115-Lenkungsausschuss:
Jan Schneider im Vorsitz


[7.12.2017] Zum stellvertretenden Vorsitzenden des 115-Lenkungsausschusses ist Jan Schneider, Stadtrat in Frankfurt am Main, gewählt worden.

In der zwölften Sitzung des 115-Lenkungsausschusses am 5. Dezember 2017 ist Jan Schneider, Stadtrat in Frankfurt am Main, zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden. Vorsitzender ist der Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik Klaus Vitt. Wie die Stadt Frankfurt am Main berichtet, gehört Schneider seit April 2015 dem Lenkungsausschuss an, der als zentrale Entscheidungsinstanz im 115-Verbund grundlegende Beschlüsse fasst und sich aus je drei Vertretern des Bundes, der Länder und der Kommunen zusammensetzt. „Ich freue mich sehr, künftig in der neuen Rolle an der Entwicklung des 115-Verbunds mitzuwirken“, sagt Stadtrat Jan Schneider. „Unser Ziel muss es sein, die 115 konsequent weiterzuentwickeln und weitere Kommunen von der bestechenden Idee der einheitlichen Behördenrufnummer zu überzeugen. Durch die interkommunalen Kooperationen bei der 115 wird ein umfassender Bürgerservice auf sehr wirtschaftliche Weise sichergestellt. Allein unser Frankfurter Service-Center kooperiert inzwischen mit über 30 Kommunen aus dem Rhein-Main-Gebiet.“ (ve)

www.115.de
www.frankfurt.de

Stichwörter: 115, Frankfurt am Main, Jan Schneider



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
Wilhelmshaven: 115 in Kooperation
[1.11.2017] Zum 1. November ist die Kooperation der Stadt Wilhelmshaven mit dem 115-Servicecenter der Stadt Oldenburg gestartet. mehr...
Stadt Wilhelmshaven tritt dem 115-Verbund bei.
115: Antworten rund um die Pflege
[24.10.2017] Informationen rund um das Thema Pflege erhalten Betroffene und Angehörige jetzt auch über die Behördennummer 115. mehr...
Kreis Vorpommern-Rügen: 115 steigert Erreichbarkeit
[13.10.2017] Das Amt Recknitz-Trebeltal erweitert in Vorpommern-Rügen den Kreis der Kommunen, die sich der einheitlichen Behördenrufnummer 115 angeschlossen haben. mehr...
Kreis Groß-Gerau: Mehr als ein neues 115-Mitglied
[2.10.2017] Der Kreis Groß-Gerau ist als neues Mitglied dem 115-Verbund beigetreten. Bis zum Jahresende sollen außerdem kreisangehörige Kommunen integriert werden. mehr...
Magdeburg: 115 für alle BürgerBüros
[29.9.2017] Statt über eine je eigene Rufnummer sind die BürgerBüros der Stadt Magdeburg ab Oktober telefonisch nur noch über die einheitliche Behördenrufnummer 115 zu erreichen. mehr...