Heft 2/2008 Web 2.0

Kommune21 Ausgabe 2/2008
Heft 2/2008 (Februarausgabe)
Web 2.0
Mitmach-Internet in den Kommunen

Web-2.0-Komponenten finden sich zunehmend auch in kommunalen Internet-Auftritten: Hamburg etwa setzt auf die Vernetzung mit Plattformen wie YouTube, in Karlsruhe hat sich ein Stadtwiki etabliert und Freiburg hat ein wikibasiertes Wissensmanagement für Mitarbeiter aufgebaut.


Download von einzelnen Artikeln:
Web 2.0: Stadtportale 2.0 (PDF, 139 KB)
IT-Innovatoren: Den Erfolg einkalkulieren (PDF, 139 KB)
Kreis Löbau-Zittau: Gut gerüstet (PDF, 139 KB)


Inhalt:
  • EU-DLR: Transformierte Verwaltung
  • EU-DLR: Private Partner
  • Breitband-Internet: Kein Anschluss?
  • Breitband-Infrastruktur: Dreiklassengesellschaft
  • Web 2.0: Stadtportale 2.0
  • Recht: Risiken beachten
  • Technologien: Web 2.0 im Trend
  • Kreis Steinfurt: Vorfahrt für DMS
  • Neu-Ulm: Lösung mit Charme
  • Kreis Löbau-Zittau: Gut gerüstet
  • Hagen: Virtuelles Rathaus
  • Ver- und Entsorgung: Insellösungen entsorgen
  • Ver- und Entsorgung: Inselösungen entsorgen
  • Projekt-Management: Führen durch Ziele
  • CeBIT: Neues Konzept - neuer Schwung?
  • Kreis Parchim: Online zum Führerschein
  • Kreis Bayreuth: Meldeauskunft via Web
  • KOMCOM Nord: Eröffnung der Saison

Linktipps:


Seite 16
Breitband-Infrastruktur: Dreiklassengesellschaft

Der Beitrag ist ein Auszug aus der Studie „Chancen und Risiken der Neuen Medien für den Ländlichen Raum“, deren Ergebnisse online zur Verfügung stehen:
  www.geographie.uni-stuttgart.de
  Studie „Chancen und Risiken der Neuen Medien für den Ländlichen Raum“ (PDF, 1.327 KB)


Seite 18
Web 2.0: Stadtportale 2.0

Die Auffindbarkeit von Städte-Websites im Kontext der 100 meistgesuchten Begriffe analysiert der Bericht LOKALIX:
  www.das-internet-lokal.de
  LOKALIX - Suchmaschinenindex für Lokale Suche - 3/2007 (PDF, 3.070 KB)


Seite 20
E-Partizipation: Die Bürger beteiligen

Mehr Informationen zum Bürgerhaushalt der Stadt Köln und zu anderen Beteiligungsprojekten gibt es im Internet:
  www.stadt-koeln.de/buergerhaushalt
  www.buergerhaushalt.de


Seite 24
Stadtwikis: Gemeinschaftliches Wissen

Das Stadtwiki Karlsruhe für die Region Karlsruhe:
  http://ka.stadtwiki.net
Der Bildungsverein Region Karlsruhe:
  www.BvRK.de


Seite 60
Interview: Erlebnis Verwaltung

UnsereVerwaltung im Internet:
  www.unsereverwaltung.de

Seite 65
Kalender

Aktuelle Termine finden Sie hier:
  Online-Kalender

Seite 66
IT-Guide

Unseren IT-Guide finden Sie auch hier:
  IT-Guide

Seite 73
Ratskeller

Selbstverständlich wollen Sie nicht schummeln. Aber vielleicht brauchen Sie nur einen klitzekleinen Hinweis, um unser manchmal nicht ganz einfaches Rätsel zu lösen? Bitte schön:

waagrecht
10 Der Papst wohnt nicht mehr in Bayern! 14 vor allem morgens 16 und Portugiese 18 der Nachname war Lund 25 hier! 35 es ist nicht Golf, sondern eine Abkürzung 36 es ist nicht BL, nicht RT, nicht GLB, nicht RNG und auch nicht LL 37 Nein! Nicht der Waschbär!

senkrecht
1 Tipp: sechseckig 3 damals noch mit seiner Band "Rumpelstilz" 22 wie sich's für einen Schweizer gehört, hinten mit "I" 30 Abk. 34 und zwar auf deutsch (Abk.)

ekom21
Suchen...

Heftarchiv

Follow us on twitter

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de
IT-Guide PlusGfOP Neumann & Partner mbH
14552 Michendorf
GfOP Neumann & Partner mbH
IT-Guide Pluscodia Software GmbH
49716 Meppen
codia Software GmbH
WMD Group GmbH
22926 Ahrensburg
WMD Group GmbH

Aus dem Kommune21 Kalender

Digital Finance Summit
18. - 19. November 2019, Hamburg
Digital Finance Summit
E-Government-Infotag in Hannover
19. November 2019, Hannover
E-Government-Infotag in Hannover
Smart City Werkstatt 2019
19. - 20. November 2019, Köln
Smart City Werkstatt 2019
E-Vergabe für Unternehmen
20. November 2019, Köln
E-Vergabe für Unternehmen
Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung
21. November 2019, Darmstadt
Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 7/2019
11/12 2019
(November / Dezember)

Infrastruktur sinnvoll planen
Innovative Planungsmethoden für Energienetze ermöglichen eine integrierte Versorgung durch die Nutzung verschiedener Sparten.