Löhne:
Pilotanwender für Bürgerservice-Portal


[4.5.2017] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) bietet den Kommunen im Verbandsgebiet jetzt ein Bürgerservice-Portal an. Als Pilotanwender hat die Stadt Löhne das Portal freigeschaltet.

Bürger der nordrhein-westfälischen Stadt Löhne können Behördengänge seit Mitte April dieses Jahres auch online erledigen. Die Gemeinde hat dafür als Pilotkunde das Bürgerservice-Portal des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) freigeschaltet. Dabei handelt es sich nach Angaben des krz um eine Entwicklung der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), die inzwischen im gesamten Freistaat im Einsatz ist (wir berichteten). Wie der IT-Dienstleister weiter mitteilt, können sich die Bürger in Löhne damit künftig unabhängig von Öffnungszeiten der Verwaltung um viele offizielle Belange kümmern, etwa die Beantragung von Meldebescheinigung, Briefwahlunterlagen oder Führungszeugnis. Erleichtert werde dies durch ein integriertes Bürgerkonto. In diesem kann der Antragsteller laut krz einmal seine allgemeinen Daten erfassen, die dann in Folge immer automatisch in das jeweils benötigte Formular eingefügt werden. Sofern Gebühren für ein Verwaltungsverfahren anfallen, könnten diese ebenfalls direkt online bezahlt werden. Für die Beschäftigten in der Verwaltung der Stadt Löhne sorge das Bürgerservice-Portal für ein flexibleres Arbeiten. So wird die Behörde bei Eingang eines neuen Anliegens benachrichtigt und kann bequem in die Bearbeitung einsteigen. Anträge sowie Sollstellungen werden direkt und medienbruchfrei ins Fachverfahren integriert, sodass eine unkomplizierte Weiterbearbeitung unmittelbar erfolgen kann. (bs)

Zum Bürgerservice-Portal (Deep Link)
www.loehne.de
www.krz.de

Stichwörter: Portale, CMS, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Löhne, Bürgerservice-Portal



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Umweltbehörde baut E-Services aus
[15.1.2018] Die Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg hat im Jahr 2017 ihren Online-Service erheblich ausgebaut. Unter anderem können so nun Alsterbootangelkarten beantragt, das Wärmekataster studiert und Fördermittel für Gründachprojekte berechnet werden. mehr...
Hamburg: Akteure aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft können nun online auf die von der Behörde für Umwelt und Energie bereitgestellten Daten zugreifen.
Karben: Neues Design, neuer Bürgerservice
[10.1.2018] Die Stadt Karben im hessischen Wetteraukreis hatte beim Relaunch ihrer Website den interaktiven Bürgerservice im Blick. mehr...
Die Stadt Karben präsentiert ihre neue Website mit integrierten Bürgerservices.
Thüringen: Besucherrekord für Zuständigkeitsfinder
[9.1.2018] 2,3 Millionen Besucher verzeichnete Thüringens verwaltungsübergreifender Online-Zuständigkeitsfinder im Jahr 2017 und damit einen Besucherrekord. mehr...
Großschirma: Neu im Web
[8.1.2018] Mit neuem Auftritt im Responsive Design präsentiert sich die sächsische Stadt Großschirma im Web. Das Portal bietet auch die Möglichkeit, Schäden online zu melden. mehr...
WienBot: App beantwortet Bürgerfragen
[8.1.2018] Direkte Antworten zu kommunalen Services liefert der WienBot. Österreichs Hauptstadt bietet diesen Service jetzt als App an. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen