungen und Bürgern verändern, hat das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) untersuchen lassen. Fazit: Die Kommunen sollten sich in Richtung einer feedbackorientierten Organisation weiterentwickeln. mehr...
Online-Umfrage: Auf dem Weg zur Marke Reutlingen
[24.4.2018] Im Rahmen der Entwicklung der Marke Reutlingen setzt die baden-württembergische Stadt auf Bürgerbeteiligung und hat jetzt eine Online-Befragung gestartet. mehr...
Reutlingen befragt Bürger zu den Stärken der Stadt.
Suchen...

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 7/2018
Heft 7/2018 (Juliausgabe)

E-Procurement
Automatisierte Beschaffung
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 5/2018
7/8 2018
(Juli / August)

Konzepte für die Wärmewende
Innovative Wärmenetze können einen zusätzlichen Beitrag zur Flexibilisierung des Energiesystems leisten.