Straubing:
Bildungsangebote stärker vernetzen


[25.1.2017] Um dem Bildungsbedarf von Flüchtlingen gerecht zu werden, setzt die Stadt Straubing auf eine bessere Vernetzung. Dazu soll das bestehende Bildungsportal zu einer zentralen Informationsplattform ausgebaut werden.

Die Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement begleitet  die Stadt Straubing beim Ausbau des Bildungsangebots.  Die Stadt Straubing will ihr Bildungsportal zu einer zentralen Informationsplattform ausbauen. Ziel ist es nach Angaben der Transferagentur Bayern, die Angebote der verschiedenen Akteure besser zu vernetzen, sodass Anbieter und Nutzer schneller zueinander finden. Die Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement begleitet und berät die Stadt bei diesem Vorhaben. Finanzielle Unterstützung kommt dabei vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das der Kommunalverwaltung im Rahmen des Förderprogramms Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte eine Vollzeitpersonalstelle für zwei Jahre finanziert, welche die nötigen Koordinierungsaufgaben übernimmt. Diese Zusammenarbeit wurde in einer Kooperationsvereinbarung festgehalten, die Mitte Januar unterzeichnet wurde. „Der Stadt Straubing ist bei der Umsetzung ihrer bildungsbezogenen Ziele der regelmäßige Austausch mit anderen Kommunen sehr wichtig. Ein Schwerpunkt in der Begleitung durch uns wird daher sein, Kontakte zu Kommunen mit einer ähnlichen Ausgangslage herzustellen und den interkommunalen Austausch zu ermöglichen“, erläutert Tobias Schmidt, Koordinator der Transferagentur Bayern. „Außerdem bieten wir regelmäßig kostenlose Veranstaltungen an, in denen wir Bildungskoordinatoren für ihre Aufgaben qualifizieren.“ Rosa Strohmeier, Leiterin des Referats Ordnung, Soziales und Integration der Stadt Straubing, fügt hinzu: „Bildung ist für uns ein wichtiger Standortfaktor und Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Für Neuzugewanderte haben wir in Straubing bereits ein vielfältiges Angebot. Durch den Aufbau eines verbesserten Netzwerks der Bildungsakteure sollen die bestehenden Angebote optimiert und aufeinander abgestimmt werden.“ (sav)

www.straubing.de
www.transferagentur-bayern.de

Stichwörter: Portale, CMS, Straubing, Weiterbildung

Bildquelle: Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Opladen: Website lädt zur Interaktion ein
[21.7.2017] Eine Internet-Seite zur Entwicklung des Leverkusener Stadtteils Opladen soll Bürger, Eigentümer und Gewerbetreibende nicht nur informieren, sondern ihnen auch die Möglichkeit geben, selbst Informationen über die Website zur Verfügung zu stellen. mehr...
Konstanz: Die ganze Stadt in einer App
[19.7.2017] Einen praktischen Begleiter für die Hosentasche haben jetzt Stadt und Stadtwerke Konstanz herausgebracht. Neben Informationen rund um das tägliche Leben bietet die App „Mein Konstanz“ auch Services wie einen Abfallkalender. Breiten Raum nimmt zudem das Thema Mobilität ein. mehr...
App „Mein Konstanz“: Praktischer Begleiter für die Hosentasche.
Potsdam: Virtuelles Rathaus ohne Warteschlange
[19.7.2017] Dienste und Services stellt die Potsdamer Verwaltung künftig in einem virtuellen Rathaus bereit. Realisiert wird dieses auf Basis einer Online-Portallösung von regio iT. mehr...
Kreis Rotenburg (Wümme): Web-Auftritt für Gesundheitsregion
[18.7.2017] Mit neuer Internet-Seite präsentiert sich die Gesundheitsregion im Kreis Rotenburg (Wümme). Sie ist als Themenportal im Content-Management-System des Kreises angelegt. mehr...
Mit neuer Internet-Seite präsentiert sich die Gesundheitsregion Rotenburg (Wümme).
Höxter: Mit wenigen Klicks am Ziel
[14.7.2017] Die nordrhein-westfälische Stadt Höxter hat beim Relaunch ihrer Internet-Präsenz vor allem die Nutzerfreundlichkeit und schnelle Erreichbarkeit von Informationen in den Vordergrund gestellt. Ein besonderes Anliegen war demnach die stufenlose Darstellung auf mobilen Endgeräten. mehr...
Website der Stadt Höxter präsentiert sich in neuem Design.