Jever:
Neue bürgernahe Website


[5.10.2017] Die Stadt Jever hat bei ihrer neuen Website besonderen Wert auf die Präsentation des Tourismusangebots gelegt. Neu ist auch die Einbindung der Spezial-Software NOLIS | Bürgertipps, worüber die Bürger Ideen oder Schadenmeldungen einbringen können.

Die Stadt Jever präsentiert ihre neue Website. Bei der Konzeption der neuen Website der niedersächsischen Stadt Jever hat die Stadtverwaltung den Schwerpunkt auf Bürgerfreundlichkeit und Serviceorientierung gelegt. Damit sei vor allem die Interaktivität mit dem Bürger über die neue Website gewährleistet, berichtet das Unternehmen Nolis. Auf der Startseite des Auftritts werden neue Meldungen und Veranstaltungen übersichtlich präsentiert. Diese können wie alle anderen Inhalte mit dem Content-Management-System NOLIS | Kommune eingepflegt werden. Über eine Eingabemaske kann der Bürger eigene Veranstaltungshinweise in den kommunalen Internet-Auftritt integrieren.
Neu ist zudem die Einbindung der Software NOLIS | Bürgertipps, über die jeder Bürger Ideen und Schadenmeldungen eingeben kann. Diese können durch Bilder, Dokumente oder eine Georeferenzierung auf der integrierten Landkarte ergänzt werden, meldet Nolis. Durch die Auswahl von Kategorien werde das Anliegen automatisch an den richtigen Ansprechpartner in der Kommune geleitet. Besonders komfortabel sei der Statusüberblick. In diesem Modul werde genau angezeigt, welcher Tipp noch in Bearbeitung oder bereits erledigt ist.
Laut Nolis war es für die Kommunalverwaltung außerdem ein besonderes Anliegen, den Tourismus in den Vordergrund zu rücken. Dieser Punkte besteche nun vor allem durch seine Strukturierung. Der Nutzer finde alle gastronomischen Lokalitäten unter den Punkt „Gut essen + trinken!“, alle Veranstaltungen unter „Gut geplant!“, alle Anreiseinformationen unter „Gut ankommen!“ und alle Sehenswürdigkeiten unter „Gut aufgestellt!“ Besonders komfortabel sei der integrierte Unterkunftsplaner, in dem alle verfügbaren Hotelzimmer, Ferienwohnungen, Pensionen oder auch Bauernhöfe angezeigt werden.
Darüber hinaus ist die Website im Responsive Design programmiert, sodass sie auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets optimal dargestellt wird. Die Stadt Jever ist Teil der Portalgemeinschaft des Landkreises Friesland, wodurch sich zahlreiche Kosten- und Zeitvorteile ergeben, berichtet Nolis. Unter anderem sei die gemeinsame Nutzung des NOLIS | Navigators zu nennen, in dem alle georeferenzierbaren Informationen wie Unternehmen, Hotels, Gaststätten oder Sehenswürdigkeiten abgebildet werden können. (sav)

www.stadt-jever.de
www.nolis.de

Stichwörter: Portale, CMS, Nolis, Jever, Mängelmelder



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Umweltbehörde baut E-Services aus
[15.1.2018] Die Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg hat im Jahr 2017 ihren Online-Service erheblich ausgebaut. Unter anderem können so nun Alsterbootangelkarten beantragt, das Wärmekataster studiert und Fördermittel für Gründachprojekte berechnet werden. mehr...
Hamburg: Akteure aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft können nun online auf die von der Behörde für Umwelt und Energie bereitgestellten Daten zugreifen.
Karben: Neues Design, neuer Bürgerservice
[10.1.2018] Die Stadt Karben im hessischen Wetteraukreis hatte beim Relaunch ihrer Website den interaktiven Bürgerservice im Blick. mehr...
Die Stadt Karben präsentiert ihre neue Website mit integrierten Bürgerservices.
Thüringen: Besucherrekord für Zuständigkeitsfinder
[9.1.2018] 2,3 Millionen Besucher verzeichnete Thüringens verwaltungsübergreifender Online-Zuständigkeitsfinder im Jahr 2017 und damit einen Besucherrekord. mehr...
Großschirma: Neu im Web
[8.1.2018] Mit neuem Auftritt im Responsive Design präsentiert sich die sächsische Stadt Großschirma im Web. Das Portal bietet auch die Möglichkeit, Schäden online zu melden. mehr...
WienBot: App beantwortet Bürgerfragen
[8.1.2018] Direkte Antworten zu kommunalen Services liefert der WienBot. Österreichs Hauptstadt bietet diesen Service jetzt als App an. mehr...