Straubing:
Bildungsangebote stärker vernetzen


[25.1.2017] Um dem Bildungsbedarf von Flüchtlingen gerecht zu werden, setzt die Stadt Straubing auf eine bessere Vernetzung. Dazu soll das bestehende Bildungsportal zu einer zentralen Informationsplattform ausgebaut werden.

Die Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement begleitet  die Stadt Straubing beim Ausbau des Bildungsangebots.  Die Stadt Straubing will ihr Bildungsportal zu einer zentralen Informationsplattform ausbauen. Ziel ist es nach Angaben der Transferagentur Bayern, die Angebote der verschiedenen Akteure besser zu vernetzen, sodass Anbieter und Nutzer schneller zueinander finden. Die Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement begleitet und berät die Stadt bei diesem Vorhaben. Finanzielle Unterstützung kommt dabei vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das der Kommunalverwaltung im Rahmen des Förderprogramms Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte eine Vollzeitpersonalstelle für zwei Jahre finanziert, welche die nötigen Koordinierungsaufgaben übernimmt. Diese Zusammenarbeit wurde in einer Kooperationsvereinbarung festgehalten, die Mitte Januar unterzeichnet wurde. „Der Stadt Straubing ist bei der Umsetzung ihrer bildungsbezogenen Ziele der regelmäßige Austausch mit anderen Kommunen sehr wichtig. Ein Schwerpunkt in der Begleitung durch uns wird daher sein, Kontakte zu Kommunen mit einer ähnlichen Ausgangslage herzustellen und den interkommunalen Austausch zu ermöglichen“, erläutert Tobias Schmidt, Koordinator der Transferagentur Bayern. „Außerdem bieten wir regelmäßig kostenlose Veranstaltungen an, in denen wir Bildungskoordinatoren für ihre Aufgaben qualifizieren.“ Rosa Strohmeier, Leiterin des Referats Ordnung, Soziales und Integration der Stadt Straubing, fügt hinzu: „Bildung ist für uns ein wichtiger Standortfaktor und Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Für Neuzugewanderte haben wir in Straubing bereits ein vielfältiges Angebot. Durch den Aufbau eines verbesserten Netzwerks der Bildungsakteure sollen die bestehenden Angebote optimiert und aufeinander abgestimmt werden.“ (sav)

www.straubing.de
www.transferagentur-bayern.de

Stichwörter: Portale, CMS, Straubing, Weiterbildung

Bildquelle: Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Umweltbehörde baut E-Services aus
[15.1.2018] Die Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg hat im Jahr 2017 ihren Online-Service erheblich ausgebaut. Unter anderem können so nun Alsterbootangelkarten beantragt, das Wärmekataster studiert und Fördermittel für Gründachprojekte berechnet werden. mehr...
Hamburg: Akteure aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft können nun online auf die von der Behörde für Umwelt und Energie bereitgestellten Daten zugreifen.
Karben: Neues Design, neuer Bürgerservice
[10.1.2018] Die Stadt Karben im hessischen Wetteraukreis hatte beim Relaunch ihrer Website den interaktiven Bürgerservice im Blick. mehr...
Die Stadt Karben präsentiert ihre neue Website mit integrierten Bürgerservices.
Thüringen: Besucherrekord für Zuständigkeitsfinder
[9.1.2018] 2,3 Millionen Besucher verzeichnete Thüringens verwaltungsübergreifender Online-Zuständigkeitsfinder im Jahr 2017 und damit einen Besucherrekord. mehr...
Großschirma: Neu im Web
[8.1.2018] Mit neuem Auftritt im Responsive Design präsentiert sich die sächsische Stadt Großschirma im Web. Das Portal bietet auch die Möglichkeit, Schäden online zu melden. mehr...
WienBot: App beantwortet Bürgerfragen
[8.1.2018] Direkte Antworten zu kommunalen Services liefert der WienBot. Österreichs Hauptstadt bietet diesen Service jetzt als App an. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen