17. ÖV-Symposium:
Digitale Services à la carte


[18.5.2016] Am 30. August 2016 kommen die öffentlichen Verwaltungen Nordrhein-Westfalens zum jährlich stattfindenden ÖV-Symposium zusammen. Im Fokus stehen aktuelle Trends, Strategien und Best Practices im E-Government.

Unter dem Motto Digitale Services à la carte laden in diesem Jahr die IT-Unternehmen Materna und Infora sowie die kommunalen Spitzenverbände in Nordrhein-Westfalen zum ÖV-Symposium (30. August 2016, Aachen) ein. An diesem Tag kommen die öffentlichen Verwaltungen bereits zum 17. Mal in Folge zum jährlichen Treffen zusammen. Mehr als 40 Experten aus Landes- und Kommunalbehörden sowie aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren auf dem Symposium aktuelle Trends, Strategien und Best Practices rund um das Thema E-Government. Schirmherr der Veranstaltung ist Ralf Jäger, Minister für Inneres und Kommunales in Nordrhein-Westfalen. Nach Angaben von Materna wird traditionell Nordrhein-Westfalens Landes-CIO Hartmut Beuß das große Behördentreffen eröffnen. Er wird zudem über aktuelle Entwicklungen hinsichtlich eines landeseigenen E-Government-Gesetzes berichten. In vier Fachforen und einer Fachausstellung können sich die Teilnehmer der Veranstaltung über aktuelle Themen und Trends, zum Beispiel IT-Sicherheit, Open Government, Servicekonten und E-Services, in der digitalen Behördenlandschaft informieren. Für Besucher der öffentlichen Verwaltung ist die Veranstaltung kostenfrei. (an)

www.oev-symposium.de
www.materna.de
www.infora.de

Stichwörter: Panorama, Infora, Materna, ÖV-Symposium, Termine, Nordrhein-Westfalen



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
KATWARN: Pilotprojekt warnt mehrsprachig
[19.9.2017] Zum Oktoberfest in München startet das Warnsystem KATWARN ein Pilotprojekt mit Fremdsprachen. Mit einem speziellen Themen-Abo bietet die App bei Gefahren rund um das Festgelände behördliche Warnungen auf Deutsch, Englisch und Italienisch an. mehr...
Die Oktoberfestbesucher werden wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Italienisch gewarnt.
Interview: Weil der Mensch bequem ist Interview
[19.9.2017] Nicht nur die Industrie, auch die öffentliche Verwaltung wird stark von der Digitalisierung geprägt sein, sagt Dominic Multerer. Kommune21 sprach mit dem Buchautor und Experten für den digitalen Wandel zur Kommune 4.0. mehr...
Dominic Multerer: Die Kommune 4.0 wird von Digitalisierung geprägt sein.
Lexmark: Neue A3-Drucklösungen
[15.9.2017] Mit den neuen A3-Drucklösungen von Lexmark erhalten die Nutzer ultraschnellste Druck- und Scanlösungen unter anderem mit intuitiver Bedienführung, anpassbaren Apps und integrierter Sprachsteuerung. mehr...
Kaiserslautern: Land fördert Digitalisierung
[13.9.2017] Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Stadt Kaiserslautern bei der Digitalisierung: Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte der Kommune jetzt einen Förderbescheid in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro. mehr...
Jena: Lösung der smartparking Initiative
[12.9.2017] Damit in Jena künftig Parkscheine via Handy bezahlt werden können, setzt die Stadt auf die Lösung der neuen smartparking Initiative. Maßgeblich für die Entscheidung: Die Initiative wird die Kommune nichts kosten. mehr...
In Jena können Parkgebühren bald mit einer Handy-App bezahlt werden.