DATEV:
Partnerschaft mit jurisAllianz


[5.4.2017] IT-Dienstleister DATEV und das Unternehmen jurisAllianz haben eine Kooperationsvereinbarung getroffen. DATEV-Mitglieder können somit in den Produkten der jurisAllianz recherchieren.

Mitglieder der DATEV können jetzt in den Produkten der jurisAllianz recherchieren. Dafür haben der IT-Dienstleister und das Unternehmen eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Wie juris mitteilt, stellen Partner der jurisAllianz im Rahmen der Kooperation führende Großkommentare, Handbücher, Zeitschriften und Praxisratgeber zur Verfügung. juris verknüpfe diese Inhalte zuverlässig mit Gesetzen, Verwaltungsvorschriften und Urteilen. Die Module sollen DATEV-Mitgliedern in Kürze über eine von juris und DATEV gemeinsam entwickelte Schnittstelle zur Verfügung stehen. Die Schnittstelle ermögliche es, dass Nutzer aus der DATEV-Anwendung heraus juris Partnermodule zum Steuerrecht direkt durchsuchen können. Vorteil für die DATEV-Mitglieder: In der Steuer-, Rechts- und Wirtschaftsdatenbank LEXform stehen deutlich mehr Verlagsinhalte zur Verfügung. (ve)

www.juris.de
www.datev.de

Stichwörter: Panorama, juris, DATEV



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hochsauerlandkreis: Digitaler Alarm gestartet
[19.1.2018] Ein digitales Alarmierungssystem für Feuerwehr und Rettungsdienst ist im Hochsauerlandkreis in Betrieb gegangen. 2020 soll das analoge Funknetz dann vollständig abgelöst sein. mehr...
Hochsauerlandkreis startet digitalen Alarm.
KIRU: Seminarplan 2018
[19.1.2018] Ein umfangreiches Seminarangebot für das Jahr 2018 hat die Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU) veröffentlicht. mehr...
Ludwigsburg: Digitale Hochwasser-Vorsorge
[17.1.2018] Am Neckar testet Ludwigsburg ein Flood-Monitoring-System von Bosch. Es soll Kommune und Anwohner frühzeitig vor möglichem Hochwasser warnen. mehr...
Im Feldversuch testet Ludwigsburg das Flood-Monitoring-System von Bosch für eine frühzeitige Warnung bei drohendem Hochwasser.

Arnsberg: Mut machen zur Digitalisierung
[11.1.2018] Ein Buch zur „Digitalisierung in Stadt und Land“ haben der Regierungspräsident des Regierungsbezirks Arnsberg, Hans-Josef Vogel, der Geschäftsführer der Stadtwerke Arnsberg, Karlheinz Weißer, und Professor Wolf D. Hartmann, wissenschaftlicher Koordinator für die Entwicklung des campus Arnsberg, geschrieben. Es soll Kommunen Mut machen, die Digitalisierung zu wagen. mehr...
EasyPark: Bei 100 deutschen Städten im Einsatz
[11.1.2018] Handyparken mit EasyPark ist jetzt in 100 deutschen Städten möglich. Die Zahl der Parkvorgänge, die damit über das Smartphone abgewickelt werden, hat sich seit 2016 verdoppelt. mehr...
EasyPark in Berlin im Einsatz.