Bielefeld:
VOIS für das Einwohnerwesen


[13.11.2017] Die Stadt Bielefeld hat ihre Lösung für das Einwohnermeldewesen durch die Software VOIS/MESO ersetzt. Seit Anfang Oktober läuft das Verfahren im Echtbetrieb. Bei der Umstellung wurde die Stadt von dem kommunalen IT-Dienstleister regio iT begleitet.

Die Bürgerberatung in Bielefeld arbeitet jetzt mit dem Einwohnerfachverfahren VOIS/MESO. Gemeinsam mit dem Software-Unternehmen HSH hatte IT-Dienstleister regio iT von der Stadt den Zuschlag für die Ablösung des Altverfahrens im Meldewesen erhalten. Innerhalb von sechs Monaten wurde unter Federführung von regio iT das neue Verfahren planmäßig eingeführt. Wie der IT-Dienstleister berichtet, wurden im Zuge der Umstellung rund 861.000 aktive und historische Meldedatensätze vom alten auf das neue System übertragen. Nach umfangreichen Testläufen und der Schulung der Mitarbeiter sei das neue Einwohnerfachverfahren VOIS/MESO seit Anfang Oktober dieses Jahres im Echteinsatz. regio iT-Projektleiter Martin Kathöfer zieht nach der Einführung der neuen Software eine positive Bilanz: „Alle Beteiligten haben bei diesem Projekt an einem Strang gezogen. Die Zusammenarbeit – sowohl mit der Stadt Bielefeld als auch mit dem Software-Hersteller HSH – hat reibungslos geklappt und war äußerst professionell.“ „So wie die Stadt Bielefeld stehen die bundesdeutschen Kommunalverwaltungen heute mehr denn je vor den großen Herausforderungen der Verwaltungsdigitalisierung“, ergänzt HSH-Geschäftsführer Stephan Hauber. „Mit VOIS, unserer Lösung zur Integration von kommunalen Fachverfahren und Online-Diensten auf einer modernen Software-Plattform, sind Städte, Gemeinden und Landkreise dafür bestens gewappnet.“ (bs)

www.bielefeld.de
www.regioit.de
www.hsh-berlin.com

Stichwörter: Fachverfahren, HSH, regio iT, Meldewesen, VOIS, Bielefeld



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Bauwesen: Planen mit BIM Bericht
[18.1.2018] Viele planende und bauende Behörden setzen sich intensiv mit dem Thema Building Information Modeling (BIM) auseinander. In Hamburg werden bereits entsprechende Richtlinien zur Einführung und zum Arbeiten mit der neuen Planungsmethode erarbeitet. mehr...
Hamburg testet die neue Planungsmethode.
Kisters: Cloud-Software für Kanalnetze
[17.1.2018] Regenbecken.Online heißt die neue Software-Lösung von Kisters, mit der Entwässerungsbetriebe ihr Berichtswesen einfach und kostengünstig abwickeln können. mehr...
Herne: IT-Unterstützung vom KRZN
[15.1.2018] Bei der Einführung neuer Software-Lösungen im Einwohner- und Ausländerwesen wurde die Stadt Herne vom Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) unterstützt. mehr...
Bremerhaven: Straßen-Management mit pit-Kommunal
[12.1.2018] Für das Straßen-Management nutzt die Stadt Bremerhaven seit Anfang dieses Jahres die Lösung pit-Kommunal von Anbieter IP SYSCON. Ziel ist der Aufbau eines Erhaltungsmanagement-Systems. mehr...
Telecomputer: Fahrschulen webbasiert verwalten
[12.1.2018] Für die Verwaltung von Fahrschulen und Fahrlehrern nutzen nun bereits fünf Kommunen die webbasierte Lösung eKOL-FFL von Anbieter Telecomputer. mehr...
Anbieter Telecomputer bietet einen neuen E-Government-Dienst zur Verwaltung von Fahrschulen und -lehrern.
Suchen...

 Anzeige

regio iT
52070 Aachen
regio iT
Aktuelle Meldungen