Frammersbach:
Mausklick statt Behördengang


[28.8.2017] In Frammersbach ist das Bürgerservice-Portal der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung (AKDB) an den Start gegangen. Die Bürger können darüber zahlreiche Verwaltungsdienste online in Anspruch nehmen.

Der Markt Frammersbach hat das Bürgerservice-Portal der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) eingeführt. Wie die bayerische Kommune mitteilt, können die Bürger sich jetzt ein Bürgerkonto einrichten oder mit dem neuen Personalausweis authentifizieren. Über das Portal können sie Verwaltungsdienstleistungen außerdem elektronisch bezahlen. Ferner lassen sich über das bayernweite Bürgerkonto auch Dienste anderer Kommunen oder des Freistaats nutzen. „Mit dem Bürgerservice-Portal können die Bewohner in Frammersbach bequem und sicher von zu Hause aus die Online-Bürgerdienste der Gemeinde nutzen. Und das jederzeit unabhängig von Öffnungszeiten“, sagt Bürgermeister Christian Holzemer und ergänzt: „Es war uns wichtig, rechtzeitig vor der Bundestagswahl online zu gehen, da auch die Beantragung von Briefwahlunterlagen über das Service-Portal möglich sein wird.“ Über das Portal kann laut der Frammersbacher Mitteilung außerdem eine Meldebescheinigung, ein Führungszeugnis, ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister oder eine Melderegisterauskunft beantragt werden. Ferner lasse sich der Bearbeitungsstand eines beantragten Reisepasses oder Personalausweises abfragen, eine Übermittlungssperre der Meldedaten an bestimmte Institutionen beantragen oder der Umzug innerhalb des Ortes melden. Bürger, die aus einer anderen Stadt nach Frammersbach ziehen, können ihre Daten über das Portal vorab elektronisch an die Meldebehörde senden. Die Abmeldung bei einem Umzug ins Ausland lasse sich ebenfalls über die Plattform abwickeln. (ve)

www.frammersbach.de
www.akdb.de

Stichwörter: Portale, CMS, Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Frammersbach, Bürgerservice-Portal



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Umweltbehörde baut E-Services aus
[15.1.2018] Die Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg hat im Jahr 2017 ihren Online-Service erheblich ausgebaut. Unter anderem können so nun Alsterbootangelkarten beantragt, das Wärmekataster studiert und Fördermittel für Gründachprojekte berechnet werden. mehr...
Hamburg: Akteure aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft können nun online auf die von der Behörde für Umwelt und Energie bereitgestellten Daten zugreifen.
Karben: Neues Design, neuer Bürgerservice
[10.1.2018] Die Stadt Karben im hessischen Wetteraukreis hatte beim Relaunch ihrer Website den interaktiven Bürgerservice im Blick. mehr...
Die Stadt Karben präsentiert ihre neue Website mit integrierten Bürgerservices.
Thüringen: Besucherrekord für Zuständigkeitsfinder
[9.1.2018] 2,3 Millionen Besucher verzeichnete Thüringens verwaltungsübergreifender Online-Zuständigkeitsfinder im Jahr 2017 und damit einen Besucherrekord. mehr...
Großschirma: Neu im Web
[8.1.2018] Mit neuem Auftritt im Responsive Design präsentiert sich die sächsische Stadt Großschirma im Web. Das Portal bietet auch die Möglichkeit, Schäden online zu melden. mehr...
WienBot: App beantwortet Bürgerfragen
[8.1.2018] Direkte Antworten zu kommunalen Services liefert der WienBot. Österreichs Hauptstadt bietet diesen Service jetzt als App an. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen