Infoma:
Bequem online bezahlen


[9.9.2015] Ein neues E-Payment-Modul für sichere Online-Bezahlprozesse in kommunalen Verwaltungen ist weiterer Baustein der Finanz-Software von Infoma.

Das Software- und Beratungsunternehmen Infoma hat seine Finanz-Software newsystem um ein E-Payment-Modul erweitert. Damit können Kommunen ihren Bürgern schnelle, bequeme und sichere Online-Bezahlprozesse anbieten. Als Partner für das dazugehörige E-Payment-Portal konnte das Unternehmen die Bezahldienstleister PayPal und GiroSolution gewinnen. Wie Infoma mitteilt, sind die mit dem Finanzwesen generierten Belege mit einer URL und einem QR-Code versehen. So gelangt der Bürger direkt von seiner Papier-Zahlungsaufforderung auf seine persönliche digitale Zahlungsaufforderung. Diese wird im gewünschten E-Payment-Portal der Verwaltung bereitgestellt. Hierbei können die Nutzer die von Infoma angebotene Plattform oder eines der Partner-Portale verwenden. Eine Anbindung über individuelle Schnittstellen ist ebenfalls möglich. Optional, nach Eingabe einer Autorisierungs-PIN, lassen sich die Zahlungsinformationen nochmals prüfen und die Zahlungen über PayPal oder GiroSolution per Lastschrift, Überweisung oder Kreditkarte tätigen. Infoma-Geschäftsführer Oliver Couvigny: „Mit unserer E-Payment-Lösung in Zusammenarbeit mit PayPal und GiroSolution bieten wir einen weiteren E-Government-Baustein, der nicht nur Verwaltungskosten reduziert. Vielmehr zeigt sich die Kommune als moderne und bürgerfreundliche Verwaltung. Dabei werden beide Bezahldienstleister aufgrund ihrer hohen Akzeptanz von unseren Kunden geschätzt.“ Laut der Meldung stehen mit den nordrhein-westfälischen Städten Siegburg und Velen sowie dem thüringischen Wartburgkreis die ersten Pilotkunden für das neue E-Payment-Modul fest. (an)

www.infoma.de
www.ePayKommunal.de
www.paypal.com
www.girosolution.de

Stichwörter: Finanzwesen, PayPal, Infoma, E-Payment, GiroSolution, Payment



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
E-Rechnung: ZUGFeRD 2.0 und XRechnung
[16.1.2018] Ab November 2020 müssen alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden. Dabei können die Nutzer selbst wählen, ob sie beispielsweise das Format ZUGFeRD 2.0 oder XRechnung verwenden. mehr...
Ronnenberg: ab-data liefert BI-Lösung
[12.1.2018] Die Stadt Ronnenberg in der Region Hannover hat sich dazu entschlossen, eine Business-Intelligence-Lösung einzuführen. Die Wahl fiel auf die Lösung Web KomPASS von Anbieter ab-data. mehr...
Business Intelligence: KLARer Blick Bericht
[7.12.2017] Mithilfe des IT-Instrumentariums des BMBF baut die Stadt Kaiserslautern unter dem Namen KLAR ein umfassendes Informationssystem auf. In das System sollen Daten aus allen Bereichen der Verwaltung einfließen, und die Stadt so bei Entscheidungen unterstützen. mehr...
Stadt Kaiserslautern behält den Überblick.
Delmenhorst: BI-Lösung von ab-data
[4.12.2017] Eine Business-Intelligence-Lösung hat Software-Anbieter ab-data in der Stadt Delmenhorst implementiert. Die Anwendung kann nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb der Verwaltung genutzt werden. mehr...
Dillenburg: Prägnant und lesbar Bericht
[30.11.2017] Die Steuerungsberichte der Business-Intelligence-Lösung von Axians Infoma umfassen nur eine DIN A4-Seite, rote Balken machen den Handlungsbedarf sofort sichtbar. Die Stadt Dillenburg nutzt sie, um Fehlentwicklungen möglichst frühzeitig zu erkennen. mehr...
Die Stadt Dillenburg setzt seit dem Jahr 2011 auf BI.
Suchen...

 Anzeige

PayPal Deutschland GmbH
14532 Kleinmachnow
PayPal Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen